Was macht ihr so den ganzen Tag mit den Süßen? (10Monate)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von posi 02.09.08 - 13:32 Uhr

hallo ihr Lieben!! hanna ist jetzt 10 Monate alt. Sie schläft mittags ca. 1,5/2 Stunden. Da bleiben 10 Stunden übrig, in der sie wirklich permanent beschäftigt werden will. Sie will nur höchstens 4-5 Minuten alleine spielen. Im Kinderwagen quengelt sie - also gehen wir nur kurz spazieren und wenn wir auf der Decke sitzten, ist das mit dem Spielen auch nach 10 Minuten erledigt. Mir fällt nichts mehr ein........Was kann ich kaufen oder basteln oder einfach "aus der Schublade rausholen", was interessant ist?? Wir schauen uns mal ein Buch an, Spielen mit dem Ball und laufen(an den Händchen) durch die Wohnung um alle Schranktüren auf und zu zu machen. Irgendwie brauchen wir was Neues.
Ich bin für jeden Vorschlag dankbar!! Vielleicht kann mir auch jemand einen Tipp geben, wie ihr das zeitmäßig mit dem Haushalt /Kochen etc. macht. Vielen Dank, lb.G.

Beitrag von natty018 02.09.08 - 13:44 Uhr

Hallo Posi,

bei uns sieht's ähnlich aus!

Silas ist 9 Monate alt und er schläft vormittags 1 Std., mittags 1,5-2 Std. und am frühen Abend noch einmal 1 Std. zusätzlich zur Nacht.

In der Zwischenzeit beschäftigt er sich, neben den Mahlzeiten mit folgendem:

Tanzen (Hintern hin und her bewegen) - wir haben den ganzen Tag Musik laufen ... manchmal ruhig etwas lauter!

Tupperschrank ausräumen (da kann ja nix passieren)

Buch zerfetzen (er hat ein dickes Buch der alten Rechtschreibung, was wir ihm zum Zerfetzen vermacht haben)

mit leeren oder mit Wasser befüllten PET- Flaschen spielen (gut zudrehen!!!)

er hat ein Chicco- Musik- Center, mit dem er sich gerne und oft beschäftigt

... dies alles macht er weitestgehend alleine (natürlich werfe ich machmal einen Blick drauf oder rufe: NEIN!!!)

Wenn ich Wäsche mache, Müll rausbringe, oder Post hole, kommt er in sein Zimmer - Türe zu - da gibt's keine übermäßige Gefahrenquelle und nach'm ersten Gequängel findet er schon eine Beschäftigung! Auch wenn ich Nachhilfe gebe, kann er sich schon so 30min alleine im Zimmer beschäftigen - einfach mal ausprobieren!

Joa, und sonst ... weiß nicht ...

LG, Natty

Beitrag von viva-la-florida 02.09.08 - 13:49 Uhr

Hallo,

also Moritz läuft weitestgehend "mit".

Natürlich spielen wir auch. Er liebt es, mit mir um die Wette durch die Wohnung zu krabbeln.

Oder vor dem Spiegel rumzualbern.

Oder fliegen ...

Wenn ich z.B. in der Küche was erledige, räumt er entweder die Tuppersachen aus (extra für ihn so eingerichtet) oder er hilft mir mit dem Handfeger ;-)

Beim Staubsaugen möchte er auch hautnah dabei sein und krabbelt dem sauger hinterher.

In Sachen Spielzeug stehen im Moment Bauklötze, eine Holzeisenbahn und die Stapelpyramide hoch im Kurs. Er spielt locker mal eine halbe Stunde für sich. Wenn er dann keine Lust mehr hat, schaut er wo Mama ist.

LG
Katie

P.S. Ich habe ihn von Anfang an immer da mit hingenommen, wo ich gerade zu tun hatte.

Beitrag von tragemama 02.09.08 - 14:09 Uhr

Liebe Posi,

Kathrin ist 11 1/2 Monate alt. Sie ist seit ihrer Geburt da, wo ich bin. Entweder auf dem Fußboden (früher in der Wippe) oder im Tragetuch/Ergo auf meinem Rücken. Wenn ich sie nicht trage, ich sie zufrieden und spielt alleine. Sobald sie quengelt, kommt sie in die Trage. Das läuft so gut, dass ich problemlos 6 - 10 Stunden täglich von zuhause aus arbeiten kann, ohne Fremdbetreuung zu brauchen. Wenn ich Arbeitslücken habe, gehen wir spazieren oder spielen miteinander.

Liebe Grüsse
Andrea