Laute Nachbarn beim ....

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von nadinesa 02.09.08 - 11:06 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

was würdet ihr machen, bzw. habt ihr Erfahrung mit dem leidlichen Thema?
Mir ist nämlich der Hutkragen endgültig geplatzt!:-[

Unser Haus ist in L-Form gebaut. Das hat zur Folge, das wir direkt in das Zimmer unserer Nachbarn gucken können und umgekehrt.
Eben diese Nachbarn (3-er WG) halten mindestens einmal in der Woche eine Party (die ganze Nacht durch). Das hätte mich jetzt nicht so gestört, aber:
Jede 2.Nacht beginnt pornoreifes Gestöhne, und das oft genug alle paar Stunden mal, etc... (ich erspare jetzt detailgetreues...). Sie lassen die Fenster sperrangelweit offen.
Haltet mich nicht für verklemmt, aber was zu weit geht, geht zu weit:
Sie haben dabei auch Licht an. Vor einigen Nächten hatte ich meine 8jährige Patentochter über nacht zu Besuch. Sie wurde durch das Gestöhne wach. Leider ist sie dann zum Fenster gegangen (und ich muß dazu sagen, daß ich das nicht wußte, weil ich nie nachgesehen habe), sie hat die beiden beim harten Sex beobachtet, und war logischerweise sehr verstört!
Zweimal habe ich den Nachbarn schon über ihr ignorantes Verhalten die Leviten gelesen. Aber es bringt wohl nichts.
Letzte Nacht wieder.
Bevor mein Kleiner jetzt alt genug ist zu verstehen, möchte ich dagegen angehen.

WIE?#kratz

Habt ihr Ideen?

Danke schon mal,
Nadine

Beitrag von drachenengel 02.09.08 - 11:10 Uhr

Schalldichte Fenster und Jalousien davor... in Euerer Wohnung...

Andere Idee hab ich nicht.. oder die Schlafräume wechseln...

Gruss
Mone

Beitrag von nadinesa 02.09.08 - 11:18 Uhr

Ja, das wäre schön, wenn es damit getan wäre.
Aber die Wohnung ist so geschnitten, dass beinahe jedes Zimmer Blick zu deren "Loveroom" hat. Egal wie wir die Zimmer bei uns arrangieren, es gäbe kein Entkommen...
Für den Sommer müßten wir dann auch noch eine Klimaanlage einbauen, wenn wir uns so bunkerhaft abschotten müßten.
Blöd, aber so isses...

Wieso ist man eigentlich immer der Doofe. Die sind doch diejenigen die stören!

Danke Mone und nen schönen Gruß,
auf daß du nie solche Pornonachbarn hast ;-)

Beitrag von biene81 02.09.08 - 11:30 Uhr

Ich wuerde mich nochmal bei ihnen beschweren und danach beim Vermieter. Wuerde da ganz offiziell an beide einen Brief schreiben. Obs was bringt - keine Ahnung. Aber einen Versuch waere es mir wert.

LG

Biene

Beitrag von drachenengel 02.09.08 - 11:35 Uhr

Schmunzel...

wir haben gottlob gutschlafende Kinder und Aussenrolläden...

und meinen Mann und mich stört es nicht, wenn die Nachbarn loslegen ;-)

und da wir mitten im Neubaugebiet wohnen, müssen die Fenster abends spätestens nachts eh zu, sonst holen die lauten LKW die Kids nachts/frühmorgens um vier ausm Bett..

Redet freundlich mit denen nochmals, denn ich vermute eher mit Meckern erreichst das Gegenteil... schaltet VM ein, falls das Mietobjekte sind... mehr kannst Du nicht machen..

Wenn es Eigentum ist, hast du kaum Handhabe...

LG
und ok.. lieber solche Nachbarn als die neugierigen Spanner und Spinner oder!?? die hatte ich mal.. da ist mir die Nachbarschaft bei Dir angenehmer.... ehrlich :-)

Beitrag von gica 02.09.08 - 11:30 Uhr

Hallo Nadine,

ich kann Dich sehr gut verstehen;-) auf Dauer ist das total äzend....
Hohl Dir doch mal einen Rat beim Anwalt, vielleicht gibts da doch Möglichkeiten Abhilfe zu schaffen (notfalls auch gerichtlich...)

Alles Gute
Steffi

Beitrag von aggie69 02.09.08 - 12:32 Uhr

Ich würde noch mal mit den reden und ihnen sagen, daß Du ein Lärmprotokoll führen würdest und ALLES auf Video aufzeichnest und dem Vermieter übergibst, wenn sich da nix ändert. Sollen sie doch wenigstens die Fenster zu machen.

Beitrag von carrie23 02.09.08 - 19:32 Uhr

Auf Video aufzeichnen?
Du weist aber schon das spannen strafbar ist und sie sich damit ins eigene Bein schießt?

Beitrag von aggie69 03.09.08 - 10:24 Uhr

Ich würde es nicht machen, sondern androhen.

Beitrag von anne53 02.09.08 - 13:07 Uhr

Hallo,

wir haben neue Nachbarn, die es gern sehr lautstark getrieben haben. Aber nachdem mein Mann einmal "Beifall" geklatscht hat und laut gerufen hat "Prima, Erster", nachdem man genau gehört hat, dass "er" zuerst gekommen ist, herrscht Ruhe !!


Gruß

Anne#herzlich

Beitrag von elaleinchen 02.09.08 - 13:39 Uhr

LööööööööööööööööööööööL!

Ich lach mich schlapp! Das hat der echt gebracht??

Bei uns sind es die, die unter uns wohnen.
Stöhnen geht ja noch, fenster sind zu...allerdings, wenn die es im Bett treiben knallt es bei jedem "anschlag" gegen die Wand! :-[
Das kann einen wahnsinnig machen....

Aber ich werd da nix mehr machen....wir ziehen eh bald aus! ;-)

Aber die idee mit dem Beifall klatschen kam mir auch schon! #schwitz

vlg

Beitrag von anne53 03.09.08 - 10:52 Uhr

Und nochwas: Der Nachbar auf der anderen Seite, auch so ein witziger Mann wie meiner, hat dann einmal bei solch lautem GV-Geräuschen laut gerufen "Jaaaaaa, gibs ihr, mach sie fertig, die Schlampe !!!". Es ist jetzt wirklich Ruhe, es hat geholfen und wenn man sie auf der Strasse trifft, gucken sie immer woanders hin:-p

Gruß

Anne

Beitrag von spardose 02.09.08 - 20:54 Uhr

Haha... wie geil!!!! #huepf#heul#freu

Beitrag von tannenbaum1 02.09.08 - 14:28 Uhr

Hallo,
ich würde es auch zunächst einmal mit HUMOR versuchen, vielleicht lässt du mal ganz laute Musik dazu laufen: "You can leave your hat on" oder so, vielleicht wirkt es ja!
Bei youtube findest du sicher genug dazu.
Wenn das alles nicht fruchtet, eben weitere Schritte gehen.
Gruß
Tanni