hmm irgendwie vermisse ich meine süße heute schrecklich!!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von engelchen84 02.09.08 - 11:34 Uhr

Hallo,

meine MAus hat heut mit 2 1/2 Jahren ihren zweiten Tag im Kindergarten vorher war sie in der Krippe und der Wechsel ist auch super gelaufen hätte ich nie gedacht, heut morgen hat sie sich auch riesig gefreut wieder zu den großen Kindern zu können und ist auch gleich abgesockt!

Aber irgendwie fällt es mir heut sehr schwer ohne sie auch wenn si im moment etwas anstrengend ist aber wenn ich sie dann lachen sehe und in den arm nehmen kann #bla#bla#bla#bla!

Naja ist ja zum glück bald 14.00 Uhr mal schaun wie es heut gelaufen ist!

Sorry fürs Silop aber ich musste das jetzt mal loswerden!!


Gruß Jenny

Beitrag von bea20 02.09.08 - 11:39 Uhr

Wieso tust du sie denn jetzt schon in den KIGA??

Beitrag von thea21 02.09.08 - 12:43 Uhr

Was soll´n so ne Frage?

Beitrag von tammyli 02.09.08 - 13:17 Uhr

Das klingt schon wieder so aggressiv....meine Güte, muß man sich denn dafür rechtfertigen..nur dumm.

Beitrag von bea20 02.09.08 - 15:20 Uhr

Hallo???
Das war eine ganz normal gestellte Frage. Und darauf wollte ich eine Antwort.



Hätte sie geschrieben, sie geht arbeiten verstehe ich das voll und ganz.



Aber ist sie zuhause kann ich das garnicht verstehen, dass man die Zwerge schon so früh weg gibt...


Meiner war knapp 4 und das reicht meiner Meinung total.



Und: ich arbeite!!!!!!!!!!!!

Beitrag von bessi 02.09.08 - 11:49 Uhr

Hallo Jenny,

meine Maus ist knapp 2 1/2 Jahre und geht seit Anfang August in den KiGa. Seit ein paar Tagen klappt es komplett ohne mich. Ich gebe ihr ein Küsschen zum Abschied und darf gehen ohne das sie weinen muss. In den letzten Tagen hatte ich ein großes Fragezeichen auf der Stirn, nach dem Motto was fange ich jetzt mit dem Vormittag an ohne meine Maus. War total komisch, aber ich werde die Zeit jetzt nutzen, mich wieder beruflich umzugucken.

Ich kann Dich aber gut verstehen. Ich freue mich auch darauf, wenn ich sie gleich abhole und sie in meine Arme gerannt kommt. Ein super schönes Gefühl...

LG Bessi

Beitrag von leah_81 02.09.08 - 14:03 Uhr

Hallo

Arbeitest Du denn nicht?
Weil Du schreibst dass sie schon in der Krippe vorher war.

Meine hatte heute ihren ersten Tag im Kindergarten, ich arbeite aber nicht und daher ist sie jetzt auch erst mit 3 Jahren in den Kindergarten gekommen. Vorher wärs mir definitiv zu früh.

Wenn Du sie vermisst- warum bleibt sie nicht daheim?
Ich hab die Zeit immer total genossen, ab jetzt ist das eh vorbei #schmoll
Ich find die Kinder kommen früh genug aus dem Haus, da würd ich nicht auch noch früher damit anfangen- ausser ich müsste wirklich, um Geld zu verdienen.

LG
Leah

Beitrag von engelchen84 02.09.08 - 19:05 Uhr

Hallo zu eurer Frage,

nein ich arbeite nicht mehr ich hatte kurzfristig arbeit das hat dann aber leider nicht geklappt.
Und meine kleine habe ich in der Krippe gelassen da es heutzutage schwierig ist überhaupt einen Platz zu bekommen und wenn man schon mal einen hat!

Und für die jenigen nein ich bin keine Mutter die ihr Kind abschieben will(hat vielleicht keine geschrieben, aber so hört es sich immer an) ich liebe Sie abgöttisch bin aber auch der Meinung dass ihr die Sozialen Kontakte mit den anderen Kindern usw. gut tun. Zumal der Kiga sie ganz anders fördern kann ! Ausserdem geht sie gerne warum sollte ich es ihr dann verbieten das wäre egoistisch von mir!!

einen schönen Abend euch noch!

Jenny