will weg von bebivita wegen zucker

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von jennalein 02.09.08 - 09:45 Uhr

hallo...

jolina (4 monate) hat bis vor einem monat aptamil pre bekommen. dann haben wir zu bebivita 1er nahrung gewechselt. klappt alles super, gibt keine probleme. mein freund und ich ollen jetzt aber wechseln, da in bebivita ja zucker ist, und wir ständig immer zu hören bekommen, dass jolina ganz schön speckig ist usw.
es gibt doch da eine günstige marke die keinen zucker enthält, oder?
welche ist das? lasana oder milasan?

Beitrag von katjafloh 02.09.08 - 10:49 Uhr

Dann bleib doch erstmal bei der Apramil pre. Soweit ich weiß, kann man die solange geben, wie das Kind satt davon wird. #pro

Bei den günstigen Marken sind meistens irendwelche Zusatzstoffe drin. Bleib am besten bei den Marken. Hipp kostet so um die 9.99 € also schon wesentlich billiger als Aptamil.

LG Katja

Beitrag von lamia1981 02.09.08 - 13:28 Uhr

mal ein tip zum aptamil pre, preisvergleich bei idealo machen vor jeder bestellung. meist ist sanicare mit abstand am günstigsten. wenn man glück hat 10,95 für 800 g und regulär 12,95Euro. Ist zwar wirklich keine billigmarke, aber dort schon um einiges günstiger und wenn eure maus die verträgt dann würd ich nicht schon wieder ne neue sorte nehmen.

lg julia

Beitrag von berry26 02.09.08 - 13:51 Uhr

Hallo,

du meinst Milasan (5,30€ 800g 1er Nahrung). Lasana ist vollgestopft mit Zucker. Milasan kannst du die 1er ohne Probleme geben da diese nur Lactose und Stärke als Kohlehydrate enthält. Wenn du jedoch Wert legst auf Pro- oder Prebiotics oder LCP dann solltest du bei Aptamil oder einer anderen "teueren" Marke bleiben.

LG

Judith

Beitrag von angel_28 02.09.08 - 14:59 Uhr

Aptamil hat im Ökotest allerdings ein mangelhaft

Beitrag von berry26 02.09.08 - 19:04 Uhr

Langsam sollte jeder wissen was der letzte Test von Ökotest eigentlich aussagt#augen

Nutz doch mal die Forumssuche und du wirst herausfinden das der letzte Ökotest reiner Schwachsinn war, da die nur auf diese Fettsäureesther getestet haben. KEINE Nahrung hat da besser als befriedigend abgeschlossen und das nur weil darin das gleiche ist wie in jedem raffinierten Öl.

Bei Urbia gibt es sogar einen Artikel dazu.

Übrigens was Aptamil angeht ist da der Schwachsinn dieses Tests am besten zu erkennen. Die PRE ist nämlich befriedigend obwohl es genau die gleiche Milch wie die 1er ist, nur noch mit zugesetzter Stärke.

Also würde ich vorschlagen nicht jedem "dahergelaufenen" Test, blind zu vertrauen. Vor allem bei dem "tollen" Ökotest.

Beitrag von angel_28 03.09.08 - 14:44 Uhr

Warum der Test mangelhaft war muss ich hier nicht nachlesen, das weiß ich
Und trotzdem würde ich keine Milch füttern die mangelhft getestet wurde eben weil die Auswirlungen nicht bekannt sind

Beitrag von berry26 03.09.08 - 18:55 Uhr

Na dann gibst du deinem Kind sicher kein raffiniertes Öl oder andere Lebensmittel wo du Fett erhitzt. Das ist ÜBERALL drin in wesentlich höheren Mengen. Ausserdem ist der Test sowieso ein Witz weil man nicht richtig getestet hat, sonst hätte man nicht ein und dieselbe Milch mit Befriedigend und Mangelhaft getestet.

Beitrag von angel_28 03.09.08 - 14:45 Uhr

Ahco, mal abgesehen das die olle Aptamil bald schlappe 5 Euro mehr kostet als alles andere

Beitrag von berry26 03.09.08 - 18:57 Uhr

Naja muss ja jeder selbst wissen worauf er Wert legt. Aptamil ist auch mit Abstand die am besten entwickelte Milch. Da steckt halt die meiste Forschung drin und ist somit auch der Muttermilch mit am ähnlichsten im Gegensatz zu den meisten Billignahrungen.

Beitrag von angel_28 04.09.08 - 14:55 Uhr

Schwachsinn. Selbst die meisten KH füttern es nicht mehr

Beitrag von berry26 04.09.08 - 15:52 Uhr

KH füttern was gerade gesponsert wird#klatsch

DU musst es ja wissen. Naja kann ja jeder seinem Kind füttern was er will. Mir kommt jedenfalls nur das beste in die Flasche. Ich ess ja auch kein Billigfutter aber andere mögen ja gern Billigfertigpizza mit ner Extraportion Glutamat#mampf

Beitrag von angel_28 07.09.08 - 22:02 Uhr

Ah jaaaaaaaa. Glutamat ist ja in Billigpizza gar nicht drin:-p
Dann iß mal weiter teuer, am besten "bio" --> kostet am meisten und hat die schlechtesten Testergebnisse

Beitrag von berry26 08.09.08 - 14:31 Uhr

Du hast ja wirklich viel Ahnung! Stopf doch einfach in dich und deine Familie rein was du willst. Solltest vielleicht auch ab und zu die Packungsangaben lesen und nicht nur irgendwelche Tests.

Bei mir zuhause gibt es weder Fertigpizza (egal ob billig oder teuer) noch FIXgemansche oder sonstwas. Bei mir wird gekocht und gebacken. Das ist nämlich zusammenrühren von Päckchen und das erwärmen einer Fertigpizza meiner Meinung nach nicht.

Übrigens möchte ich wetten das ich weniger Essensgeld im Monat brauche als Du und mich noch dazu gesünder ernähre!

Beitrag von angel_28 09.09.08 - 14:08 Uhr

Ich hab noch nie mit Fixen gekocht:-p

Beitrag von raena 02.09.08 - 14:03 Uhr

JEDE 1er Nahrung enthält zusätzliche Stärke/Zucker. Ob das jetzt Markenprodukte sind oder Billighersteller.

Wenn du das nicht willst, dann nehm wieder eine PRE. Die enthält zwar auch Stärke/Zucker aber halt weniger.

...übrigens müssen die alle Stärke/Zucker enthalten, weil woher soll den sonst die Kalorien kommen die dein Kind braucht? Nur aus Fett???


Meine Tochter hat Bebivita 1 bekommen und war auch speckig! Hatte Beinchen wie ein Michelinmänchen. Davon ist nix mehr übriggeblieben, denn die hat sie jetzt alle abtrainiert. Babys brauchen Speck um Energie zu speichern. Speck ist auch wichtig für die Gehirnentwicklung. ... und wenn die Kleine mal krank wird dann mußte auch nicht gleich die Panik kriegen weil es mal 2 Tage weniger trinkt (da sind dann nämlich raze-faz 1-2 Kilo runter).

Ich würd dir empfehlen mal zu wiegen und zu messen und dann im gelben Heft nachschauen wo dein Kind auf der Kurve liegt und solange Größe und Gewicht in Relation zueinander stehen dann gib ihr weiter die Milch die sie mag und verträgt.

LG
Tanja