Hartz 4 Bedarfsgemeinschaft?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von heinoheinz 02.09.08 - 14:51 Uhr

Hallo,
habe mal eine Frage, und zwar lebt meine Freundin von Hartz 4, ich zahle für unser gemeinsames Kind Unterhalt für meine Freundin nicht da mein Gehalt nicht ausreicht. Wir leben im Moment noch in zwei verschiedenen Haushalten, bzw. ich wegen der Arbeit da meine Arbeitsstelle 160 Km von der Wohnung meiner Freundin entfernt liegt. Nun haben wir überlegt evtl. im kommenden Jahr auch wegen dem kleinen evtl. zusammen an meinem Wohnort eine gemeinsame Bleibe zu suchen. Wie läuft das dann weiter zur Zeit ist meine Freundin ja über das Amt abgesichert ich würde dann schon für die Wohnung und den Lebensunterhalt aufkommen aber wie ist das dann mit der Krankenversicherung kann man da noch Hilfen beim Amt beantragen???


gruß heiner

Beitrag von phoe-nix 02.09.08 - 14:55 Uhr

Es kommt ganz darauf an, wie hoch Euer Einkommen und Bedarf sind.

Wenn Du genug Einkommen hast, kann es auch möglich sein, dass Ihr kein ALGII mehr benötigt.

Gruß,

phoe-nix

Beitrag von goldtaube 02.09.08 - 15:13 Uhr

Ihr seid sofort mit Zusammenzug eine Bedarfsgemeinschaft. Ob für euch Anspruch besteht zu dem Zeitpunkt hängt davon ab wie hoch euer gemeinsamer Bedarf ist und wie hoch das anzurechnende Einkommen ist.