BEL - merkt man die Drehung zur SL?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von angelas 02.09.08 - 11:47 Uhr

Hallo,
mal ne ganz doofe Frage:

Mein Zwerg lag bis jetzt immer in BEL! Wo müsste man denn die Tritte spüren, wenn sie sich gedreht hat? Habe eine VWP und da merkt man die Bewegungen ja sowieso nur gedämpft. Man möchte sich ja gerne einreden, dass sie endlich richtig rum liegt. Aber sicher bin ich mir nicht.
Habe morgen nach langen 5 Wochen endlich wieder einen FA-Termin. Da wird der Doc mir schon sagen was los ist, bin doch aber so aufgeregt. Aber vielleicht hat ja jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?!? Kann mir schon mal berichten?!?!

Bussi Gela und Zwerg (34+2) und #stern im #herzlich

Beitrag von yvi2502 02.09.08 - 11:52 Uhr

Das ist doch keine doofe Frage,

also mein Baby hat sich sehr früh gedreht etwa in der 28. -29. Woche und ich merkte es denn plötzlich hörten die zunangenehmen Tritte in die Blase auf.
Zu dem spühre ich den Schluckauf nun immer tief unten.
Ich wünsche Dir das sich dein Baby auch schnell dreht.

Noch ein paar schöne Wochen mit Bauch.

Liebe Grüße,
yvi (34 + 3)

Beitrag von lisanne 02.09.08 - 11:52 Uhr

Hallo Gela,
in meiner ersten SS lag mein Sohn lange in BEL. Als ich dann in der 35. SSW zur Vorsorge bin, lag er dann plötzlich doch in SL. Von der Drehung habe ich nix mitbekommen, bewegt hatte er sich genauso viel wie sonst auch und auch in der selben Stärke.

Leider hat er die Drehung nicht so ganz perfekt hinbekommen und kam dann als Sterngucker auf die Welt.

Gruß Lisanne mit Fabian (09/06) und Krümel (27. SSW)

Beitrag von chassey 02.09.08 - 12:05 Uhr

Hallo,

ich habe die Drehung bemerkt, zwar nicht als solche aber ich hatte solche Schmerzen das ich zur Kontrolle ins Krankenhaus bin, die dann feststellten das der Kleine einen Kopfstand macht;-)

Es war ein sehr unangenehmer Druck auf den Unterleib den ich vorher nicht hatte.

Halte die #pro#pro das dein Baby sich umentschlossen hat.

#herzlich

Chassey und Junior

Beitrag von kati543 02.09.08 - 12:23 Uhr

Also die Drehung merkt man mit fortgeschrittener SSW immer deutlicher. Mein Kleiner hatte sich in der 37. SSW gedreht und mir ist die Luft weggeblieben. Die Schmerzen waren schon so ähnlich, wie Wehen. Er wurde dann in der 38. SSW eingeleitet.