schnullerfrage, schub? VORSICHT LANG ;)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von crazyberlinerin 02.09.08 - 13:13 Uhr

hallo ihr lieben

mal ein zwei fragen an euch ;)

1.ich schau mich schon die ganze zeit nach neuen schnullern um und da hab ich gestern die von avent gesehen
nun haben die ja eine kiefergerechte form... nur das z.b. denti star ja auch kiefergerecht ist nur komplett anders aussieht
das wudert mich schonmal... aber meint ihr es würde evtl. probleme geben, das mein sonnenschein die vielleicht gar nicht nimmt?
bis jetzt hatten wir immer normale nuckis von nuk oder welche von rossmann
mit verschiedenen trinksaugerformen hatte er bis jetzt keine probleme
oder ist das vielleicht gar nicht gut für den kiefer unterschiedliche schnullerformen zu geben?
sorry... aber man kommt auf die blödesten überlegungen ;)

2.zwergi will im moment nachts schon wieder fast dauergestillt werden... tagsüber sind wir so bei 2 1/2 bis 3 oder wenn wir unterwegs sind auch mal länger
jetzt frag ich mich ob das vielleicht schon der 19 wochen schub ist!?
eigentlich hat alles angefangen mit der 2. impfung am montag vor einer woche. er hatte fieber und ihm ging es wirklich nicht gut
seit dem schläft er sehr viel, möchte wieder öfter trinken, möchte fast nur durch die gegend getragen werden, hat probleme mit dem einschlafen und lässt sich nur von mami beruhigen #schock # schwitz (zwischendurch ist er aber im wahrsten sinne des wortes QUIETSCHvergnügt ;)
ist es so das es den ganzen schub so geht? ich dachte immer das die brüste sich drauf einstellen und nach ein paar tagen ist dieses ofte stillen wieder vorbei!?
tagsüber ist das oki... aber nachts puuuh hatte schon wieder vergessen wie anstrengend das sein kann ;)
bin echt schon kurz davor bald mit beikost anzufangen, weil ich das gefühl hab ihm fehlt was....

das soll erstmal reichen... erzählt mir mal eure erfahrungen =)
lg sarah + leon *15.05.08 - der mal wieder friedlich im Ttuch schlummert

Beitrag von pegsi 02.09.08 - 13:33 Uhr

bei 2,5-3 Std. zwischen dem Stillen kann ich nur neidisch gucken. :-D

Meine Kleine verlangt momentan auch mehr als die Brüste hergeben. Ich warte aber die 3 Tage Umstellungszeit ab, bevor ich zufütter. Sie ist ja nicht untergewichtig...

Beitrag von crazyberlinerin 02.09.08 - 13:38 Uhr

ja ich weiß
habe am anfang jedes mal 1-2 stunden gestillt und die ganze prozedur nach einer stunde schon wieder ;)
bin also auch froh das er es endlich mal ein bisschen länger aushält
mich wundert das nachts nur...
meinst du die 3 tage umstellungszeit die die brust brauhct?
das dachte ich ja auch... aber nun ist es schon mehr als eine woche her und nur deswegen frag ich mich ob es ihm nicht reicht...
untergewichtig ist meiner sicher auch nicht mit (vor eoner woche) 7320 gramm und 65 cm bei 16 wochen hihi
aber vielleicht brauucht er gerade wegen seiner größe und seinem bewegungsdrang mehr hhhm

Beitrag von pegsi 02.09.08 - 13:41 Uhr

Naja, vielleicht liegts am Schub... Meine kleine Kröte war fast eine Woche lang total nölig, jetzt ist sie wieder gut drauf, will aber ständig an die Brust...
Ja, die 3 Tage meinte ich. Ich hatte immer so reichlich Milch (gut angeregt vom Kind), dass ich ständig am Tropfen war, jetzt kommt kaum noch was raus, weil sie alles sofort wegsaugt...

Wir hatten zuletzt 61 cm und 6750g :-)

Beitrag von crazyberlinerin 02.09.08 - 14:25 Uhr

ich habe auch schon die ganze zeit mehr als genug milch ;)
aber trotzdem... gerade eben kam er nach 2 std. wieder und da ist mir wieder eingefallen warum ich auch noch an den beikoststart denke...
stillen ist im moment (der moment dauert glaub ich schon so 3 wochen... oki so richtig perfekt war es noch nie)wirklich wieder eine geduldsprobe
bin langsam am ende... ich weiß mit löffel füttern wird auch stressig, aber da reißt wenigstens niemand an meiner brust rum ;)
und jetzt schläft er schon wieder... das ist doch echt nich tmehr normal... =(

wann, mit wie viel wochen hattet ihr diese größe und gewicht erreicht?

Beitrag von pegsi 02.09.08 - 15:02 Uhr

Das war vor einer Woche. Heute ist sie 4 Monate alt geworden. :-)

Ja, das täte dann wenigstens nicht weh... Bis zum Abstillen dauerts ja auch mit Beikost noch ne Weile.

Beitrag von crazyberlinerin 02.09.08 - 15:32 Uhr

ich weiß und eigentlich still ich ja auch gerne.. nur nicht so
ich glaube ich habe jedes mal nen puls wie nach nem 3 km sprint ;) wenn man so lange sprinten könnte...
er schreit meistens die ganze zeit dabei
na egal.. muss ich wohl durch, genug ausgeheult
danke fürs zu"hören"