Fruchtwasseruntersuchung...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von grashopper73 02.09.08 - 14:03 Uhr

Hallo!

Wir haben uns nach langem Überlegen entschieden eine Fruchtwasseruntersuchung zu machen (ohne sreening vorher / bin 35 und wir möchten sicher sein...). Jetzt bekomme ich aber langsam ein bisschen Angst davor. Hat jemand von Euch das machen lassen? Wie lange muss man sich danach schonen?

Liebe Grüsse

Sandra

Beitrag von sunnylux 02.09.08 - 14:06 Uhr

Hallo

Also ich werde Morgen ins KH gehen und ich werde eingeleitet und bekomme davor auch eine Fruchtwasser untersuchung.

Ich fühl mich auch nciht sehr wohl dabei weil ich angst habe es könnte der kleinen was passieren.

Ich finde deine Frage super und freue mich auf viele Antworten

LG
Sandy die Morgen eingeleitet wird #huepf

Beitrag von yvivonni 02.09.08 - 14:18 Uhr

#kratz Warum eine FWU wenn du eingeleitet wirst?

LG Yvi

Beitrag von hoja13 02.09.08 - 16:39 Uhr

sie meint bestimmt eine Fruchtwasserspiegelung...dazu wird der Mumu geöffnet mit so nem komischen Teil und der Arzt schaut sich dadurch das Fruchtwasser an...wenn es grün ist wird es höchste Eisenbahn das das Baby geholt wird.

Ich drück ihr nur die Daumen das ihr Mumu schon etwas offen ist, denn wenn er noch komplett verschlossen ist, tut das höllisch weh...:-(

Beitrag von turbokristel 02.09.08 - 14:08 Uhr

Hallo Sandra,

ich hatte auch eine FWU - ist überhaupt nicht schlimm - tut nicht weh und ist ganz schnell vorbei. Hab danach noch eine Spritze in den Po bekommen wegen Rh-negativ und die tat sehr viel mehr weh! Das allerschlimmste an der FWU fand ich das Warten auf das Ergebnis. Bei uns haben sie so einen Schnelltest gemacht und ich konnte schon am nächsten Abend das Ergebnis abrufen.

Allerdings war es für mich wichtig, dass es ein Arzt macht, der das auch kann... ich war bei einem, der bis zu 30 FWU pro Woche macht - war ein richtiges Institut. Wenn ein Arzt das nur ab und zu mal macht, hätte ich ehrlich gesagt ein bißchen Schiss....

Also hab keine Angst!

LG Kristin

Beitrag von turbokristel 02.09.08 - 14:09 Uhr

Ach ja - schonen musste ich mich nur an diesem Tag - manche werden aber auch für 3 Tage krankgeschrieben....

Beitrag von sunnylux 02.09.08 - 14:12 Uhr

Wieso muss man sich schonen. Könnte die Fruschtblase platzen.

Ich werde morgen eingeleitet und ich möchte nach der Fruchtwasser analyse so viel wie möglich spazierern gehen damit das ganze in Gänge kommt.

Danke für die Antwort

LG
Sandy

Beitrag von turbokristel 02.09.08 - 14:20 Uhr

Ja - genau - man könnte Fruchtwasser verlieren... aber das wär ja in deinem Fall sogar was gutes :-)

Warum kriegst du denn noch ne FWU?

Beitrag von sunnylux 02.09.08 - 14:36 Uhr

So genau weiss ich das nciht mien FA sagte nur komm um 8 ins KH da wird dir dann die FWU gemacht und dann bekommst du eine Tablette gesetzt

Beitrag von yvivonni 02.09.08 - 14:41 Uhr

#kratz Und du machst das ohne zu Fragen, oder was?#kratz#kratz

Beitrag von schokihase 02.09.08 - 14:11 Uhr

Hab auch eine gemacht.
Gaaaar nicht schlimm. Musste danach 2 Stunden im Bett Ruhen und auch 2 Tage von der Arbeit pausieren, also Couch und gemütlich machen.
14 Tage lang hab ich dann auch Sport sein lassen.
Achte drauf, das es ein Spezialist macht, der das auch oft macht, dann hast Du kaum noch ein Risiko.
Würde es jederzeit wieder machen lassen.
Der Arzt hat mich dabei so beruhigt das alles so gut aussieht, das mir die 14 Tage warten aufs Ergebnis auch nicht viel ausgemacht haben.

LG, schoki

Beitrag von mekkid 02.09.08 - 15:19 Uhr

Hallo Sandra,

also die FU ist gar nicht schlimm.
Hier die Kurzfassung habe sie nämlich schon ein zweites Mal machen lassen, weil zweites Kind…
Erst einmal wird per US kontrolliert wo sich der kleine Bauchbewohner gerade befindet, dann wird der Bauch desinfiziert.
Danach hält die Assistentin (so war es bei mir) das US und der Arzt entnimmt mit einer ganz schmalen, langen Kanüle das Fruchtwasser.
Zwick Dir mal mit beiden Fingernägeln in den Bauch, so ist das Gefühl.
Hinterher muss man eine halbe Stunde liegen dann wird noch mal ein US gemacht.

Man muss sich im Anschluss zwei Tage schonen.

Ich hatte beim ersten Mal auch ne Höllenangst weil ich hier im Forum so schlimme Geschichten gelesen habe.
Hatte die Untersuchung mittags und als mein Mann mich von zu Hause abgeholt hat war ich total in Tränen aufgelöst. Ich hatte das Gefühl er fährt mich zu meiner Hinrichtung.
Ich glaube wichtig ist nur, dass man sich wirklich im Anschluss schont.

Ich hoffe es hat Dir geholfen.

Liebe Grüße,
Melanie