Alles Mies keine lust mehr...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nadiinchen.x3 02.09.08 - 11:43 Uhr

Achja was soll ich sagen :-(

Mein Freund (der Vater) hat mich gestern verlassen :-(
Hat dadurch mein ganzen B.Day am Sonntag jetzt versaut..
& fängt jetzt schon an das er auch das Sorgerecht haben will was ist das den bitte?

Und die Nacht habe ich das erste mal 'Milch verloren' ist nicht so schön :-P

Aber naja das mit meinem Ex geht mir am meisten auf die Nierren :-(

Beitrag von lissy1988 02.09.08 - 11:45 Uhr

Hi,

so ein idiot!!! Lass dich nicht stressen. Der Vater von meinem Baby verhält sich auch wie ein ar.....
Wenn du nicht willst bekommt er das Sorgerecht nicht.

Liebe Grüße Lissy + #ei 13 ssw

Beitrag von nichtdiemaus 02.09.08 - 11:55 Uhr

Eben, wenn nicht ein gravierender Grund besteht (z. B. wenn du Drogensüchtig wärst) bekommt so gut wie IMMER die Mutter das Sorgerecht. Von daher macht dich nicht verrückt....

LG kerstin + #ei 28+0

Beitrag von pueppypod 02.09.08 - 11:51 Uhr

HI sorry aber das stimmt nicht es ist mittlerweile so das die Männer mehr rechte haben.Nach der Geburt ist er automatisch der Vater und hat Rechte die du einhalten musst weil du sonst ärger bekommst mit dem Jugendamt.Die bestehen darauf das der Vater den Kontakt mit dem Kind hat.Leider ist das nicht mehr so wie früher.Versuch lieber mit ihm gut freud zu werden sonst wird das nicht nur für dich sondern auch für euer Kind sehr sehr stressig.
Ich wünsche euch alles liebe und gute.


Gruß Pueppypod 38ssw

Beitrag von nadiinchen.x3 02.09.08 - 11:55 Uhr

Ach das er Rechte hat ist mir egal ...

Er kann den kleinen sehen wann er will aber wenn er das Sorgerecht hat dann kann es gut sein das ich den kleenen nicht mehr wieder bekomme weil er so ist aber naja da sehem wir weiter wenn es soweit ist ...

Wollte nur mal mein Kummer los werden :-(

Aber in 7 Tagen habe ich wieder ein FA-Termin und darauf freu ich mich schon RIESIEG !!!
Also auch was gutes :-)

Beitrag von marion1984 02.09.08 - 12:19 Uhr

HI,
hoffe mal du liest das noch... Wenn du nichts unterschreibst, dann hat er überhaupt keine Rechte. Kenne mich mittlerweile leider mit dem Thema sehr gut aus.. mein ex freund und ich haben die gleiche scheiße hinter uns, wir haben geteiltes sorgerecht. aus erfahrung kann ich dir sagen lass es und unterschreib kein geminsames sorgerecht. du hast nur stress und wenn ihr es nciht schafft 100% ig sachlich zu bleiben leidet der/ die kleine nur.
also nimm bitte den tipp an

gruß

Beitrag von melanie34 02.09.08 - 12:50 Uhr

wenn sie nicht verheiratet war, hat er gar nix, denn sie kann durchaus auch sagen, sie weiss gar nicht wer der Vater ist. Ist zwar nicht gut für den Unterhalt aber sie hat ihre Ruhe. so oder so....gibt immer einen Weg

Beitrag von connykati 02.09.08 - 12:17 Uhr

Hallo.

Mensch das tut mir sehr leid für dich!

Wie ist es denn, wenn du auf der Geburtsurkunde "Vater unbekannt" eintragen lässt? Dann gibt's auf dem Papier keinen und er kann schonmal nicht das Sorgerecht kriegen oder? Ist jetzt nur so ein Gedanke von mir #gruebel
Hat eine Freundin von mir vor knapp 2 Jahren auch so gemacht, da sie eh wusste, dass der Kindsvater auch nicht einen Cent Unterhalt bezahlen würde. Und damit konnte sie wenigstens sämtlichen Kontakt oder gar das Sorgerecht verhindern.

Ganz viele liebe Grüße und trotz allem noch eine schöne Restkugelzeit,
Connykati & #baby Boy 30. SSW