junggesellenabschied meines mannes

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von dehasn 02.09.08 - 09:05 Uhr

hallo.

wir wollen anfang januar 2009 heiraten. nun meinte gestern mein mann zu mir, er wolle den junggesellenabschied in der nähe von heidelberg (hunderte km entfernt) und über ein paar tage mit wer weiß wievielen kumpels feiern. ich fragte ihn, ob nicht ein abend in der nachbarstadt auch reichen würde... ob es denn so schlimm wäre mich zu heiraten, dass er gleich so weit weg wolle...

hab ich überzogen reagiert? was sagt ihr dazu? muss das denn sein, dass man für den junggesellenabschied so weit wegfährt?!

bin etwas verwirrt...

liebe grüße
#hasi

Beitrag von dehasn 02.09.08 - 09:05 Uhr

p.s.: es soll über silvester sein! :-[

Beitrag von asimbonanga 02.09.08 - 09:43 Uhr

Hallo,
finde ich völlig übertrieben und Silvester ist ein nogo.
Dem JGA würde ich nicht zustimmen.L.G. M.

Beitrag von dehasn 02.09.08 - 09:50 Uhr

#danke

Beitrag von kleinemaus166 02.09.08 - 09:17 Uhr

Hallo!
Und somit hast auch Du ein "unvergessliches" Silvester...! Das letzte vor der Hochzeit und auch noch alleine. Da würde ich ihm ganz schöne Probleme machen, wenn das meiner wäre!#wolke

Ich finde nicht, dass Du überzogen reagierst! Bin auch der Meinung, dass für sowas ein Abend reicht. Sollen die Jungs ruhig Spass haben, aber alles in Maßen und ohne, dass es Dir dabei schlecht geht!

Wie sieht´s mit einer Gegenveranstaltung aus? Machst Du nen Junggesellinnen-Abschied??? Frag ihn mal, ob ihn das gefallen würde, wenn Du tagelang alleine mit den Mädels unterwegs wärst.#schein

LG kleinemaus

Beitrag von dehasn 02.09.08 - 09:23 Uhr

hey,
danke dass ich nicht allein mit meiner meinung dastehe.

mal davon abgesehen, dass ich in der 6. SSW bin... ein unvergessliches silvester wäre es auf jeden fall... #schmoll

naja, wahrscheinlich findet er das auch noch gut, wenn ich das mache... ggf. nur nicht, wenn ich das ne woche vorher mache oder so. so als weihnachtsgeschenk quasi... #schein

#danke

Beitrag von kleinemaus166 02.09.08 - 09:34 Uhr

Hab das bei meiner besten Freundin erlebt. Ihr Mann hat das volle Programm abgezogen, mit Stripclub, ab auf die Bühne, Sahne von der Stripperin lecken usw.

Sie war fix und fertig, ist an dem Abend fast ausgetickt. Ich hab versucht, sie abzulenken, aber ohne Erfolg.
Er kam irgendwann gegen Morgen heim und was er dann erlebt hat, kann ich mir nur vorstellen, aber ich kenne meine Freundin ;-)
Und einer seiner tollen Kumpels hat ihr dann auch noch das Handy-Video von "seinem" Auftritt gezeigt. Männer sind manchmal WUNDERBAR!!!
Aber trotzdem,die Sache ist vorbei, sie hatten eine unvergesslich schöne Hochzeit und sind-gleich nach mir und meinem Mann #freu- das glücklichste Paar auf Erden;-)

Alles Gute für Deine #schwanger!
LG Nicole

Beitrag von dehasn 02.09.08 - 09:51 Uhr

dankeschön.

ist ja nicht so, dass ich ihn nicht heiraten will - aber das muss ja nun echt nicht ausarten...

lg,
#hasi

Beitrag von kleinemaus166 02.09.08 - 09:55 Uhr

Ganz genau!!! Sag ihm das so und bitte ihn einfach, Dich zu verstehen und entsprechend zu handeln.

LG Nicole

Beitrag von eisbaer.baby 02.09.08 - 10:53 Uhr

was ist denn so schlimm dran, wenn er zum table-dance geht und sahne von ner stripperin leckt? zum einen schwitzt die gute und schmeckt widerlich also eher *kotz* für den mann und zum anderen leckt er doch nur sahne vom bauch oder so und nicht von den besonders intimen stellen!

ich versteh nicht, dass eine frau da so austicken muss!

lg bianca

Beitrag von dehasn 02.09.08 - 11:21 Uhr

muss ich nicht verstehen... #gruebel

Beitrag von sunny-jamaica 02.09.08 - 16:19 Uhr

Hat zwar nichts mit dem Ausgangs-Thread zu tun, aber ich stimme Dir voll zu! #pro

Gott sei Dank bin ich nicht die einzige, die so denkt. #schwitz

Beitrag von alex1971 02.09.08 - 15:48 Uhr

Ich hab "meinem" Stripper bei meinem JGA auch Sahne vom Popo geleckt :-) #schein War nett, aber sowas von harmlos dass ich mit totgelacht hätte wenn mein Mann sich darüber aufgeregt hätte. DER war übrigens mit seinem Jungs in einem riesen Stripclub der mittlerweile nur JGAs für Männlein UND Weiblein macht und er durfte seine Stripperin nicht anfassen (hähähäää;-):-p)

Von daher bin ich #cool

GLG
alex

Beitrag von bine.73 02.09.08 - 10:53 Uhr

Hallo,

also ich lese hier immer wieder von Zweifeln bzgl. der JGA der Männer.
Hast Du kein Vertrauen zu ihm? Warum sollte ein Zusammenhang bestehen zwischen dem Wegfahren und der Tatsache, dass Dich zu heiraten schlimm ist?
Ich kann verstehen, dass Du nicht mit klarem Kopf geantwortet hast, da Du verärgert bist, aber versuche es mal mit ein bisschen Abstand zu sehen.

Du willst diesen Mann heiraten, das heisst die Basis für Eure Ehe sollte doch Liebe und Vertrauen sein, oder?
Warum lässt Du ihn nicht mit seinen Kumpels wegfahren?
Meiner war ein Wochenende weg. Und ich hätte ihm noch länger gegönnt. Eigentlich sollte Dich doch glücklich machen, wenn er glücklich ist. Oderß

Das mit Silvester...sag ihm, dass Du es schade fändest, wenn Ihr nicht zusammen feiern könnt, aber vergiss nicht, er ist ein freier Mensch - umso mehr Du ihn festhalten willst, umso mehr wird er sich dagegen wehren.

#liebdrueck

Dir wünsche ich übrigens auch einen tollen JGA!!! :-)

Beitrag von dehasn 02.09.08 - 11:26 Uhr

hallo,
vorweg: an vertrauen mangelt es nicht. darum gehts mir gar nicht.

es geht allein um den punkt, dass er so weit und auch noch für mehrere tage und auch noch über silvester weg will. er kann von mir aus doch feiern - soll er ruhig. aber nicht hunderte km weg und tagelang.

warum sollte ich jga machen?! ich freu mich auf die hochzeit. ich muss mich nicht "verabschieden".

Beitrag von maeuschen06 02.09.08 - 11:43 Uhr

Hallo,

klar kann er feiern, wie er will - wenn es nach deinen Regeln geht. Er ist doch nicht dein Eigentum! Wieso gönnst du ihm den Spaß nicht? Bist du neidisch oder hast du kein eigenes Leben? Für mich klingt das nicht nach einer intakten Beziehung.

Und was hat das Freuen auf die Hochzeit damit zu tun, wie man sich vom Junggesellenleben verabschiedet? Ein toller Lebensabschnitt endet, das feiert man und danach kommt der nächste tolle Lebensabschnitt.

Vor der Hochzeit sollte ihr noch mal ganz grundlegend klären, wie ihr beide Freiheiten in der Beziehung versteht und was er nach der Hochzeit noch machen darf.

lg

Beitrag von dehasn 02.09.08 - 11:45 Uhr

das sind die genialsten antworten, finde ich.
hauptsache keine ahnung davon haben, wie die beziehung anderer leute abgeht - aber wir interpretieren erstmal das tollste rein!

#danke

Beitrag von niki3008 02.09.08 - 12:03 Uhr

Hallo,

also ich finde es ist absolut nicht Dein Recht die Beziehung der Beiden zu beurteilen, wie kannst Du wissen ob die Beiden eine intakte Beziehung führen, nur weil sie sich über etwas Gedanken macht, was so ziemlich jede Frau stören würde?

Manchmal muss man wissen wann es besser wäre sich mit seinen Komentaren etwas zurückzuhalten!

Lg, Martina ( deren Mann auch übers Wochenende JGA gefeiert hat, die davon auch nicht begeistert war und die trotzdem miteinander glücklich sind!!)

Beitrag von maeuschen06 02.09.08 - 12:07 Uhr

Hallo,

er möchte ein paar Tage woanders feiern und sie "erlaubt" es nicht! Was ist daran denn bitte normal? Und wieso würde das jede Frau stören? Ich würde mich für meinen Mann freuen und ihm viel Spaß wünschen!

lg

Beitrag von dehasn 02.09.08 - 12:10 Uhr

"sie erlaubt es nicht" .... wo hast du das denn gelesen?!

aber du bist ja diejenige, die so super beziehungen analysiert! #klatsch

Beitrag von niki3008 02.09.08 - 12:18 Uhr

Klar und Du würdest Dich auch sicher darüber freuen wenn er Sahne von einer Stripperin ablecken würde!!

Ganz ehrlich, ich hab mich auch für meinen Mann gefreut, dass er mit seinen Jungs Spass hatte, trotzdem muss ich ja nicht alles an so einem Abend gut finden oder?

Und ich denke wenn eine Stripperin an so einem Abend im Spiel ist, freut sich keine Frau mehr für ihren Mann!!
Und nur um Deinem nächsten "Anliegen" vorzubeugen:

Nein, ich habe keine Komplexe oder bin neidisch auf Frauen mit einem schönen Körper!

LG

Beitrag von maeuschen06 02.09.08 - 12:37 Uhr

Es mag dich sehr überraschen, aber es wäre mir völlig egal, wenn er von einer oder mehreren Stripperinnen Sahne abschlecken würde! Ich würde nie auf so eine Idee kommen, igitt, aber wenn es ihm an so einem Tag gefallen würde, soll er es doch machen. Das ist ein professioneller Auftritt, alles findet in der Öffentlichkeit statt und es besteht keinerlei Gefahr, so sehe ich das und meine Freundinnen auch. Unsere Männer sind alle auf den jeweiligen JGAs über den Kiez gezogen und waren sicher auch in dem einen oder anderen Schuppen und haben sich köstlich mit den Damen amüsiert. Ich wäre nicht im Traum darauf gekommen, meinem Mann da was zu verbieten, außer Sex natürlich, aber das ist so selbstverständlich, da brauchten wir nicht drüber reden.

Meine beste Freundin bekam auf ihrem JGA einen Stripper. Er war wirklich lecker anzusehen und sie hat ihn mit Öl einreiben dürfen, es war ein Heidenspaß. Das hat ihren Mann nicht im geringsten gestört, glücklicherweise muss man ja fast sagen, wenn man euch hier so liest.

Wieso stört euch das denn so?

LG

Beitrag von dehasn 02.09.08 - 12:44 Uhr

ich wills dir jetzt nochmal in aller ruhe sagen, damit du´s mitschreiben kannst:

verboten habe ich ihm nichts und tue es auch nicht. (lesen, mädel... genau lesen.)

an der ganzen sache stört mich lediglich: dass es gleich mehrere tage sind. und er hunderte km weit weg ist. (wenn was passiert etc.)

mal zu dem sahne-ablecken: wenn mein mann mir sagt, dass ich alles bin was er braucht - wozu dann noch wem anders sahne vom bauch lecken?! offensichtlich läuft dann bei euch was nicht richtig, wenn dein mann mehr braucht... #gruebel

andersrum genauso: mein mann ist alles was ich brauche. wozu da noch einem anderen kerl das öl einmassieren?!

aber: so ein strip gehört immer dazu. da muss man wohl durch... aber ein "strip" ist auch irgendwo ok. solange es dabei bleibt...

Beitrag von niki3008 02.09.08 - 12:59 Uhr

Du wirst lachen, aber meine Freundin hatte bei ihrem JGA auch einen Stripper und er war alles andere als lecker anzuschauen, sie hat uns richtig leid getan, und ihr Mann hat sich zuhause natürlich total gefreut, weil es umso mehr klar war, dass er der Schönste für sie ist!!! ;-):-)

Also stören würde mich zum Beispiel daran, dass es etwas Intimes ist, ich möchte auch nicht von jedem abgeschleckt werden!

So hat jeder seine Meinung und es ist ja auch okay, ich wollte Dir eigentlich ja nur sagen, dass ich es ein bißchen zu heftig fand, dass Du die Beziehung der Beiden beurteilt hast obwohl Du sie nicht kennst!!

LG

Beitrag von maeuschen06 02.09.08 - 13:29 Uhr

Allein die Vorstellung einen fremden Menschen abzuschlecken, iiiiggitt. Da sind wir uns einig. Ich finde es nur bedenklich, wenn ein Partner sagt, er möchte mehrere Tage mit Freunden feiern und die Partnerin "verbietet" es, weil sie es nicht nachvollziehen kann. Leider habe ich solche Einschränkungen im Freundes- bzw. Bekanntenkreis schon ogt beobachtet, spätestens mit Kind durfte der Mann dann kaum noch raus und schwupps war die Beziehung kaputt. Was ich nachvollziehen kann, bei so einer Einschränkung wäre ich auch weg. Aber das muss jeder selber wissen, da hast du sicher Recht. Dennoch würde ich beiden raten, vor der Hochzeit über solche Freiheiten insbesondere mit Kind zu reden, dann gibt es hinterher keine bösen Überaschungen!

LG

  • 1
  • 2