erfolgsquoten ivf / icsi mit nur 3mio/ml???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von moni145 02.09.08 - 10:30 Uhr

ach mädels, jetzt brauch ich mal eure hilfe:
war gestern abend zum us / follischau nach clomi und estradiol, 12.zt, ergebnis noch mäßig, soll in drei tagen noch mal kommen. :-( habe aber immer einen längeren zyklus, deshalb noch im rahmen.
nur jetzt kommt der hammer: das ergebnis vom zweiten sg von meinem man ist wieder so super schlecht, qualität geht so aber jetzt sind es sogar nur noch 3mio/ml. #heul#heul#heul
da macht iui natürlich kaum einen sinn mehr hat die fä gesagt, ist ja klar. aber gibt’s dann überhaupt chancen dass es mit ivf oder icsi klappt? hat da jemand von euch erfahrung damit, bei so miserablen werten!?
ich weiß gerade gar nicht, ob wir das überhaupt versuchen sollen oder es gleich alles lassen…

:-(:-(:-(


Beitrag von kleinimausi 02.09.08 - 10:49 Uhr

Hallo,

für IUI ist es wirklich zu wenig, aber bei der ICSI reicht ja ein einziges Spermium pro EZ.
Mach dir keine Gedanken für eine ICSI ist wirklich genug da.

Viel Glück, Dani

Beitrag von moni145 02.09.08 - 13:06 Uhr

#danke das hat mich ein bischen aufgebaut!!! das muss man immer mal noch von anderen gehört haben ;-)
dann mal auf in den kampf - auch wir werden´s irgendwann irgendwie schaffen!!!

lg moni

Beitrag von elisabeth5 02.09.08 - 11:50 Uhr

Hallo,
ICSI geht immer. Es kommt dann ja nicht auf die Anzahl der Spermien an, sondern nur auf die Qualität. Und die Biologin sucht sich bei ICSI immer den fittesten Schwimmer aus, den sie kriegen kann.
LG

Beitrag von moni145 02.09.08 - 13:08 Uhr

#danke jetzt gehts mir wieder besser!!! das muss man immer mal noch von anderen gehört haben ;-)

lg moni

Beitrag von shalina2 02.09.08 - 12:54 Uhr

Hallo!

Wie schon geschrieben, für die ICSI braucht ihr mind. soviele Spermien, wie du Eizellen produzierst, also zw. 5 und 25 Stück. Da ihr wesentlich mehr habt, hat die Biologin dann auch mehr Auswahl, um die gesundesten rauszusuchen.
Also ICSI sollte von seiner Seite aus gar kein Problem sein.

LG Shalina

Beitrag von moni145 02.09.08 - 13:09 Uhr

#danke jetzt ists wieder besser!!! das muss man immer mal noch von anderen gehört haben ;-)

lg moni

Beitrag von sani1410 02.09.08 - 13:38 Uhr

Hallo Moni!

Ich wollte dir etwas Mut machen! Ich weiß, wie du dich fühlst, wir haben fast die gleiche Situation: Hodenhochstand als Kind, jetzt nur noch 3-4 Mio beim Urologen, in der Kiwu sogar nur 300.000 #schwimmer Also auch OAT III. Bei mir ist alles in Ordnung.
Nach dem Urologen-SG haben wir zwar eine IUI bei meiner FÄ gemacht, deren Erfolgschancen aber praktisch null waren und die natürlich negativ verlaufen ist.

Wir sind dann in eine Kiwu-Praxis und hatten jetzt im August unsere 1.ICSI. Und was soll ich sagen - gestern haben wir das Ergebnis bekommen: Ich bin schwanger!!!! Du siehst, eure Anzahl an Spermien reicht für eine ICSI völlig aus und ihr könnt es auch schaffen. Wenn ich dir helfen kann, kannst du dich gerne melden!

Drücke dir ganz fest die Daumen und lass den Kopf nicht hängen, auch wenn dir die Sitaution momentan wie der Weltuntergang vorkommt! Ihr schafft das!

Liebe Grüße,
sani

Beitrag von moni145 02.09.08 - 16:39 Uhr

mensch glückwunsch zur #schwangerschaft!!! viel glück #klee und alles gute!!!

und #danke für´s mut zusprechen, jetzt gehts wieder ein bischen besser! wir wussten ja schon lange, dass es wohl nicht so einfach werden wird. aber jetzt wo wir´s nochmal schwarz auf weiß haben ist das schon erstmal schockierend...
aber wir gehen das jetzt an und werden es hoffentlich auch irgendwann packen!

dankeschön!!! lg moni

Beitrag von emma612 02.09.08 - 13:42 Uhr

Hallo!

Kein Streß! ICSI geht immer-unsere Tochter ist jetzt 1 1/2 und mein Mann hatte gerade mal 1 Mio.

Gruß emma

Beitrag von moni145 02.09.08 - 16:40 Uhr

#danke, das klingt mal positiv! jetzt gehts wieder ein bischen besser!
wir werden das hoffentlich auch irgendwann packen!

lg moni

Beitrag von schatzi.mausi 02.09.08 - 16:19 Uhr

Hi!

Bin vor drei Jahren mit nur 2-3
Millionen Spermien von meinem Mann auf natürlichem Wege schwanger geworden! War natürlich ein nur ein Glückstreffer. Denke aber, dass Ihr mit ivf oder icsi gute Chancen habt. Wird uns wohl auch noch bevorstehen, weil wir gerne ein zweites wollen.

Liebe Grüße

Silvia mit Fabian (*11.07.2006)

Beitrag von moni145 02.09.08 - 16:43 Uhr

#dankeschön, das hört sich ja gut an! nur nicht den mut verlieren, ich weiß...

wir gehen das jetzt an und werden es hoffentlich auch irgendwann packen! und euch schonmal viel glück für "nummer2" :-)

lg moni