Literaturtipps Schreibaby

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schneeflocke9876 02.09.08 - 13:14 Uhr

Hallo ihr Lieben!
Wir haben leider ein Schreibaby und ich möchte mich mit Büchern etwas schlau machen. Habt ihr mir Tipps für gute Bücher?

Vielen Dank im voraus!

Beitrag von bibi2709 02.09.08 - 13:19 Uhr

Huhu,
"das glücklichste Baby der Welt" kenne ich! Fand es seht interessant!

LG
Bianca die jetzt eine Waschmaschine anschmeissen geht

Beitrag von viva-la-florida 02.09.08 - 13:23 Uhr

Hallo,

ich stimme meiner Vorschreiberin zu:

das zufriedenste Baby der Welt von Dr. Harvey Karp.

Hatte mir das Buch quasi als Vorsichtsmaßnahme gekauft ...

LG
Katie mit Moritz *09.10.07

Beitrag von pegsi 02.09.08 - 13:28 Uhr

Ich hab das Buch auch gelesen und fand es interessant. Ob ich meine Kleine allerdings tatsächlich auch eingewickelt hätte, kann ich nicht sagen. :-)

Beitrag von manai 02.09.08 - 13:28 Uhr

Hallo,

noch besser ist:

So beruhige ich mein Baby - Tipps aus der Schreiambulanz von Christine Rankl.

Super Buch, viele Infos, einfach zu lesen #pro

LG

Manai

Beitrag von angel_28 02.09.08 - 14:48 Uhr

Hallo,

mal beim Osteopathen gewesen?
Die meisten Schreibabies haben Blockaden die gelöst werden können

Beitrag von schneeflocke9876 03.09.08 - 14:06 Uhr

Hallo Angel,
ja wir sind in Behandlung, da Ludwig mit der Saugglocke zur Welt gekommen ist. Blockaden hat er keine. Sie meint er muss mit dem Schreien einfach die Geburt verarbeiten.

Liebe Grüße

Beitrag von kerstinmai 02.09.08 - 14:56 Uhr

Huhu,

eher als "Das glücklichste Baby..." würde ich "So beruhige ich mein Baby" von C.Rankl nehmen. Die Methoden sind zwar fast gleich, aber Rankl ist etwas bodenständiger als Karp. Bei dem hatte ich immer das Gefühl, der will mir was verkaufen. Rankl erklärt gut und gibt wirklich hilfreiche Tipps und Erläuterungen.

Osteopath kann ich auch empfehlen.

LG

Kerstin

Beitrag von koettel 02.09.08 - 14:58 Uhr

Hallo!
Wir haben auch ein "Schreibaby". Ich habe auch das Buch "das glücklichste Kind der Welt" gelesen und uns hat es geholfen. Zumindest etwas - nachts.
Wie alt ist euer Baby denn? Wenn Du sonst noch interesse an Mittel und Wege, die uns etwas geholfen haben, hast, meld dich!

Gruß, Steff

Beitrag von puenktchen76 02.09.08 - 15:54 Uhr

Hallo,

ich hatte mir über die La Leche League folgendes Buch bestellt:

Das 24 Stunden Baby von Dr. William Sears

Da bekommt man erklärt warum Babys so schreien. Die Babys weden da als "besonders liebesbedürftige Babys" bezeichnet. #liebdrueck
Mir hat es geholfen mein Baby zu verstehen und das schreien viel besser zu ertragen.
Kanns empfehlen - ebenso "Schlafen und Wachen" vom selben Autor und "In Liebe Wachsen" (anderer Autor) - das ist teilweise recht witzig/ironisch aber etwas schwierig zu lesen

LG
Christiane