schwieva. und onkel machen m. wahnssinig, freund akzeptiert es

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von weiß-nich-genau-weiter 02.09.08 - 13:59 Uhr

hallo!

also ich weiß jetzt nicht wie lang das wird, und wie es sich anhören wird. aber bitte, ich möchte jetzt weder beleidigungen, beschimpfungen oder einfaches wie "zieh aus pasta" oder so. hätter gerne einfach aussagekräftige meinungen.

und BITTE: ich entschuldige mich schon mal, sollte ich mich im ton vergreifen, schreibe ich so im fluss dahin, schreibe ich, wie es in meinem kopfe steht...

also folgendes:

ich bin mit meinem freund seit ca. 5 jahren zusammen. ich bin 21 und habe mit ihm zwei kinder im alter von 1 und 2 jahren.
wir wohnen allesamt im haus seines dads, ein bauernhaus (natürlich mit bauernhof).

so, dass haus ist ein mittelgroßes 2 fam. haus. also oben und unten jeweils 3 zimmern, bad, wc, küche usw...
mutter von ihm gibts keine, dh sein dad is alleine.

jetzt sind wir zu 4. wohnen auf kleinem raum, 1 kl. kizi, ein schlafzi. und wohnzimmer mit offener küche (sehr klein) und balkon.

sein dad, der wohlgemerkt alleine ist, hat hingegen: 2 bäder, 2 küchen, speise, 3 zimmern usw...wobei die meisten nicht gebraucht/genutzt werden, sondern er will sie einfach nicht uns geben, weil ich unerwünscht bin.

ich dacht ja eigentlich das wäre ne übergangslösung, weil wir uns ja doch schon fast einige waren selbst zu bauen/kaufen.

nun will mein mann nen zubau machen. alles gut und schön. dann haben wir unseren platz alles in ordnung. soll sein dad haben was er will, immerhin zahlen wir ja dafür keine miete, keinen strom oder ähnliches. darf man ja nicht untergehen lassen!

mein mann ackert dafür aber auch wie ein bescheuerter am hof. während sein dad mal gelinde gesagt "faules stück" spielt. der hat so gut wie gar nix mehr zu tun.

Mal abgesehen davon, das es mich nervt, das mein mann mehr für seinen dad tut als für sein familie gibts ja was andres:

sein dad und sein onkel, sind beide einfach der wahnsinn. nicht genug damit das sie über meinen mann (also sohn bzw neffen) andauernd wenn se mal nen vogel haben, rum schimpfen, was für eine faule dreck*** er doch sei usw... was meinem freund nich stört "die sind halt so. da kannste drauf pfeifen#klatsch"

die konnten mich von anfang an nich leiden, obwohl ich nie jemanden was getan habe. bin halt ne "zugereiste"... naja soll mein mann viell. seine kusine heiraten nur weil die scho zu fam. gehört? #kratz

beispiel gefällig? wir waren weg, sind gegen 1 uhr morgends heimkommen und sind sofort ins bett. nächsten morgen (und tage danach) gebrüll, geschrei ich hätte der katze das fleisch (seines dads) gegeben.

er hätte mich gesehen, und sowieso kann nur ich das tun... klar, obwohl ich nicht da war.

ich durfte von heute auf morgen nich mehr wäsche waschen... musste auf die schnelle ne neue kaufen. aber er nahm alles von mir. hatte ich eingekauft, hat der sich bedient wie nur was :-[

dauernd wurd ich nur beschimpft, angeschrien usw. ich tu sowieso nur schmarotzen... und tu nix. dabei tu ich sehr wohl alles was mir auch gesagt wird. und hab immer geholfen. sogar hoch ss bin ich mit seinem dad in den stall zu den stieren gegangen ihm kurz helfen...

aber ne das zählt net.

kurzum: die sind beide (sein onkel kommt auch nur schreien...) verrückt, und machen mich wahnsinnig. wie oft ich am verzweifeln war, geweint habe, und einfach ein nervliches wrack war kann nicht mehr gezählt werden.

trotzdem will mein mann nicht weg von hier. ich will ja nicht weit weg, sondern schon so, das er immer wieder hierherkann um den leuten zu helfen (unverständlich für mich)...

deshalb dachte ich so oft schon daran, alleine auszuziehen. ich merk doch wie ich hier langsam aber sich wahnsinnig werde, weil ich wie in einem gefängnis lebe. wo dauernd jemand reingestürmt kommen kann, oder ich auch sowieso nix was tun darf.

aber irgentwie find ich das nicht gut. mein freund und ich haben uns doch gern. klar immer wieder und öfter gibts streitereien... aber hab schon die hoffnung das legt sich wieder.

aber andereseits denk ich wieder: ich soll da bleiben, mich fertig machen lassen... umgekehrt würd er aber kein opfer bringen und einfach wegziehen um unsere ruhe zu haben.

muss dazu auch noch sagen, dass er ja selbst sagt, das ihm das zu hause alles nervt. der platzmangenl, die streitereien usw... aber weg will er nich...

so ich hab sehr verwirrend geschrieben wahrscheinlich (und noch is es nur die hälfte dessen was eigentlich in mir brodelt)...

aber wie würdet ihr tun?

glg

Beitrag von jung gefreit... 02.09.08 - 14:06 Uhr

"zieh aus pasta" ? #kratz

Beitrag von zwergenkoenigin21w 02.09.08 - 14:11 Uhr

al dente? #mampf

Beitrag von shalyda 02.09.08 - 14:12 Uhr


MAN - ich hab mir soo Mühe gegeben dazu NIX zu sagen.. #ole

:-p

Beitrag von zwergenkoenigin21w 02.09.08 - 14:14 Uhr

Du darfst Dir zum Trost die Soße aussuchen. #liebdrueck

Beitrag von shalyda 02.09.08 - 14:17 Uhr


.. besto ;-)

#schein

Beitrag von zwergenkoenigin21w 02.09.08 - 14:18 Uhr

#huepf

Beitrag von gh1954 02.09.08 - 14:41 Uhr

Oder"Polognese"... #mampf

Beitrag von shalyda 02.09.08 - 14:49 Uhr


Joa.. das basst auch #koch

Beitrag von gh1954 02.09.08 - 14:50 Uhr

Bäh, wat simmer wieder fies... #huepf

Beitrag von shalyda 02.09.08 - 14:53 Uhr


#ole

Beitrag von frieda05 02.09.08 - 14:46 Uhr

Gabonara....+ una coca cola.....

Beitrag von teh41 02.09.08 - 14:31 Uhr

Unzucht mit Teigwaren!

Nie gehört?:-p

Beitrag von zwergenkoenigin21w 02.09.08 - 14:38 Uhr

Na ja, eigentlich bezog er/sie/es sich ja auf die TE.

Ist aber eine interessante Vorstellung. #gruebel

Beitrag von teh41 02.09.08 - 14:41 Uhr

Egal, ich denke, heute mache ich besser Reis! :-)

Beitrag von frieda05 02.09.08 - 14:45 Uhr

es gibt Reis, Baby...

...- und dann schüttel Dein Haar für mich!

Beitrag von teh41 02.09.08 - 14:52 Uhr

Jepp, lecker, lecker, lecker Rrreiß! :-)

Beitrag von zwergenkoenigin21w 02.09.08 - 14:10 Uhr

Ganz klar: Ausziehen. Aber das wolltest Du ja nicht hören. #kratz

Wenn es Dich kaputt macht, was überlegst Du denn noch? Du hast Deinen Freund eh nur noch gern.

Klingt ganz schön asozial die Verhältnisse bei euch. Damit wollte ich Dich nicht beleidigen oder Dich als asozial betiteln.

LG Jenny

Beitrag von shalyda 02.09.08 - 14:10 Uhr

Hallo,

wenn es Dir nicht gelingt innerhalb dieses Haushaltes Grenzen zu ziehen sehe ich - nach dem jetzigen Eindruck - schwarz für eine friedvolle Zukunft.

Dein Mann /Freund sollte vorallem ein Gespräch mit seinem Vater suchen, damit ganz klar eine entsprechende Haushaltsteilung erfolgt. Sprich keiner geht einfach zum anderen und bedient sich, wäscht seine Wäsche oder sonst was. Gemeinsam zu erledigende Aufgaben sollten klar verteilt werden (wer füttert welche Tiere, wer sorgt für Ordnung im Hofbereich etc.) So können Mißverständnisse weniger entstehen.

Eine entsprechende Mietzahlung an den Vater würde evtl. für eine Abgrenzung sorgen.

Habt ihr euch mal alle zusammen an einen Tisch gesetzt und das Gespräch gesucht? Vielleicht liegen Dinge im argen, die man so aus der Welt schaffen kann.

Wenn das alles nichts nutzt, wirst Du - über Kurz oder Lang - entweder untergehen oder ausziehen müssen. Die Entscheidung dahingehend kann Dir niemand abnehmen.

LG, Shaly

Beitrag von schlumpfine2304 02.09.08 - 14:14 Uhr

ich finds krass, was manche menschen sich gefallen lassen, um miete und strom zu sparen! traurig traurig.

grundsätzlich ist es "vaters" haus und eigentlich könnte er euch auch direkt an die luft befördern, egal aus welchen gründen.

"wie würde ich tun" ... ich würde mir tun suchen andere bleibe! :-p

grüße
der kleine blaue schlumpf vom planeten erde

Beitrag von Bauerntrampel 02.09.08 - 16:31 Uhr

Bin nur noch am Grinsen. Warum? Ich hab sowas auch 5 Jahre mitgemacht!!! So sind Bauern nun mal. Mein Ex-Freund und ich haben es EIN MAL gewagt, im Hochsommer an den See zu fahren. Nur ein einziges Mal. Da wurde tagelang nicht mehr mit uns geredet, mit mir schon 2x nicht.

Ich habe für die Irren Traktorfahren gelernt, ich hab Heu gewendet, ich hab Schrott gefahren, ich hab Stallhasen ausgemistet, ich hab das Haus geputzt, ich hab gekocht und im Garten geholfen. In den fünf Jahren durften wir nur eine Woche in den Urlaub fahren. Auf gar keinen Fall weit weg und immer schön Handy an behalten! Damit man immer erreichbar ist. Also fuhren wir nach Dresden. Handy immer auf Standby.

Ich arbeitete im Hotel, hatte Schichtdienst. Oft war ich erst weit nach Mitternacht daheim. Wagte ich es dann, bis 08:00 Uhr zu schlafen, wurde ein Höllenlärm gemacht, das Kleinkind der Schwester zu uns ins Bett geschickt. Waren wir endlich wach, herrschte plötzlich wieder Ruhe.

Hatte ich Frühschicht (aufstehen um 04:30 Uhr), wollte ich mich nachmittags gern mal eine Stunde hinlegen. Ich hatte diese Frühschichten oft mehr als 8x hintereinander, ich war irgendwann fix und fertig. Kam ich müde und abgschlagen heim, hieß es: Schau, die hat schon wieder schlechte Laune!!! Wurde zum obligatorischen Kaffeetrinken gerufen. Ich war müde und wollte schlafen. Da hieß es: Dann deck wenigstens den Tisch für uns, dann kannst Du Dich wieder hinlegen!! Jaaa, so war das.

Zum Geburtstag meines Ex machte ich Melonenbowle, er lud all unsere Freunde ein. Seine Schwester war irgendwann so dicht, dass sie meine Bowle durch den Dreck zog und sich vor meinen Freunden über mich ausließ.

Ich drückte monatlich Miete ab für ein Wohnzimmer und ein Schlafzimmer, seine Schwester bewohnte mit ihrem Freund in diesem Haus eine große Wohnung mit Kamin und allem drum und dran und die zahlten keinen Pfennig.

Auf dem Hof waren ständig Schwarzarbeiter aktiv, die von meiner Ex-Schwiegermutter eigenmächtig mit den gekauften Zigaretten von meinem EX "bezahlt" wurden. Da wurde nicht gefragt, sie ging an unsere Schränke wie es ihr passte.

Als mein Kanarienvogel starb, riß sie ihn mir aus der Hand und verbrannte ihn im Küchenofen.

Jedes Vorhaben meines Ex-Freundes wurde belächelt und niedergemacht.

Tja, das waren nur einige Situationen, die ICH erlebt habe! Wir haben/hatten weder Kinder noch waren wir verheiratet. Und ich bin gottfroh darüber!

Die Familie hat mich dazu gebracht, mich allabendlich einzuschließen und vorm Rechner zu besaufen. Und das ist mein ernst.

Ich hab das ganze fünf Jahre mitgemacht und hab schnell die Reißleine gezogen, als mir seine Schwester offenbarte, dass sie auf dem Bauerngrundstück für sich und ihren Freund ein Einfamilienhaus bauen wird und wir dann das alte Bauernhaus übernehmen sollten, dessen Dachreparatur von DM 30.000,00 wir selbstverständlich dann zu tragen hätten.

Mein Ex hat all die Jahre den Mund gehalten, war Berufssoldat, das war seine persönliche Escape-Taste. Am Wochenende hieß es dann arbeiten, arbeiten, arbeiten. Und wehe, wir waren 5min alleine oder wollten ausschlafen. Dann gab es Krieg.

Habe mich 2001 getrennt und bin nun seit vielen Jahren mit meinem Traummann zusammen. Wir haben eine große Wohnung, bereisen viele ferne Länder, essen wanns uns passt und was uns passt. Wir schlafen bis in die Puppen, unternehmen Dinge, auf die wir gerade Lust haben.

Jetzt lebe ich endlich!!!

Ihr habt Verantwortung Euren Kindern gegenüber, das ist klar. Aber Ihr seid nicht tot und noch viel zu jung, um Euch so einen Klotz ans Bein zu binden.

Amen.

Beitrag von silkstockings 02.09.08 - 19:28 Uhr

>>aber wie würdet ihr tun? <<

Ich weiß nicht, wie ich tun würde, wenn ich mit 21 schon zwei Kinder hätte und ich herumgeschupst würde.

Ich könnte jetzt fragen: sag mal, Mädel: bist du eigentlich bescheuert? Und dann auch noch Kinder?

Wie ich aber gerade gelesen habe, scheint das IN zu sein, gibt ja noch mehr Freds dieser Art. Macht mich fasungslos.

Wieso bekommt man so früh Kinder in ungeordneten Verhältnissen? WIESO???
Hast du eine Ausbildung? Einen Beruf?

Zieht da weg und lebt euer Leben, aber bei dem was du von deinem Partner erzähltst hat er kein Rückrad und ganz schnell stehst du mit den Kröten alleine da.

Man .. es ist nicht zu glauben.

Fassungslos

Silk

Beitrag von snoopy777777 03.09.08 - 09:54 Uhr

leg dir ein dickeres fell zu, manche leute sind halt vom typ er so....und da rein da raus.....

und wenn ihr umsonst wohnt klar das dein freund rackern muss auf dem hof, ansonsten zahlt miete und strom