Übelkeit an den Wochenenden wie weggeblasen....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sanni582 02.09.08 - 11:20 Uhr

Hallo Ihr lieben,

schon mehrmals ist mir jetzt aufgefallen, dass ich in der Woche mehr an Übelkeit und Erbrechen leide, wie an Wochenenden. Ist das bei Euch auch so?

Liebe Grüße
Sanni #ei #ei 13+1

Beitrag von hurricane81 02.09.08 - 11:24 Uhr

Gehst du arbeiten? Vielleicht hast du in der Woche mehr Streß? Oder dir bekommen zum Beispiel das Kantinenessen nicht - das geht mir zumindest so - ich esse das nur noch selten und weiche lieber auf belegte Brote etc. aus als diesen fettigen Kantinenfrass zu essen #schmoll

Beitrag von sanni582 02.09.08 - 11:33 Uhr

Ja ich gehe arbeiten, allerdings breche ich morgens, wenn ich noch zu hause bin .

Beitrag von miss-sheep 02.09.08 - 11:25 Uhr

Hallo Sanni,
bei mir isses leider genau umgekehrt.#schmoll
Am We war ich total schlapp und mir wars echt superübel, seit gestern ist es viel besser geworden...
Naja, möcht mich nicht beschweren, das heißt ja, daß es Krümel gut geht...#freu#huepf
lg isa+#ei9.woche

Beitrag von jule0076 02.09.08 - 11:25 Uhr

Hi Sanni,

ich kenne das zwar nicht so mit der Übelkeit... (hatte ich nur ein Mal in der 7.SSW und dann nie wieder) aber ich habe mal gehört, wenn man sich morgens mehr Zeit lässt beim aufstehen und den Tag ruhig angeht, ist es mit der Übelkeit auch nicht so doll.

Vielleicht ist da ja was dran. #kratz

LG, Jule (ET-2)

Beitrag von katharina7 02.09.08 - 12:20 Uhr

hallo, ich bin jetzt in der 14 ssw. Ich hatte bis jetzt auch keine übelkeit, außer am anfang als ich noch nicht wusste das ich schwanger bin, hat mir jeder gesagt das ich sch..... aussehen würde und zum arzt gehen soll, ich wollte es damals noch nicht wahr haben, da ich ja schon über 1 jahr versuchte schwanger zu werden und dann hatten sie doch alle recht, das einzige was ich merkte war das meine brust spannte und ich ein ziehen im unterleib hatte

Beitrag von sanni582 02.09.08 - 11:34 Uhr

Vielen Dank für Eure Antworten. Eigentlich lasse ich mir morgens Zeit, aber irgendwie wird mir trotzdem schlecht. Ist ja nicht viel was ich brechen muss, aber man quält sich trotzdem immer so....

Beitrag von sbine79 02.09.08 - 11:37 Uhr

war bei mir genauso. glaube das liegt daran, dass man schon zu früh vom wecker geweckt wird. das ist gleich negativ und schlägt sich auf den magen.