jetzt fühl ich mich unschwanger 16 SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lemmchen 02.09.08 - 09:12 Uhr

Ach Mensch, die ganze Zeit hatte ich irgendwelche Zipperlein. Und nun? Nichts mehr, mir ist nicht mehr schlecht, kann mittlerweile sogar wieder eine große Tasse Kaffee am Tag trinken und auch sonst geht es mir super (das bisschen Rückenschmerzen zählt nicht) :-D;-):-p

Sollte ja froh sein, aber da ich das Baby noch nicht spüre ist es doch seltsam. Bin bloss froh das ich schon nen Bauch hab wie Ende 5. Monat #schock;-) da seh ich dann doch jeden Tag das ich #schwanger bin. Bis zum nächsten Termin ist es auch noch soooooo lang hin #schmoll

Wie geht es euch denn so? Ich hoffe allen gut.

Sorry fürs #bla#bla#bla aber ich muss mich mit euch
gleichgesinnten darüber unterhalten die anderen nicht schwangeren können da dann doch nicht mitreden.

Danke fürs lesen
LG
lemmchen mit Erik und #baby 16 SSW

Beitrag von tess.1982 02.09.08 - 09:25 Uhr

Freu dich einfach, dass es dir gut geht! Es werden vermutlich noch genug Beschwerden kommen. ;-)
Aber ich kann dich verstehen. Sobald du dein Baby spürst, wird es dir besser gehen. Dann weißt du auch ohne FA, dass es deinem Baby gut geht.

Alles Gute weiterhin!
Tess

PS: Ich sehe gerade, es ist dein zweites Baby? Jetzt verstehe ich dich noch mehr. Ich war bei der zweiten SS aus irgendwelchen mir unerklärlichen Gründen noch nervöser als bei der ersten.

Beitrag von lemmchen 02.09.08 - 09:44 Uhr

ich finds ja auch gut das es mir gut geht, aber wenn ich das Kleine spüren würde wäre es natürlich noch besser. ;-)

Und wenn ich die FG Anfang des Jahres nicht gehabt hätte wäre ich wahrscheinlich noch relaxter. Aber ich schau schon immer wann haben die anderen das Baby zum ersten Mal gespürt usw. Ist doof ich weiß, jeder ist anders. Aber ich denke sobald es im Bauch rumpelt sind alle bösen Gedanken wieder weg. :-D

Danke dir für die Antwort
LG
lemmchen

Beitrag von pistelady 02.09.08 - 09:25 Uhr

Hallo Lemmchen,

tja, bei mir ist es irgendwie genau andersrum: Jetzt in der 16 SSW ist mir immer noch nonstop schlecht, aber dafür sieht man bei mir noch gar nichts - mein Bauch hat vielleicht gerade mal 2 cm an Umfang gewonnen. Und ich habe in einer sehr ruhigen Minute am WE das Kleine das erste Mal gespürt. Ist zwar sehr früh, aber einen Vorteil muss es ja haben, wenn man ab- anstatt zunimmt... :-)

Und so richtig schwanger fühle ich mich auch nur selten am Tag. Es ist wohl immer so, wie man es gerade nicht hat. Also freuen wir uns darauf, dass wir #schwanger sind und genießen es!

Liebe Grüße,
Bianca

Beitrag von lemmchen 02.09.08 - 09:51 Uhr

Hallöle,

ich versteh es auch nicht, aber bisher hab ich noch nichts zugenommen. Hab am Anfang ein Kilo abgenommen und seitdem ist nichts passiert. Aber mein Bauch wächst und wächst. Selbst mein fast dreijähriger sohn hat schon gesagt: boah Mama, dicker Bauch....#schock :-p Kinder sind ja so gnadenlos ehrlich. :-p

Naja, warte ich noch, dann spür ich den Wurm endlich und ich kann mich wieder beruhigt zurück lehnen.

LG
Kirsten

Beitrag von alligator2 02.09.08 - 09:27 Uhr

Hallo lemmchen !
Ich denke das ist nichts beunruhigendes ! Es kommt der Tag an den einem nicht mehr übel ist, und dann hat man ja normal angst dass etwas nicht gut sein könnte ! Aber sicher merkst schon zum ersten mal dein baby und dann weisst du, dass alles ok ist !
Mir gings auch so beim 2. kind ! Ich dachte auch solange mir übel ist, geht's dem baby gut, und dann war eines tages alles wie weggeblasen. Und dann hatte ich auch ganz doll angst, aber als ich dann das erste mal seine Tritte spürte war alles vorbei !
Also mach dir keine Sorgen !! Aber ich verstehe Dich total !
alles gute claudia:-p

Beitrag von ybi74 02.09.08 - 09:27 Uhr

Hi ,
das Gefühl kenn ich nur zu gut !
Erst hatte ich ab der 4. Woche , Beschwerden ohne Ende ( die ganze Palette rauf und runter ) und ab der 16.-17. Woche war plötzlich alles vorbei . Wenn der Bauch nicht gewesen wäre hät ich gedacht ich hab mir das alles nur eingebildet und das beim 4. Kind *g*.
Seit 3-4 Tagen werden die Tritte vom Bauchzwerg endlich deutlicher und jetzt glaub ich wirklich das ich SS bin und kann es endlich ohne große Beschwerden geniesen.
Also nur ein bisschen Geduld , es wird sich bald jemand bei dir protestierend melden und dann fühlst du dich auch richtig SS .

Gruss

Ybi ( knapp 21. SSW )

Beitrag von dathom 02.09.08 - 09:29 Uhr

Hey Lemmchen...
Ja kann Dir da nachfühlen, wenn das bissl Bauch nicht wäre, naja es hat sich eigentlich nichts verändert. Es ist auch Schade das die Termine beim FA so weit auseinander liegen.Würde mein Würmli am liebsten viel öfter sehen. Und im Arbeitsalltag ist man irgendwie noch genauso eingespannt. Ich finde auch, die momentane Phase ist irgendwie blöd.Das Kind spürt man auch noch net.
Liebe Grüße, eine Mitleidende*hehe*

Beitrag von lemmchen 02.09.08 - 09:57 Uhr

Hallo,

ich hab erst am 25.9. wieder nen Termin #schmoll wie soll ich es bis dahin nur aushalten? Hoffentlich spüre ich das Kleine bis dahin endlich.

Wollen wir mal nicht meckern, uns gehts gut und es dauert sicher nicht mehr lang bis die nächsten Beschwerden kommen.

Aber diese "blöde" Phase ist auch sehr spannend oder? Immer dieser Gedanke: wann spür ich endlich das Baby....

LG
Kirsten

Beitrag von ilona_01 02.09.08 - 09:30 Uhr

Hallo Lemmchen!

Ich kenn das nur zu gut. Mir geht es seit Wochen auch so. Und bei mir wächst der Bauch zudem auch noch furchtbar langsam (zumindest kommt es mir so vor) #schmoll Einziger Hinweis auf eine SS ist mein ständiger Drang auf Toilette zu gehen.

Mein nächster FA-Termin ist am 15.09. und ich kann es kaum erwarten mein Baby endlich wieder zu sehen #freu

LG Ilona

Beitrag von nudelsalat 02.09.08 - 09:37 Uhr

#liebdrueck
du bist nicht allein!
habe nächste woche eine examensprüfung und einen termin beim fa. rate mal, was mich nervöser macht??:-p

ich freu mich auch schon tierisch darauf, wenn ich das würmchen endlich spüre.....mein bauch wächste zwar, aber ich fühle mich eher dicklich, als schwanger...

ach komm, wir warten noch 4 wochen, dann geht es uns besser;-)

LG

Beitrag von kaithlyn 02.09.08 - 09:54 Uhr

Hallo,

ich bin neu hier und ich bin derzeit in der 8.SSW (erstes Kind) und habe das gleiche Problem!
Bis letzte Woche war mir ständig übel, den ganzen Tag über und meine Brüste haben ziemlich geschmerzt!
Seit dem Wochenende geht es mir, nach ca. 2 Wochen Übelkeit, wieder prächtig und ich hab nun furchtbare Angst, dass mit meinem Böhnchen was nicht stimmt :-(
Meine Brüste tun auch nicht mehr so dolle weh wie vorher...hab ich mich vielleicht daran gewöhnt???
oder ist wirklich was mit meinem Böhnchen...Toilettengangdrang hab ich so oder so nie so stark gehabt, wie viele hier berichten!
Mein nächster FA Besuch ist auch erst am 15.09., auf den Tag freu ich mich schon riesig, denn mein Freund kommt zum ersten mal mit und will sich auch das Böhnchen anschaun! :-)

Vielleicht kann mir ja einer von euch meine Angst nehmen, dass was nicht in Ordnung ist?!?!
Ihr habt ja nun schon ein paar mehr Erfahrungen! ;-)

Es grüßt euch ganz lieb von der schönen Ostsee
Kaithlyn

Beitrag von lemmchen 02.09.08 - 10:05 Uhr

immer positiv denken.....

ich kann dir nur von meiner Erfahrung her sagen: Solange du keine unerklärlichen Schmerzen oder Blutungen oder farblichen Ausfluss hast, ist alles in bester Ordnung. Wenn es nicht so wäre würde sich der Körper melden (war bei mir bisher immer so in den SS.).

Freu dich auf deinen Termin, freu dich auf dein Baby. Beim nächsten US siehst du es bestimmt schon richtig.

LG
Kirsten

Beitrag von lemmchen 02.09.08 - 10:01 Uhr

#schock 4 Wochen ? #schock das halt ich nicht aus. Zum Glück hab ich noch meinen Großen, den Haushalt und die Arbeit. So bin ich wenigstens immer ganz gut abgelenkt. Aber sobald ich eine Hochschwangere seh kommen die Gefühle und Gedanken wieder hoch.

Ich wünsch dir viel Glück für die Prüfung und freu dich auf deinen FA Termin.

LG
Kirsten

Beitrag von kaithlyn 02.09.08 - 10:06 Uhr

Hallo,

ich bin neu hier und ich bin derzeit in der 8.SSW (erstes Kind) und habe das gleiche Problem!
Bis letzte Woche war mir ständig übel, den ganzen Tag über und meine Brüste haben ziemlich geschmerzt!
Seit dem Wochenende geht es mir, nach ca. 2 Wochen Übelkeit, wieder prächtig und ich hab nun furchtbare Angst, dass mit meinem Böhnchen was nicht stimmt
Meine Brüste tun auch nicht mehr so dolle weh wie vorher...hab ich mich vielleicht daran gewöhnt???
oder ist wirklich was mit meinem Böhnchen...Toilettengangdrang hab ich so oder so nie so stark gehabt, wie viele hier berichten!
Mein nächster FA Besuch ist auch erst am 15.09., auf den Tag freu ich mich schon riesig, denn mein Freund kommt zum ersten mal mit und will sich auch das Böhnchen anschaun!

Vielleicht kann mir ja einer von euch meine Angst nehmen, dass was nicht in Ordnung ist?!?!
Ihr habt ja nun schon ein paar mehr Erfahrungen!

Es grüßt euch ganz lieb von der schönen Ostsee
Kaithlyn