Gedicht

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von wicca-witch 02.09.08 - 14:01 Uhr

Hallo,
vielleicht kann mir hier jemand weiter helfen.
Ich suche für meinen tollen Ehemann ein kurzes Gedicht.
Wir bekommen im Dezember unser erstes Kind und er kümmert sich jetzt schon rührend. Habe sch gegoogelt, aber das gefiel mir nicht. Vielleicht hat jemand eine schöne Idee für mich.

Vielen Dank schonmal im Vorraus.

Liebe Grüße

Andrea

Beitrag von roter-drache123 02.09.08 - 14:10 Uhr

Google mal #pro

Beitrag von wicca-witch 02.09.08 - 14:16 Uhr

Hab ich schon, nach zwei Stunden Gedichte lesen taten mir die Augen weh und mir gefiel nichts ;-)

Beitrag von sparrow1967 02.09.08 - 14:21 Uhr

#klatsch#klatsch#klatsch#klatsch

Dachtest du, durch nen Nickwechsel käme auch die Erleuchtung, Beiträge zu verstehen?


>>Habe sch gegoogelt, aber das gefiel mir nicht.<<



Beitrag von wicca-witch 02.09.08 - 14:32 Uhr

#kratz

Beitrag von sparrow1967 02.09.08 - 15:04 Uhr

Sie war gestern noch ( oder vorgestern) Rebecca-Lilly-Luca.

Beitrag von wicca-witch 02.09.08 - 15:12 Uhr

Also, wenn Du mich meinst. Ich hatte hier noch nie einen anderen Namen

Beitrag von mantamama 02.09.08 - 16:06 Uhr

Ne, sie meint "Roter-Drache123"

Beitrag von wicca-witch 02.09.08 - 16:13 Uhr

OK, danke, hab schon nen Schrecken bekommen ;-)

Beitrag von hezna 02.09.08 - 14:13 Uhr

Willst du eine Danksagung an deinen Mann, weil er sich kümmert oder eher zum Baby? Ich habe dieses hier in mein Herz geschlossen.


Sind so kleine Hände winzig Finger dran.
Darf man nie drauf schlagen, die zerbrechen dann.

Sind so kleine Füße mit so kleinen Zehn.
Darf man nie drauf treten, könn sie sonst nicht gehen.

Sind so kleine Ohren scharf, und ihr erlaubt.
Darf man nie zerbrüllen, werden davon taub.

Sind so schöne Münder sprechen alles aus.
Darf man nie verbieten, kommt sonst nichts mehr raus.

Sind so klare Augen, die noch alles sehn.
Darf man nie verbinden, könn sie nichts verstehn.

Sind so kleine Seelen offen und ganz frei.
Darf man niemals quälen, gehen kaputt dabei.

Ist son kleines Rückgrat sieht man fast noch nicht.
Darf man niemals beugen, weil es sonst zerbricht.

Grade, klare Menschen wärn ein schönes Ziel.
Leute ohne Rückgrat haben wir schon zuviel


Gruß Hezna #klee

Beitrag von wicca-witch 02.09.08 - 14:17 Uhr

Das finde ich toll. Danke!!

Beitrag von shalyda 02.09.08 - 14:19 Uhr

Das find ich auch voll schöööön :-)

Da werd ich ja noch ganz sentimental auf meine alten Tage heute.. #liebdrueck

Beitrag von hezna 02.09.08 - 14:28 Uhr

Ich krieg immer Pipi in die Augen, wenn ich das Gedicht lese...meinste, das liegt am Alter ?

#gruebel

Beitrag von shalyda 02.09.08 - 14:36 Uhr


Schon möglich.. ist das jetzt eine Fangfrage?? :-p

Aber mir wurd auch ganz warm ums #herzlich

Wenns am Alter liegt, sind wir eben gemeinsam alt ;-)

Beitrag von doctor-avalanche. 02.09.08 - 14:36 Uhr

Oh, wie goldig! Nein, wie ist das denn liebreizend?:-)




Das Versmaß ist eine Katastrophe

Beitrag von joulins 02.09.08 - 14:41 Uhr

Kann ja nicht jeder in Jamben denken - und manchmal sind Trochäen auch passend!

Beitrag von doctor-avalanche. 02.09.08 - 14:46 Uhr

Du schon wieder!! hat es dir im urlaub nicht gefallen, daß du schon wieder da bist?

Ich glaube nicht daß es etwas mit jambus und trochäus zu tun hat, die beschreiben ja viel mehr den versfuß.....

als prosa lasse ich es durchgehen als gedicht tut es weh beim lesen....

Mal abgesehen davon, daß es so goldig ist.

Beitrag von joulins 02.09.08 - 14:55 Uhr

War ich dir nicht lang genug weg? #schmoll

Soll ich wieder fahren? #heul

Dann krieg ich ja vielleicht auch noch meinen ersehnten Regenmantel ... #schein

Aber zum Thema: wir hatten kein Gedicht auf unseren Geburtsanzeigen, sondern ein schlichtes: "glücklich und dankbar", aber hätte es ein Gedicht sein sollen, hätte mir dieses auch gefallen. Wegen der Goldigkeit natürlich, nicht wegen des Versmaßes/ -fußes. #freu

Beitrag von doctor-avalanche. 02.09.08 - 15:16 Uhr

"War ich dir nicht lang genug weg?"

Na ja, ich sag mal so...Deine Abwesenheit ist mir jetzt nicht groß aufgefallen .......:-)

Beitrag von hezna 02.09.08 - 14:43 Uhr

DAnn bring DU es in ein passendes Versmaß, damit ich das nächste Mal ordentlich kopieren kann.

Hezna #klee

Beitrag von doctor-avalanche. 02.09.08 - 14:51 Uhr

Du wirst lachen. Aber ich lasse jetzt gerade von einem Freund meine Webseite www.oberkorn.de ( Brauchst nicht nachschauen, da steht noch nix) auf Vordermann bringen, wo ich dann neben meinen Zeichnungen und Karikaturen, sowie Liebesbriefen, die ich an wortungelenke Männer verkaufe, auch Gedichte auf Wunsch anbiete......also maßgeschneidert....

Mal gucken.....

Beitrag von agostea 02.09.08 - 14:49 Uhr

Du hast einfach kein Herz, mann.

Beitrag von frieda05 02.09.08 - 14:51 Uhr

is sich kein Gedicht - is sich das ein Lied von olle Bettina Wegner - Beschwerden also an selbige.

is eben auch ne Altersfrage....

Grüße
Methusalix

Beitrag von agostea 02.09.08 - 14:49 Uhr

Das finde ich immer wieder schön. #sonne

Beitrag von hezna 02.09.08 - 14:55 Uhr

#liebdrueck

Laß den Doktor reden.
Er kann eben nicht zugeben, wenn ihn was anrührt.

Der Inhalt zählt #schein