Traue mich bald nicht mehr raus zu gehen!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von meleksima82 02.09.08 - 13:40 Uhr

Hallo

Uns zwar bekomme ich im Gesicht so ähnlich wie Pickel. Was kann ich dagegen tun. Vor der SS hatte ich so etwas nicht gehabt, auch nicht bei meiner ersten SS.
Es sieht nicht schön aus, gibt es was gegen die Pickel hilft?

Danke schon mal für die Antworten

Mel 7+4#schwanger

Beitrag von dodo0405 02.09.08 - 13:42 Uhr

Make Up.

Ansonsten nichts.

Sowas nennt man Schwangerschaftsakne und kommt durch die Hormone.
Wenn du Glück hast wird es nach der 12. Woche besser.

Ansonsten kannst du ja Zinksalbe in der Apo kaufen und immer vor dem zu Bett gehen drauf tun. Das hilft auch, genauso wie Zink von innen

lg

Beitrag von gretchen1981 02.09.08 - 13:42 Uhr

hallo, hatte am anfang auch ganz viele pickel, aber nun sind eigentlich alle wieder weg & ich fühl mich pudelwohl!

da musst du wohl durch, es gibt leider kein wundermittel dagegen!

lg

Beitrag von xxjennymausxx 02.09.08 - 13:44 Uhr

Hi

kann dich beruhigen das kann besser oder auch schlimmer werden hatte das auch!

Auf einmal Pickel pickel ........

Das ist aber normal von denn ganzen Hormon umschwung und und dein ganzer köper stellt sich um .

Wenns schlimmer wird geh zum Hautarzt der sagt dir was du tun kannst !

Gut besserung

LG Jenny

Beitrag von sylvia0411 02.09.08 - 13:44 Uhr


Das ist wirklich gemein, oder?
Ich habe immer wieder mit Neurodermitis zu kämpfen und habe zwischenzeitlich extrem schlechte Haut.

Bis jetzt ist es aber von selber immer mal mehr, mal weniger... Was dagegen hilft kann ich dir leider auch nicht sagen. Mein FA rät auch von jeglicher Creme ab.

Da hilft vielleicht nur abwarten, bevor man sich irgendwelche Chemikalien ins Gesicht schmiert!

GLG Sylvi mit #babyboy inside

Beitrag von julio 02.09.08 - 13:49 Uhr

Hallo!
Ich hatte bei der ersten SS auch richtig viele Pickel und das noch bis ca 6 Monate nach der Geburt. Da musst du wohl durch.
Jetzt bin ich auch wieder pickelig, aber nicht so schlimm wie damals.
Lass die Pickel in Ruhe (nicht drücken usw...) und geh mal zur Kosmetikerin. Vielleicht kann die dir ja helfen. Bei mir hats damals allerdings nix gebracht (ausser, dass mein Geldbeutel danach beteutend leichter war:-p)

LG Uschi

Beitrag von 1982luna 02.09.08 - 13:57 Uhr

Ich kenn das. In der ersten SS sah ich aus wie ein Streusselkuchen. Überall diese lästigen Dinger. Auch auf dem Rücken. #heul

Geh doch einfach mal in die Apotheke und lass dir eine Creme geben. Mein FA hat mir auch erlaubt ab und zu mal unter das Solarium zu gehen. #sonne Aber nur unter Gute und wirklich nur selten. Ansonsten kannst du dir Kieselerde oder Zinkkapseln bei Schlecker holen. oder mal mit Meersalz peelen.

und schmier die bloß kein Make up drauf. DAs verstopft die poren noch mehr. Lieber antibakterielles Puder oder getönte Tagescreme....

Beitrag von dee143 02.09.08 - 14:05 Uhr

Ich komm immer ganz gut mit der Gesichtscreme von Normaderm aus der Apotheke klar. Ansonsten haben mir in den ersten Monaten der SS Masken mit Heilerde geholfen.
Oder die heftig betroffenen Stellen mit Kamillenteebeuteln abtupfen.

Viel Erfolg


Dee (ET-5)

http://www.unser-kleiner-scheisser.de

Beitrag von wolke80 02.09.08 - 14:10 Uhr

Also wenn du an den Pickeln noch nicht rumgedrück hast, sie also nicht offen sind dann probier es mal mit Teebaumöl.

Gibt es günstig bei DM, Müller, Rossmann.

Ich hab es von ner Freundin empfohlen bekommen und find es echt klasse.

Bei DM hab ich mir auch Teebaumöl-Masken geholt.

Probier es mal aus.

LG #sonne