Arbeiten in Elternzeit?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von rotihex 02.09.08 - 14:29 Uhr

Hab vor ein paar Tagen schonmal gefragt aber keine Antwort bekommen. Vielleicht ist ja heute jemand unterwegs, der sich auskennt.

Also, in der Elternzeit darf man ja laut Gesetz max. 30 Std / Woche arbeiten. Was passiert aber, wenn man diese 30 Std. überschreitet (in Form eines Vollzeitpraktikums)?

Lieben #danke
rotihex

Beitrag von sissy1981 02.09.08 - 14:46 Uhr

Man kann nur dann Elternzeit benantragen wenn man die 30h nicht überschreitet.

Beitrag von rotihex 03.09.08 - 08:25 Uhr

Hallo,

#danke erstmal. Ich bin ja schon in Elternzeit und muß jetzt ein Praktikum beginnen und möchte deshalb gerne die Konsequenzen erfahren.

Beitrag von drachenengel 02.09.08 - 17:04 Uhr

Gehts um Elternzeit oder Elterngeld?!

Sofern die 30 Std Grenze überschritten wird, erlischt der Anspruch auf Elterngeld.

Elternzeit meines Wissens nach ebenso....

Gruss
Mone

Schau ins BEEG (google fragen)

Beitrag von rotihex 03.09.08 - 08:32 Uhr

#danke

Es geht um die Elternzeit. Ich bin im zweiten Jahr, bekomme also schon kein Elterngeld mehr.

Ich hab schon gegoogelt, aber da steht überall nur, daß man nur 30Std. arbeiten darf. Was es aber für Konsequenzen hat, diese Grenze zu überschreiten, das ist mir nicht ganz klar #kratz und wird auch nirgendwo so richtig erläutert.

Ich muß dieses Praktikum eben fürs Studium machen, 4 Monate in Vollzeit, mein Arbeitgeber ist einverstanden also stell ich mir halt die Frage: was würde das nach sich ziehen?

LG und vieln Dank
rotihex

Beitrag von kati543 02.09.08 - 17:07 Uhr

Ganz einfach - dann machst du weder Elternzeit, noch bekommst du Elterngeld. Es ist Voraussetzung, dass du dich um dein Kind kümmerst - in der Zeit, in der du normalerweise arbeiten würdest.

Beitrag von rotihex 03.09.08 - 08:39 Uhr

#danke

Das heißt also als Konsequenz, daß ich dann während bzw. nach dem Praktikum gleich wieder bei meinem Arbeitgeber antanzen darf, weil sich die Elternzeit automatisch beendet?

Lieben Dank
rotihex