erzieherin hat mein engel gehauen!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von astrostern18 02.09.08 - 13:54 Uhr

hallo, ich hatte gestern ein posting aufgemacht:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&b...0622188

leßt bitte auch den link in dem beitrag den ich gestern schrieb!

heute war er nochmal in den kindergarten, denn ich wollte den rat meiner schwester befolgen!

als wir heim waren sagte er das die erzieherin ihn an der gesichtsbacke u. am ohr gehauen hat. erst zeigte er wo das war u. dann zeigte er, wie sie ihn weh getan hat!

heut bzw. morgen wird die erzieherin zur rede gestellt, vorher gehn wir aber zur leiterin reden mit ihr über diesen vorfall u. nehmen yannick dann raus!

-> geht leider nicht eher, mein freund hat das auto (ist arbeiten) u. er will dann dabei sein!

ich laß ihn nicht noch ein tag da drinne! wer weiß was morgen vorfallen würde!

er sagt auch die wahrheit, denn er drückt sich echt super aus u. ist mit seiner art u. weise schon sehr weit!

-> ich glaube ihn 100%ig

werden ihn dann in einen städtischen kindergarten bringen, wo meine schwester mal gearbeitet hat!

ich hoffe das wir einen platz bekommenl!

lg. anja + jesse + yannick

achja bitte nicht steinigen weil er heut nochmal gegangen ist, man kann ja mit sowas überhaupt nicht rechen, denn es sind ja eigentlich erzieher die kinder lieben sollten. -> aber leider nicht alle!

Beitrag von kleinerlevin 02.09.08 - 13:59 Uhr

Hi! Wann war das denn, gestern? Oder heute schon wieder?
Du wolltest das doch heute klären?Gruß Annette

Beitrag von astrostern18 02.09.08 - 14:04 Uhr

nein, das war heute.

meine schwester ist selbst gelernte u. ehemalige berufstätige erzieherin und sie sagte ich solle die erzieherin nicht ansprechen -> ich solle noch heut/die nächsten tage abwarten u. dann gleich zur leiterin! denn die erzieherinnen reden meist alles schön!

bitte nicht steinigen, weil er noch ging u. ich die erzieherin nicht ansprach!

mit sowas rechnet ja nun wirklich kein mensch!

lg.

Beitrag von kleinerlevin 02.09.08 - 14:27 Uhr

Hi! Ich nochmal,ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen!? Ich kenn die ganze Situation und die Person ja auch nicht aber wenn sie dazu neigt,dann müssten sich doch auch andere Kinder beschweren oder schon beschwert haben und sie ist doch mit deinem Kind auch nirgends allein?Oder?Ich kann (will) das einfach nicht glauben grade weil dein Kind ja auch neu dort ist! Geht er denn gerne hin oder wehrt er sich schon zu hause? Kann es absolut nicht sein das er einfach aus seiner Verzweifelung heraus so etwas sagt um nicht hinzumüssen?Ich will das auf keinen Fall schön reden und es ist auch keine Frage das es gut ist das du auf dein Kind eingehst aber es wäre ja auch nicht gut für ihn wenn du ihm jetzt ein Kigawechsel machen lässt und am Ende war doch nichts?
Du darfs mich nicht falsch verstehen! Ich mein das nicht böse aber man weiß ja wirklich nie was in den kleinen Köpfen vorgeht!
Gruß Annette

Beitrag von simone_2403 02.09.08 - 16:00 Uhr

Entschuldige bitte aber das ist dummes Geschwätz.Wenn mir mein SOhn sagt,die Erzieherin habe ihn geschlagen dann kläre ich das SOFORT und ohne Umstände mit der betreffenden Person unter einbeziehung der Leiterin.

Noch einen Tag warten und dann mein Kind auch noch weiter in den KiGa stecken ohne das geklärt zu haben? Ja nee is klar. #augen

Komische Geschichte...

Beitrag von binnurich 02.09.08 - 14:25 Uhr

eigentlich äußere ich mich eher ungern über Situationen, die ich nicht selbst erlebt habe oder nur "vom hörensagen" kenne.

mir fällt nur auf, dass du gestern geschrieben hast
"abends erzählt yannick immer den ganzen tagesablauf vorm schlafen (ist ein ritual) und da sagte er plötzlich Leute/tanten haben aua gemacht. dabei hat er sein oberschenkel, die hüfte u. den arm gezeigt u. dann noch oberen brustkorb. "

du sagst selbst : "er sagt auch die wahrheit, denn er drückt sich echt super aus u. ist mit seiner art u. weise schon sehr weit! "

so und heute sagt er "als wir heim waren sagte er das die erzieherin ihn an der gesichtsbacke u. am ohr gehauen hat. erst zeigte er wo das war u. dann zeigte er, wie sie ihn weh getan hat! "

Tut mir leid, das paßt für mich nicht ganz zusammen. Es kann durchaus sein, dass irgend etwas war. Und wenn dem so ist, sollte das auch geklärt werden. Aber Kinder haben manchmal auch Fantasie.

So richtig schlüssig ist mir die Sache nicht.

Beitrag von binnurich 02.09.08 - 14:34 Uhr

oh, habe gerade gelesen, dass gestern was war und heute schon wieder.

irgendwie kann ich das noch viel weniger glauben. soll aber trotzdem vorkommen.

ich würde mich schon drum kümmern. soll nicht heißen, dass nicht sein kann was nicht sein darf, irgendwas ist komisch

Beitrag von astrostern18 02.09.08 - 14:38 Uhr

nachmittags reden wir auch über den kindergarten. nur gestern sagte er erst abends das mit der sache von gestern!

Beitrag von wolfsblume 02.09.08 - 14:34 Uhr

Hallo Anja

Wenn das alles so war wie Du schreibst, warum unternimmst Du dann heute nichts? Falls die Erziehrin Deinen Sohn geschlagen hat, wäre ich an Deiner Stelle bei der Polizei. Wo kommen wir denn hin, wenn irgendwelche Leute die Kinder schlagen, die Ihnen anvertraut werden.
Ich hoffe für Deinen Sohn das er alles geschehene bald vergisst und sich dann auch wieder freuen kann wenn er in einen KiGa kommt.
Also ich könnte nicht bis morgen warten.

Gruß Elke die zur rasenden Furie mutieren würde, falls irgendwer meine Kinder anfasst.

Beitrag von jezzi 02.09.08 - 14:36 Uhr

Sogerne man auch seinen Mäusen glaubt und vertraut, manchmal kommen sie mit Ihren Aussagen auch durcheinander, fantasieren etwas hinzu, verstehen etwas flasch...!
Paul hat mir heute auch erzählt, dass Jonathan ihn im Kindergarten am Kopf verletzt hat. Tatsächlich war es so, dass die beiden unbeabsichtigt im Flur gegeneinander gerannt sind! Vielleicht war die Situation auch anders, als dein Kind es wiedergegebn hat.
Wer weiss das schon, wenn man nicht dabei war.
Ich würde einfach mal die Erzieherin drauf ansprechen, ganz vernünftig. Vielleicht klärt sich das ganze dann als Missverständnis auf.
Hast du denn mal das Gespräch gesucht als dein Kind vorschnell aus der Einrichtung zu nehmen?


Gruß Jessi

Beitrag von zwillinge2005 02.09.08 - 14:44 Uhr

Hallo Anja,

ich habe Deine beiden Postings aufmerksam gelesen und kann die Vorgänge nicht ganz glauben. Vielleicht wäre ein freundliches Gespräch mit der Kindergärtnerin und/oder KIGA-Leiterin wichtiger als direkt überzureagieren.

Hat Dein Sohn sene hervorragenden sprachlichen Fähigkeiten von Dir erlernt?

LG, Andrea

Beitrag von sasi77 02.09.08 - 15:10 Uhr

LOL ;-)

Beitrag von 96kati 02.09.08 - 15:13 Uhr

#huepf

Beitrag von le_sheep 02.09.08 - 19:32 Uhr

#cool

Beitrag von galeia 02.09.08 - 14:50 Uhr

Ich glaube, du reagierst total über und auch völlig falsch! Ich glaube definitiv NICHT, dass eine Kindergartenerzieherin an zwei Tagen hintereinander DEIN Kind schlägt, sonst aber total unauffällig ist.

Es ist gut und auch richtig, dass du deinem Kind glaubst, du solltest jedoch differenzieren lernen zwischen Wahrheit/Flunkerei/Fantasie. Meine Tochter ist vier Jahre alt. Sie hat ein sehr gutes Sprachvermögen, jedoch haben solche Kinder auch oft eine gute Fantasie. Sie erzählt viel vom Kiga - aus ihrer Sicht. Oftmals merke ich, dass es wenig dazuerzählt wurde - oder auch weggelassen.

Dein Sohn hat gestern sicherlich gemerkt, dass du aufgebracht auf seine Äußerungen reagiert hast - super! Er hat also deine Aufmerksamkeit, dass kann ihn dazu bringen, erneut solche "Geschichten" zu erzählen.

Ich fand es heute morgen schon albern, als du plötzlich "wusstest" was gestern geschehen ist. Du "weißt" nämlich gar nichts, du reimst dir nur was zusammen, jetzt wieder genauso.

Kinder können im übrigen mit Begrifflichkeiten noch lange nicht sicher umgehen. Wenn meiner Tochter etwas "weh" tun, kann es auch sein, dass es sie kitzelt, ihr einfach nur etwas unangenehm ist oder es sie juckt! Jedes Gefühl war zeitweilig in ihrer Äußerung Schmerz.

Ich hoffe, du verstehst meine Äußerungen. Leider macht dein Schreibstil den Eindruck, dass du nicht so sehr gebildet bist, eine sehr schlichte Denkweise kann leicht zu Fehlinterpretationen führen. Das ist gar nicht bös gemeint, sondern wirklich nur als Warnung, im Kiga nicht zu sehr über das Ziel hinauszuschießen.

Sprich es morgen bei der Kiga-Leitung an. Völlig wertfrei und sachlich, nicht allzu emotional.

LG H. #klee

Beitrag von astrostern18 02.09.08 - 15:01 Uhr

bin sehr gebildet, wußte nicht das hier wert auf schreibstil genommen wird!!!!!!!!!!!!!!!!!:-[

Beitrag von christinamarie 02.09.08 - 16:26 Uhr

Ich denke, dass sie sich auf deine vielen und auffälligen Grammatik- und Rechtschreibfehler bezieht.

Nichtsdestotrotz kann man ja -trotz der Fehler- verstehen, welches Anliegen du hast.

Ich würde auch die Kita-Erzieherin freundlich und sachlich auf die Schilderungen deines Sohnes ansprechen. Es ist jedoch sehr häufig, dass Kinder im Kita-Alter Realität und Traumwelt durcheinander bekommen. Mein Sohn erzählte mir auch schon, dass die Erzieherinnen die Kinder aus dem Fenster schmeissen.... ;-) Zum Mond ist mein Sohn (5) auch schon geflogen....

LG
Christina

Beitrag von havecat 02.09.08 - 19:39 Uhr

"bin sehr gebildet, wußte nicht das hier wert auf schreibstil genommen wird!!!!!!!!!!!!!!!!!"

Es heisst:

"Ich bin sehr gebildet, ich wußte aber nicht, dass hier wert auf den Schreibstil gelegt wird!"

#huepf

You made my day #pro

PS: "Erzieherin hat meinen (nicht mein!) Engel gehauen!"

Beitrag von galeia 02.09.08 - 19:46 Uhr

Yep, hab mich auch beeumelt....#hicks

Ich mein das ja auch wirklich nicht böse! Ich möchte sie wirklich davor bewahren, wie eine Unzurechnungsfähige im Kiga aufzufahren und sich dort so zu artikulieren, wie sie es hier gemacht hat.

LG H. #klee

Beitrag von haseline 02.09.08 - 20:22 Uhr

An was sich Looser aufgeilen ist interessant.

Beitrag von aliciakommt 02.09.08 - 20:41 Uhr

Äh, ja und DAS schreibt man nur mit einem "O", du Loser!
Ist doch wirklich arm, wenn Eltern ihren Kindern kein korrektes Deutsch beibringen können..

Beitrag von haseline 06.09.08 - 00:13 Uhr

Kein korrektes englisch, baby :)

Beitrag von haseline 16.09.08 - 22:03 Uhr

Aber du bist nicht intelligent genug.... :)

Hier der Thread:


Ist doch wirklich arm, wenn Eltern ihren Kindern kein korrektes Deutsch beibringen können..


Kein korrektes Englisch baby


dooooch ich kann aber englisch


;-)


Beitrag von gaia1976 06.09.08 - 00:35 Uhr

Hi!
Es heißt nicht:
"Ich bin sehr gebildet, ich wußte aber nicht, dass hier wert auf den Schreibstil gelegt wird!"

sondern: "....Wert...."

Sorry, aber das alles ist echt zum Wegkrümeln...


LG

Gaia, die das hier jetzt auch nicht böse meint und sich nur kopfschüttelnd aus dem Fenster lehnt...

  • 1
  • 2