Was ist die Insulindiät-basiert die sich das auf SIS?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von stern76 02.09.08 - 11:13 Uhr

Hallo,

mein KiWU-Dok meinte ich müsse ja abnehmen. Und empfohl mir WW. Aber ich komme damit nicht klar, das Punkte zählen ist für mich wie Horror. Es ist wie eine Blockade im Kopf. Und da ich auch unter LI leide und nun wohl die nächste Nahrungsmittelunverträglichkeit auf mich warten. Wir testen noch. Meinte er, er hätte eine Patientin (selbst Ärztin) gehabt und meinte die hat sich damit beschäftigt mit der Insulindiät. Das mann morgens Kohlhyndrate isst und Abends nur Eiweiß. Nun bin ich mir nicht sicher, ob das nicht Schlank in Schlaf ist.
Er könne mir jetzt nicht sagen, ob das geeignet für mich wäre. Wegen der Nahrungsmittelunverträglichkeit, da kennt er sich nicht mit aus. Aber ich solle mich mal schlau lesen und wenn mit meinem Arzt darüber sprechen. Ob sich das mit der Unverträglichkeit und auf der Suche der neuen Nahrungsmittelunverträglickeit verträgt.

Wer kann mir davon berichten?

LG Anne

Beitrag von minerva305 02.09.08 - 12:19 Uhr

Hallo Anne,

ja, das ist das Schlank-im-Schlaf Prinzip. Und es ist keine Diät! #huepf
Ich mache das jetzt auch seit kurzem, um wieder in Form zu kommen und erste Erfolge werden schon sichtbar.
Es gibt drei sehr gute Bücher darüber, alles GU-Ratgeber, die ich mir auch zugelegt habe:
Das Schlank im Schlaf - Buch (Theorie),
das dazugehörige Kochbuch (Rezepte jeweils für 2 Personen) und
der 4-Wochen Power-Plan (Rezepte jeweils für 1 Person, Sportanleitungen).

Ich muss sagen, ich habe mich schon gut an die Aufteilung und den Essensrhytmus gewöhnt. Man muss auch wirklich nich hungern! Im Gegenteil, ich esse mehr als früher! ich war mir erst nich sicher, ob das mit den Mengen hinhauen kann, aber es ist wohl so, wie mir die 1-Person-Rezepte- auch noch mal verdeutlichten. Ich hab schon viel aus den Büchern ausprobiert und bis jetzt war alles lecker!

Zu deiner LI kann ich nich so viel sagen, aber du müsstest m.M. nach mit SiS trotzdem gut zurechtkommen, du kannst ja deinen Eiweißbedarf auch mit Fleisch und Fisch, anstatt mit Käse und Milchprodukten decken. Frischmilch ist eh nicht vorgesehen in dieser Ernährungsform, jedenfalls nicht als Nahrungsmittel, sondern eher als "Schmeckerchen" für ab und zu mal.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

LG Anja

Beitrag von stern76 02.09.08 - 14:58 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort. Dann werde ich mich mal erstmal online schlau lesen und dann evtl. mir ein Buch kaufen.

Im Moment reagiere ich auf Lebensmittel und da traut mann sich weniger was zu machen. Aber ich will mich ja erstmal schlau lesen.

LG Anne