Welches Haustier??

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von idualc 02.09.08 - 12:11 Uhr

Hallo,

ich suche für mich und meine Tochter ein Haustier. Allerdings gibt's da ein paar Probleme...

Ich bin allergisch auf Katze, Kaninchen, Hamster & co. Gegen Hunde merkwürdigerweise nicht, aber 1. denke ich, dass ein Hund in einer Stadtwohnung nicht so gut aufgehoben ist und 2. sind wir von 7 - 16 Uhr aus dem Haus.

Fische kann man nicht streicheln, Schildkröten brauchen so viel Platz und sind wohl auch gar nicht so leicht zu halten mit dem Winterschlaf usw. Einen Vogel hatte ich als Kind, die sind auch nicht grad die Kuscheltiere...

Ach ja, meine Tochter ist 3 und ich würde mich natürlich um das Tier kümmern.

So, jetzt bin ich mal gespannt, ob ihr mir einen Tipp geben könnt...

Beitrag von champus 02.09.08 - 12:14 Uhr


Hi,

eine Bekannte hat für ihren Sohn eine Schildkröte die keinen Winterschlaf macht.
Sie sagte sowas würde es geben.

LG Champus die nicht wirklich helfen kann

Beitrag von inesk 02.09.08 - 12:21 Uhr

Hallo Champus,

es stimmt, es gibt solche Schildkröten. Allerdings handelt es sich dort um die afrikanischen Arten, bei denen wiederum die kleinste 40cm groß wird. Jemand, der also keinen Platz hat, sollte sich keine Schildkröten anschaffen, egal ob sie Winterschlaf halten oder nicht...

LG, Ines

Beitrag von marion2 02.09.08 - 12:21 Uhr

Hallo,

unsere Graptemys pseudogeographica pseudogeographica http://de.wikipedia.org/wiki/Graptemys braucht nur Winterruhe. Sie kommt auch in Gebieten vor, in denen es selbst im Winter nicht richtig kalt wird. Streicheln kann man das verfressene Ding allerdings auch nicht. #aerger

Da unsere Kröte ein großes Becken braucht, wäre sie für euch wahrscheinlich nicht so gut geeignet. Schlammschildkröten http://de.wikipedia.org/wiki/Schlammschildkr%C3%B6ten sind toll. Oder chinesische Dreikielschildkröten http://www.turtlewelt.de/arten/chre.htm

LG Marion

Beitrag von inesk 02.09.08 - 12:28 Uhr

Hallo,

ich würde dir Bartagamen http://de.wikipedia.org/wiki/Bartagame empfehlen, wir haben selbst 4 Stk. davon. Sie sind zwar nicht jedermanns Sache, aber bei dir ist die Auswahl an Tieren ja nicht so groß :-) Bartagamen kann man gut zu zweit halten, sie werden sehr zahm und viele kann man auch mal auf der Schulter mit nach draußen oder ohne Leine im Garten spazieren lassen. Sie sind nicht anfällig für Krankheiten und falls doch, erholen sie sich in der Regel gut davon. Allerdings kosten sie wegen der Wärme viel Strom.

LG, Ines

Beitrag von idualc 02.09.08 - 16:06 Uhr

Hallo Ines,

danke für den Tipp. Ich werd mit meiner Kleinen mal in eine Tierhandlung gehen und die in Frage kommenden Tiere anschauen (Reptilien, Schnecken usw.), vielleicht kommen wir auf einen gemeinsamen Nenner.
Wenn wir uns wirklich ein Tier anschaffen, dann wird das sicher noch dauern - damit wir auch genau wissen was da auf uns zukommt...

#danke, Idualc

Beitrag von sonnenschein520 02.09.08 - 12:33 Uhr

Am besten gar keins

Beitrag von roter-drache123 02.09.08 - 13:29 Uhr

Ich habe hier grade kleine Afrikanischze Riesenschnecken.
Wär das was für euch?

bei Kindern sind sie total beliebt.

Luca hat auch eine im Kindergarten.

LG

Rebecca

Beitrag von idualc 02.09.08 - 16:08 Uhr

Hallo Rebecca,

ich hab grad ein bißl gegoogelt und nach diesen Schnecken geschaut.
Gefällt mir eigentlich recht gut! Und meine Kleine liebt Schnecken - ich weiß nur nicht, ob das in der Größe auch noch der Fall ist, aber wenn man sie klein anschafft und sie beim Wachsen quasi zuschauen kann... #schein
Hast du ein richtiges Terrarium? Wie groß sollte denn sowas sein?

lg, Idualc

Beitrag von roter-drache123 02.09.08 - 21:53 Uhr

Hallo

Ja ich halte sie in Terrarien.
60x40x40 sollte es schon sein.

Sind wirklich tolle Tierchen.

Beitrag von waldkauz 02.09.08 - 13:37 Uhr

#sexHallo,

was ich dir raten kann ist zwar auch nicht gerade zum Kuscheln, aber recht einfach in der Handhabung - Achatschnecken... Das sind so afrikanische Riesenschnecken - brauchen eher kaum Pflege, haaren nicht, machen keinen Dreck (zumindest außerhalb der Unterkunft - z.b. ausrangiertes Aquarium). Im Grunde sind es recht hübsche Tiere mit einem sehr imposanten Haus - die eigentlich alles fressen, was man ihnen gibt. Es ist auch nicht uninteressant, ihnen beispielsweise beim Fressen und anderen Dingen z.B. zuzusehen.

Problem ists -wie gerade bei mir - wenns denen gut geht vermehren die sich gar sehr, da sollte man etwas aufpassen oder einen Abnehmer haben.

Gruß,
Waldkauz

PS. Von einem Hund würde ich unter euren Bedingungen (vor allem der Zeitfaktor) abraten.

Beitrag von roter-drache123 02.09.08 - 13:39 Uhr

Ich habe grade Nachwuchs.

Es waren bestimmt 130 Eier #schock

Nun sind es 15 Kleine ;-)



Ich fahr total auf die Tiere ab!

Beitrag von waldkauz 02.09.08 - 13:59 Uhr

Und was machst du jetzt damit? Ich hab bestimmt 100 kleine Schnecken - noch hab ich paar Abnehmer, aber was dann? Im Urlaub waren die so fleißig... Man kann regelrecht beim Schlüpfen zusehen. Und ein neues Gelege ist auch schon da...

Waldkauz

Beitrag von roter-drache123 02.09.08 - 14:05 Uhr

ich habe den Großteil vom Gelege entfernt und eingefroren.

2 behalte ich und der Rest ist vermittelt ;-)

Und sollten sie wieder Eier legen dann nehme ich sie gleich wieder raus.


Setz sie doch mal ins Internet;-)

Beitrag von waldkauz 02.09.08 - 14:13 Uhr

Ja, ich werde das Gelege, was grad neu ist, auch einfrieren. Dummerweise schleppen die ihre Eier auch sonstwohin- man sieht halt auch gar nicht alles.

Waldkauz

Beitrag von gaia1976 02.09.08 - 23:24 Uhr

hallo!
Einfrieren und dann auftauen und schlüpfen lassen?
Geht das?
LG
Gaia, die sich mit Schnecken nicht auskennt!

Beitrag von roter-drache123 04.09.08 - 22:41 Uhr

Nein, das geht natürlich nicht.

Beitrag von gaia1976 04.09.08 - 22:44 Uhr

Warum denn dann einfrieren?
LG

Beitrag von idualc 05.09.08 - 09:54 Uhr

Hallo Waldkauz,

ich hab mich jetzt hier in Graz mal umgehört, aber irgendwie weiß ich nicht wo ich Schnecken herbekommen kann...

Kann man die auch bestellen irgendwo und sich dann schicken lassen? Geht das gut, die sind ja doch recht zerbrechlich...


lg, Idualc