Ab wann spielen eure mit kleinem Lego?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von schnaki1 02.09.08 - 10:47 Uhr

Hallo,

Paul ist jetzt 3,5 Jahre und hat noch massenhaft Lego duplo, mit dem auch wirklich gerne gespielt wird.
Im Kindergarten hab ich jetzt gesehen, dass es dort nur kleines Lego gibt, findet Paul auch sehr interessant.
Meine Frage ist jetzt, ab wann die Kids denn so richtig mit dem Lego spielen?
Laut Herstellerangaben ja ab 4 Jahren.
Wird denn damit auch gleich so gebaut wie mit dem Großen?
Das ist ja doch irgendwie handlicher und einfacher zum Bauen, oder?
Hatte nämlich mal kurz drüber nachgedacht, vielleicht zu Weihnachten mit dem normalen Lego zu starten, aber ich bin doch sehr unentschlossen, ob es dann letztendlich genauso gut angenommen wird.
Vielleicht bleiben wir doch noch beim Duplo...

Wäre aber für mich sehr interessant, ein paar Erfahrungen von euch zu lesen...

LG,
Andrea

Beitrag von otterkringer 02.09.08 - 10:54 Uhr

Hi

wir haben auch Lego, weil ich es besser fand als Playmobil aber jetzt bin ich auf Playmobil umgestiegen.da spielt sie viel mehr mit und kann viel mehr Rollenspiele damit machen

LG Sylvi

Beitrag von schnaki1 02.09.08 - 10:56 Uhr

Ach, das haben wir auch...
Wird auch gerne mit gespielt, aber mir geht es ja nun ums kleine Lego...

LG,
Andrea

Beitrag von lollylolly 02.09.08 - 11:05 Uhr

meine kleine hat zum 4. geburtstag die kleinen lego bekommen und spielt sehr gerne damit.

vorher hatte sie megablocks, die waren viel größer aber die fande sie dann uninteressant... war wohl zu einfach.

playmobil liebt meine kleine übrigens auch, da kann sie sich stunden beschäftigen-. oft spielt sie auch mit lego und playmobil zusammen (mit lego baut sie bspw einen zaun oder ein häuschen oder ne garage...und da rein kommen dann die playmobil zootiere oder werden autos geparkt.

Beitrag von waldwuffel 02.09.08 - 12:19 Uhr

Hallo,

unsere Jüngste spielt seit sie ca.2,5 Jahre ist mit dem kleinen Lego. Damit kann sie sich EWIG beschäftigen. Zum 3. Geburtstag gab es daher viele neue kleine Steine und Platten.

LG waldwuffel

Beitrag von martina75 02.09.08 - 13:37 Uhr

Hallo,
unser Sohn ist knapp 4,5 Jahre alt und spielt immer noch mit Lego Duplo. Er hat letztes Jahr zu Weihnachten noch die komplette Baustellen-Serie bekommen, die zur Zeit noch hoch im Kurs steht, weil wir eine Riesenbaustelle, die noch bis mindestens Mitte Oktober geht, vor der Haustür haben.
Aber ich denke, zu Weihnachten wird er wohl dann erstmal was vom "normalen" Lego bekommen. Playmobil finde ich nicht so toll, er hat zwar da ein paar Sachen, aber mit Lego kann er kreativer bauen. Bei Playmobil ist mir zu viel vorgefertigt.
LG,
Martina75

Beitrag von iriiis 02.09.08 - 19:13 Uhr

mein sohn hat dank der lego leidenschaft meines freundes das komplette lego city sortiment hier zuhasue rumstehen. wir haben ein ganzes kellerzimmer nur voll lego krams, plus die sachen die er noch aus seiner kinderzeit hat, plus die losen steine und paltten usw. man könnte meinen wir würden ein museum betreiben....#klatsch

tim wird jetzt im oktober 5 und er spielt damit leidenschaftlich gerne. d.h. er spielt, kann die winzigen aufgebauten teile aber noch nicht wie ein beispielsweise 11 jähriger handeln, dann geht hier ein teil ab und ein teil ab und schon ist das chaos perfekt...

und er darf es alles wieder zusammensuchen was wohin gehört usw? natürlich ich;-)

also, lose legosteine sind klasse, da können die kleinen ihrer phantasie freien lauf lassen,a ber lego city usw. auch wenn darufsteht ab 5 jahren...finde ich noch 1-2 jahre zu früh.

LG

Beitrag von schnaki1 03.09.08 - 10:58 Uhr

Hallo ihr Lieben,

#danke für eure Antworten!
Dann werde ich mal die nächsten Monate abwarten, inwieweit sich das Interesse im KiGa hält und dann evtl zu Weihnachten zuschlagen!

LG,
Andrea