Mein Sohn (14 Mon.) ist total erkältet- ***bitte um Tipps***

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jennifer_m 02.09.08 - 13:50 Uhr


Hallo ihr Lieben,

mein Sohn (14Mon.) ist total erkältet. Er hat Schnupfen und schleimigen Husten, aber kein Fieber.

Wie kann ich ihm die Erkältung erleichtern, denn er hat sich bei mir leider angesteckt und ich habe ein furchtbar schlechtes Gewissen #schmoll

Gegen den Husten gebe ich ihm 2x tägl. 1,25ml "Mucosolvan Kindersaft", den hatte mir die Apothekerin empfohlen. Gegen den (gelben) Schnupfen bekommt er abends evor dem zu Bett gehen Säuglingsnasentropfen.

Was kann ich noch machen? Beim Kinderarzt war ich (noch) nicht, da ich in der 11.Woche schwanger bin. Die Sprechstundenhilfe des KiArzt riet mir davon ab, in die Praxis zu kommen und sagte zu mir, so lange er kein Fieber hat, muss ich ihn nicht vorstellen.

Was meint ihr, was ich noch gutes für ihn tun kann? Er ist sonst munter wie immer und isst auch gut. Nur der Schnupfen sowie Husten macht ihn halt zu schaffen #schmoll

Ich bitte hier um Tipps und Kommentare à la "Ich wäre eine schlechte Mutter, weil ich nicht sofort zum Kinderarzt renne" etc. bitte ich zu unterlassen. Danke #pro

Alles Liebe,
Jenny mit einem leider erkälteten Rabauken und Urmel (11.SSW)

Beitrag von marybunny 02.09.08 - 14:02 Uhr

Hallo Jenny!

Gegen Schnupfen, vor allem nachts, hilft ein Zwiebelsäckchen im Zimmer. Dafür Zwiebel kleinschneiden, in ein Dünnes Tuch wickeln und ans oder übers Bett hängen.

Auch feuchte Tücher im Zimmer helfen...also möglichst feucte, frische Luft!
Oder geh duschen und nimm ihn mit, dann kann er die feuchte Luft atmen.

Gute Besserung
maren

Beitrag von ali939 02.09.08 - 14:25 Uhr

Hi Jenny!
Mann, dein armer kleinder Mann...

JA, tatsächlich, du bist eine gaanz schlechte Mutter, weil du nicht mit ihm wegen der Erkältung zum KiA läufst, wo er sich im Wartezimmer wahrscheinlich noch mehr holt, weil sein Immunsystem eh grad geschwächt ist... ;)

Mein KiA sagte mir, ich solle bis zum 2. Geburtstag keine schleimlösendern Hustensäfte geben, weil die Kinder das noch nicht richtig abhusten können.

Nasse Tücher im SZ aufhängen ist sicherlich kein Fehler. Ansonsten halt abwarten :-(

LG und gute Besserung!
Alexandra

Beitrag von punkt3 02.09.08 - 15:01 Uhr

Ich bin zwar nicht schwanger #schmoll, aber gehe mit der Uele auch nicht wegen jedem Schnupfen zum KiA. Dann wäre ich ja auch immer da, denn mit ihren dreizehn Monaten holt sie sich bei der Tagesmutter alle Nase lang was. Wenn sie hustet, dann tut es der Thymian-Myrte-Balsam aus der Bahnhofsapotheke (das ist eine bayerische Apotheke und den gibts nur da, oder im versand). Den hatte ich für sie als kleines Baby geholt und der wirkt immer noch.... Und das ohne künstliche Zusatzstoffe...

http://shop.bahnhof-apotheke.de/thymian-myrte-balsam-fuer-kinder-50ml.363.html

Beitrag von ricy_77 02.09.08 - 15:26 Uhr

Hallo,

wenn feuchte Tücher etc. nicht mehr helfen, habe ich aus der Apotheke "Babix" geholt, dass ist so ein Inhalat für Babies & Kleinkinder bei Schnupfen. Ein, maximal zwei Tropfen auf den Schlafsack vorn drauf, erleichtert das Atmen.

Gegen den Husten gebe ich einen homöopathischen Hustensaft - Monapax. Mit dem habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht, nachdem Mucosolvan nicht geholfen hat.

Ansonsten - viel Trinken, frische & feuchte Luft...
und "Gute Besserung" von uns allen hier.

Ricy