Wie lange Magnesium

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von melli1579 02.09.08 - 12:33 Uhr

Hallo!!
Ich bin zwar das 3. mal Schwanger, aber bisher hatte ich nie Probleme mit Wadenkrämpfe und Magnesiummangel. Nehme deswegen seit zwei Wochen Magnesiumkapseln. Die wirken ja entkrampfend, habe auch keine Probleme mehr. Habe jetzt aber hier schon gelesen, das man ab einer gewissen Zeit keine mehr nehmen soll. Ab wann wäre das den!?
LG Melanie

Beitrag von rmwib 02.09.08 - 12:35 Uhr

36+0

LG

Beitrag von melli1579 02.09.08 - 12:37 Uhr

Ok, Herzlichen Dank :-)

Beitrag von leasofie 02.09.08 - 12:38 Uhr

35+7 geht auch:-p

Beitrag von rmwib 02.09.08 - 12:41 Uhr

neeeeeeeeeeeeee also da wär ich wirklich vorsichtig #cool

Nicht dass nachher alles total durcheinander ist ;-)

Beitrag von leasofie 02.09.08 - 12:43 Uhr

schreiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii stimmt auch wieder :-D:-D:-D

Beitrag von franzisca 02.09.08 - 12:49 Uhr

hallo mädels,
warum soll man denn aufhören mit dem magnesium?! ich würde krepieren vor krämpfen, wenn ich keins mehr nehmen würde, habe die dosis sogar noch erhöht!#schock, ist das jetzt schlimm?!#kratz


franzisca,

ich glaube 37+6 oder so

Beitrag von nikkikohle 02.09.08 - 12:51 Uhr

HAllo franzisca!
Man sollte damit aufhören, weil Magnesium Wehenauslösend sein können, soviel ich weiß!
Lieben Gruß Nicole

Beitrag von franzisca 02.09.08 - 12:54 Uhr

aha! mhmmm....vielleicht verdopple ich die dosis dann gleich nochmal;-)

Beitrag von lakritzschnecke 02.09.08 - 13:07 Uhr

ähm... ich hab in meiner letzten Schwangerschaft VIEL Magnesium nehmen müssen, weil ich Frühwehen hatte! ...

Bei 36+0 hätte ich absetzen sollen.. wäre meine Tochter nicht 35+4 geboren!

Beitrag von bobberla345 02.09.08 - 12:53 Uhr

Hallo,

ich war gestern auch beim FA und er meinte Magnesium nur noch bis Freitag dann aufhören. Denn magnesium kann die Wehen unterdrücken.
Ich hoffe mal sehr auch für mich das ich von Krämpfen in den waden verschont bleibe.

LG sonja ET-17

Beitrag von yvonnchen1985 02.09.08 - 12:56 Uhr

Huhu,

nimm ruhig weiter dein magnesium. Ich nehme auch noch jeden Tag 400 mg wegen Wadenkrämpfen.
Mir haben sowohl Arzt, als auch Hebi gesagt das echte Wehen gar nichts aufhalten kann, auch kein Magnesium ;-)

LG Yvonne + Babygirl ET -3

Beitrag von xxjennymausxx 02.09.08 - 13:26 Uhr

Huhu

man kann Magnesium bis zum schluß nehmen , habe es auch gedacht und mein Fa gefragt wie sieht das aus wann soll man denn absetzten ??

Er guckt mich an und sacht wissen Sie was meinen Sie wirklich die können die geburt oder richtige Wehen aufhalten (mit grinsen im gesicht ) und ich so bestimmt net und er richtig , die kann man nehmen bis zum schluß das maht überhaupt nix !

Fragt sonst mal in dr Apo ..nach !

Also ich nehme Sie bis zum schluß allein wegen denn krämpfen und das kribbeln in mein Beinen

LG Jenny