Nachts so oft wach

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von holiday1 02.09.08 - 11:24 Uhr

Also: Lara hat bisher kaum durchgeschlafen,aber sie schläft Abends wunderbar in ihrem Bettchen im Kinderzimmer ein ohne Theater usw. Leider wird sie nach ca.2-3 Std. alle 1-2 std.wach und ich muss den Nucki wieder reinmachen oder sie will ein paar Schluck Wasser.. Naja in schlechten Zeiten ist das bis zu 6mal pro Nacht.Wenn ich nicht mehr mag dann hol ich sie zu uns ins Zimmer ins Reisebettchen wo sie aber auch unruhig ist... bei uns im Bett geht nicht weil wir sonst gar nicht schlafen können weil sie sich hin und her dreht. Sie bekommt grad auch 2 Backenzähne ich hoffe danach wird es ENDLICH mal besser. Der Kinderarzt schlug Schlafprogramm vor aber das mache ich nicht. Ich kann und will sie nicht weinen lassen wobei ich eh nicht bei jedem pieps renne...
Wem gehts ähnlich ?Und wird das je besser?
lg Holly und Lara 1 Jahr #gaehn

Beitrag von ann-mary 02.09.08 - 21:35 Uhr

Hi Holly,

mein Sohn ist zwar erst 7 Monate, aber plagt sich momentan mit Zahn 3 und 4 herum (obere Schneidezähne).

Nachts habe ich meist Ruhe, er wird nur zum Trinken wach und das meist nur gegen morgen um 04.00 Uhr. Die Zähne lassen ihn nachts in Ruhe.

Ich gehe aber mal davon aus, dass es sich bei deiner Tochter um die Zähne handelt. Tut ja auch furchtbar weh...

Nimm sie doch mal in die Fliegerstellung, soll erträglicher für das Kind sein. Auch Globuli "Chamomilla" helfen sehr gut. Die bekommt Jan, wenn der nächste Schub kommt. In wenigen Minuten ist der Schmerz vergessen...

LG ann mit Jan

Beitrag von lieschen84 05.09.08 - 08:41 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist zwar erst viereinhalb Monate, aber wir haben das selbe Problem, habe heute Nacht wieder sechsmal gestillt, bzw. bin aufgestanden un habe getröstet... Der Kinderarzt sagt er wird von der Muttermilch nicht mehr satt, Problem: Ben trinkt weder Flasche noch isst er abens Brei, nur Mittags Möhren isst er sehr gerne... Weiss auch nicht was er hat. Das geht jetzt schon sechs Wochen so :-(((

Beitrag von ann-mary 05.09.08 - 19:55 Uhr

Hi...

wollte nur mal schreiben, dass mein Sohn auch abends keinen Brei ißt, da er lieber die Flasche vorzieht. Schläft dabei sooo schön ein....

Was mein Sohn nicht will, ist, andere Flüssigkeit als Milch zu trinken. Ich kann ihm alles anbieten, aber er will weder Wasser, Apfelschorle noch Tee....

Kochst du die Möhren selbst ein oder nimmst du Gläschen ? Die Möhren mag er eben, weil sie auch so süß sind wie die Muttermilch. Ich mache alles frisch, schmeckt viel besser...

An die Flasche kannst du ihn vielleicht gewöhnen, wenn du ihm einen Sauger gibst, der der Brustwarze ähnelt (gibt es von Avent).

Im Brei könnte man auch einen größeren Teil der Muttermilch mit beigeben und nach und nach immer weniger von dieser zugeben.

LG ann