ab wann haben eure mäuse durchgeschlafen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von stephi1982 02.09.08 - 11:11 Uhr

Hallöchen Mami´s

meine frage steht ja schon oben

Lea-Marie ist jetzt 1 monat und 3 tage und sie hat noch keinen tag und nacht rytmus obwohl wir seit drei wochen die tipps von der hebi befolgen

sie meinte am tage sollten wir sie wachhalten und uns mit ihr altergerecht beschäftigen das tun wir auch nehmen sie auf dem arm reden mit ihr machen finger spiele und legen sie jeden tag um 21 uhr in ihren stuben wagen ( der bei uns im schlafzimmer steht) und machen es drin dunkel ........ wenn sie dann wach werden sollte wenn sie hunger hat haben wir nur eine mini lampe an nur um was zu sehne beim wickeln und beim füttern...... wenn sie zwischen 2 und 3 uhr wach wird zum füttern bleibt sie nach der flasche immer 2-3 stunden danach wach obwohl sie müde ist


was kann man da machen ??

Beitrag von mama120907 02.09.08 - 11:15 Uhr

Aaaaaalso:

Wachhalten kann Hyperaktivität hervorrufen - absoluter quatsch! Lasst das bloß bleiben in Zukunft!!!!#wolke

Wenn sie schlafen will,lasst sie schlafen! Sie ist noch viiiiiiel zu klein um einen Rythmus zu haben!
Meine hat mit 6 Monaten das erste mal surchgeschlafen!!!

Das mit dem dunkel lassen in der nacht ist ok und wickeln brauchst du sie nun nicht mehr nachts,macht sie nur unnötig wach!
Wenn sie natürlich in die windel gekackert hat,dann schon!

Mehr kannst du nicht machen,du hast noch ein mini baby was erwartest du denn????


LG Cora

Beitrag von sanne90 02.09.08 - 11:16 Uhr

Hallöle,

deine Kleine ist doch noch sooo klein, gib ihr Zeit, das pegelt sich alles ein.

Julian ist fast 11 Monate alt und hat uns erst 5mal durchschlafen lassen#schwitz


lg Susanne

Beitrag von stephi1982 02.09.08 - 11:27 Uhr

hallo danke für deine antwort

durchschlafen ist bissel falsch ausgedrückt

das sie zum trinken wach wird aller 3 -4 stunden wie sonnst auch ist völlig ok

nur das sie ruhiger wird nach dem trinken das meine ich

Beitrag von jamjam1 02.09.08 - 11:18 Uhr

meine maus schläft von anfang an durch#hatte auch mal drei nächte wo sie alle zwei stunden trinken wollte

hmmm.. vieleicht überfordert ihr sie jetzt zu sehr.. also mit bissel weniger bespaßung versuchen..

aber in dem alter is es normal das die nich durchschlafen..

Beitrag von stephi1982 02.09.08 - 11:29 Uhr

hallo danke für die antwort

also viel bespaßung machen wir eigendlich nicht ist ja nicht so das wir zwischen den trinken sie die ganze zeit wach halten nein wir gönnen ihr ihren schlaf wenn sie wach ist dann machen wir die fingerspiele und reden mit ihr ansonnsten wenn sie einschläft lassen wir sie auch

das sie in der nacht wach wird zum trinken ist völlig ok nur das sie ruhiger wird nach dem trinken

Beitrag von celia791 02.09.08 - 11:25 Uhr

Hallo!

Also wachhalten braucht man ein Baby tagsüber auf keinen Fall. Denn sie brauchen ja noch sehr viel Schlaf. Das hilft auch nicht dabei, dass sie nachts besser schlafen. Ganz im Gegenteil, ich denke mal, dass sie wahrscheinlich so aufgedreht ist, dass sie nicht abschalten kann. Lasst sie auch tagsüber dann schlafen, wann sie möchte. Es müssen ja keine 4 Stunden am Stück sein. Und ihr könnt es ja tagsüber einfach hell lassen.
Nachts würde ich nicht mehr wickeln, nur wenn sie die Windel voll hat. Und das riecht man ja. Keine Lampe mehr anmachen, auch keine kleine. Am besten ist, im Dunkeln zu stillen/füttern. Man kann ja die Türe ein Stück auflassen und wenn man keinen hellen Flur hat, dann in einem anderen Zimmer Licht anmachen, was dann ein kleines bisschen hereinscheint.

Und keine Sorge, ich denke mal in spätestens ein paar Wochen wird sie den Tag/Nacht Rhytmus besser draufhaben. Abends immer zur selben Zeit hinlegen ist gut. Ansonsten kann ich dir das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" empfehlen. Davon muss man nicht alles 1 zu 1 übernehmen, aber es stehen viele wertvolle Tipps für Säuglinge drin.

LG Celia mit Hannah *23.12.2004 und Nicolas Elias *11.01.2008

Beitrag von celia791 02.09.08 - 11:28 Uhr

Ach, habe noch vergessen was zu sagen. Ihr müsst Euer Baby noch gar nicht bespielen. Das verlangt ein Baby in dem Alter noch gar nicht, wahrscheinlich ist es ihr auch zuviel. Wenn sie wach ist, reicht es schon, wenn sie einfach bei Euch ist, Euch zuschaut, was ihr macht, oder einfach auf dem Arm ist oder mit Euch schmust.

Beitrag von stephi1982 02.09.08 - 11:30 Uhr

ich bzw wir haben nur das befolgt was die hebi meinte

Beitrag von stephi1982 02.09.08 - 11:26 Uhr

hallo danke für deine antwort

öhm durchschlafen ist vll das falsche wort habe es bissel komisch ausgedrückt das sie nachts wach wird zum trinken ist völlig ok nur das sie ruhiger wird in der nacht nach dem trinken

Beitrag von fuzzie1 02.09.08 - 11:26 Uhr

Hallo!
Ich würd auch vorschlagen erstmal gar nix machen. Das kommt alles von allein. Wenn deine Kleine tagsüber schlafen möchte, dann laß sie ruhig.
Unser Jannes ist jetzt 11 Wochen alt und schläft seit zwei Wochen immer von 21 Uhr bis mrgens 6 Uhr durch :-D
Und alles ohne Experimente!
Ich glaub es macht auch einiges aus, wenn man selber schön ruhig und locker bleibt ;-)
Viel Spaß noch mit eurer Kleinen....
Lg fuzzie

Beitrag von lieselliesel 02.09.08 - 11:27 Uhr

Entschuldige, aber das ist nicht dein Ernst, oder. Sie ist erst 1 Monat alt.

Was man tun kann???? Den Dingen seinen Lauf lassen. Wachhalten würd ich (besonders in DEM Alter) auch nicht. Laßt sie tagsüber an eurem Leben teil haben, keine gesenkte Stime auch wenn sie schläft, Licht usw. Und nachts eben weiter so wie ihr das bisher handhabt.

Meine Schwester und ich haben es bei unseren Kinern seeehr ähnlich gehandhabt. Trotzdem hat meine Lene "erst" mit 8 Monaten durchgeschlafen (von hetu auf morgen ohne Training) und mein Neffe hat schon mit 10 WOchen 9 Stunden am STück geschlafen.

Lass ihr und Dir Zeit. Alles andere macht nur Streß. Hab ich auch hinter mir. Als ich von ihr erwartet hab durchzuschlafen, hats mich genervt, dass sie es nicht tut. Vorher nicht und als ich mein Problem erkannt hab auch nicht mehr.

Alles Gute, Ma

Beitrag von kk1909 02.09.08 - 11:35 Uhr

Hallo!

Also, Tag- Nacht- Rhythmus hatte Philipp nach etwa 2,5 Monaten, aber durchschlafen ist bis heute nicht drin, er kommt immer noch 2x pro Nacht.

Viele Grüße,

kk1909 und Philipp (10 Monate)

Beitrag von dur 02.09.08 - 11:47 Uhr

Hei

Lass der Kleinen Zeit. Ich habe auch gedacht als meine Kleine sechs Wochen alt war, das sie durchschlafen müsste. Aber mittlerweile weiß ich, das das bei jedem Kind verschieden ist.
Es kann auch sein das Du sie überforderst. Lass sie schlafen wenn sie schläft. Das mach ich auch.
Das Du nachts das Zimmer dunkel machst ist ok. Ich hab die Kleine auch im Schlafzimmer, allerdings durch einen Raumteiler von uns bissi getrent und wenn sie nachts kommt ( nur einmal in der Nacht ) dann mach ich auch nur eine Kleine Lampe an zum Wickeln. Gefüttert wird sie im Wohnzimmer. Und wenn sie versorgt ist dann gehts wieder in die Falle. Das füttern und Windel wechseln nachts mache ich so ziemlich ohne viel Galama, so das die Kleine gleich wieder schläft.

Wie gesagt lass der Kleinen Zeit. Es stellt sich alles von selber ein!

Beitrag von anni0182 02.09.08 - 11:53 Uhr

Also wenn ich so was höre kommt mir gleich die hutschnur hoch#schock:-[

Laß sie bloß schlafen wenn sie schläft von wegen wach halten#klatsch

Jette hat am anfang ca die ersten 8 wochen von 22 uhr bis 5 uhr geschlafen und tagsüber auch.

Seid vca 9 wochen schläft sie fast 14 std in der nacht und und 6 am tag das ist nun immer noch so und sie ist 18 wochen.

ich laß sie schlafen denn wenn sie müde sind schlafen sie so oder so, also bitte nicht wach halten gib ihr die möglich keit das sie auch am tag schlafen kann. Die kleine ist noch so klein und brauch ihren schlaf.

Lg Antje