Genervter FA??? *SiLoPo*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babell 02.09.08 - 14:17 Uhr

Hallo ihr Lieben Fast-Mamas,
muss mich mal kurz "auskotzen". Bin nun in der 32. SSW und hatte schon einige Probleme (Frühwehen mit KKH-Aufenthalt, 2x mehrere Tage Blutungen,...)
So...und seit gestern "tropfe" ich irgendwie. Hab dann erst mal abgewartet, bin nun aber doch zum Arzt, aus Angst, dass die FB was abbekommen hat.
Die Sprechstundenhilfe war schon irgendwie komisch und als ich dann beim FA drin war, war er tierisch genervt. (Hatte ich zumindest den Eindruck). Dann kam noch "Was ist denn passiert...?" in einem Ton, der das noch mehr als bestätigt hat. Hab ihm dann gesagt, was mich beschäftigt. Dann hat er ne normale vaginale Untersuchung gemacht und mir dann gesagt, dass die FB nichts abbekommen hat. erkennt man das von unten/innen, ob die FB nen Riss hat??????? Egal. Wenigstens hat er noch 5 Minuten CTG gemacht, war dann etwas beruhigter...ich renn echt nicht wegen jeem Sch*** zum FA, wirklich nicht, aber wenn ich mir dann doch Sorgen mache, muss ich doch gehen. Oder nicht??? Vor allem weil das alles bisher nicht ganz einfach war. Und dann so was. trau mich ja gar nicht mehr hin oder was zu fragen...:-(
Sorry fürs #bla

Isa (32. SSW)

Beitrag von steffi-schatz 02.09.08 - 14:22 Uhr

hey,
geh mal in die apotheke, da gibt es teststäbchen um zu sehen obs fruchtwasser ist, odel las das im kh kontrollieren

alles gute

steffi endlich 13 ssw. *freu*

Beitrag von paules.mama 02.09.08 - 14:23 Uhr

Hat der Arzt getestet ob es Fruchtwasser ist?

Gruß Katharina die es nicht übertrieben findet zum Arzt zu gehen.

Beitrag von babell 02.09.08 - 14:29 Uhr

Nein, getestet hat er nicht :-(

Beitrag von paules.mama 02.09.08 - 15:06 Uhr

oh man, ich würd an deiner stelle selber testen (gibt's glaub ich in der apo) oder ins kh fahren, hast du sonst schon ne Hebamme? die kann dir vielleicht auch helfen.

Gruß Katharina

Beitrag von babell 02.09.08 - 15:09 Uhr

Ich hole mir jetzt Teststreifen! Schon ne blöde Sache, warum muss man sich auch ständig Sorgen machen???? *seufz*

Beitrag von paules.mama 02.09.08 - 15:18 Uhr

mach das, dann weißt dus sicher. Sag mal bescheit was es war.

Viel glück katharina

Beitrag von ciara_78 02.09.08 - 14:24 Uhr

Hallo Isa

Warum hast du deinen Arzt nicht drauf angesprochen?? Vielleicht hatte er nur einen schlechten Tag, aber wenn du das Gefühl hast, dass er von dir genervt ist, dann musst du ihn darauf ansprechen. So habt ihr wenigstens die Möglichkeit euch auszusprechen.

Die Sprechstundenhilfe ist das eine. Aber der Arzt!!

Ich wäre auch zum Arzt gegangen, wenn ich mir unsicher gewesen wäre!!

Ob man durch eine vaginale Untersuchung feststellen kann, ob die FB etwas abbekommen hat, weiss ich nicht. Aber wenn du nicht mehr zu deinem Arzt gehen magst, dann geh doch das nächste Mal direkt in das Krankenhaus, in dem du entbinden möchtest.

Liebe Grüsse
Ciara

Beitrag von marlinah 02.09.08 - 14:26 Uhr

Hallo Isa,

ob mans normal "sehen" kann, weiss ich nicht. Man macht wohl nen ph-Test um zu gucken, obs Fruchtwasser ist.
Das Benehmen vom Arzt find ich nu aber auch nich wirklich dolle. Du kannst ja nix dafür, dass er letzte Nacht nicht an seine Frau dran kam, oder weswegen der auch immer genervt ist. Vermutlich die ganzen Abstriche, die er als FA machen muss. :-)
Weisst du schon, in welcher Klinik du entbinden willst ? Frag doch einfach mal, ob du da nicht hingehen kannst, wenn was los ist. So lernst du die Leute ja auch gleich noch besser kennen.

Ich für meinen Teil werds wohl so machen, wenn mich meine Frauenärztin das nächste Mal wieder so schnell abarbeitet. Weil das letzte Mal nix gemacht wurde, noch nicht mal Stuhl, hab ich das nächste Mal alles. Zum ersten Mal CTG, Ultraschall, vaginale Untersuchung, Blut abnehmen ... *seufz*

LG,
Marli

Beitrag von darksunshine26 02.09.08 - 14:28 Uhr

Hallo. Es ist dein gutes Recht, zum Arzt zu gehen, wenn du meinst es stimmt was nicht. Oder wenn du angst hast. Dein FA hat wohl den Beruf verfehlt. Denn normalerweise ist doch grade er derjenige, der dir deine Angst nehmen kann und auch sieht, wenn was nicht stimmt.
Geh nur weiter hin zum Arzt, wenn es dir danach besser geht. Aber such dir einen, der auch auf seine Patienten eingehen kann, nicht so wie der komische Kautz.

Wünsch dir noch ne schöne, sorgenlose Restkugelzeit

Beitrag von schnuki28 02.09.08 - 14:35 Uhr

Das kenne ich,hatte bei meinen beiden ss auch ein riss in der FR-Blase kannst auch selber testen mit PH-Streifen aus der Apotehke.Bin erst bei meinem Frauenartzt gewesen,der auch nur so genervt war,nach dem Test bin ich ins Krankenhaus und die hatten den Verdacht bestätigt#schwitz
Viele Grüsse

Beitrag von fabienne78 02.09.08 - 15:49 Uhr

Hallo Isa,

egal wie Dein FA jetzt reagiert hat, wichtiger ist: Hat er auch einen Test-Streifen gemacht wegen dem Verdacht auf Fruchtwasser ?

Ich war letztens bei der Vertretung meines FAs und diese FÄ hat sofort überprüft, ob bei mir evtl. Fruchtwasser austritt. Das wurde mit einem Ph-Streifen (oder ähnlichem) gemacht und dauert 1-2 Minuten.

Wenn Dein FA das nicht gemacht hat, dann würde ich mir so etwas mal bei der Apotheke holen bzw. sowieso überlegen, ob dass der richtige FA ist... Denn nur vom "Gucken" kann er das eigentlich gar nicht abschätzen. Bei mir wurde sogar von der FÄ sicherheitshalber auch noch US gemacht... und wie gesagt, das war nur die Vertretung (für so viel Sorgfalt ein dickes Plus von mir an sie - ist auch nicht normal, wenn die Vertretung einem so hilft).

Liebe Grüße,
Fabienne