Kindergartenzuschuss

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von 556699 02.09.08 - 14:54 Uhr

Gibt es eine Möglichkeit, dass mir mein AG einen Kindergartenzuschuss gibt, obwohl mein Kind noch nicht in den Kiga geht (Kind ist 2 Jahre und kommt erst mit 3 in den Kiga)? Die Betreuung übernimmt meine Mutter.
Ich hab mal irgendwo was gelesen, dass der AG auch den Zuschuss geben kann für eine Tagesmutter.

DANKE!

Beitrag von bezzi 02.09.08 - 15:12 Uhr

Verstehe ich jetzt nicht: Wenn Dein Kind noch nicht im Kindergarten ist und von der Oma betreut wird, wofür willst Du dann einen Zuschuss ?

Gesetzlich ist da nichts geregelt. Einige Arbeitgeber gewähren freiwillig Zuschüsse. Wende Dich vertrauensvoll an Deinen Chef oder den Betriebsrat.

Beitrag von schnuffelschnute 02.09.08 - 15:18 Uhr

Hallo!

Der AG kann, muss aber nicht den Zuschuss geben.

Allerdings hätte es steuerliche Vorteile gegenüber einer Gehaltserhöhung.

http://www.tagespflege-vierheller.de/content/rechtsinfo/steuer/Arbeitgeberzuschuss.htm

LG

Beitrag von kati543 02.09.08 - 15:18 Uhr

Ja, eine Tagesmutter. Ist denn deine Mutter eine ausgebildete und zugelassene Tagesmutter? Dann geht es. Die Betreuung darf nur nicht bei dir zu Hause erfolgen. Da der AG das Ganze von seiner Steuer absetzen kann, will das FA eine Menge Unterlagen.

Beitrag von drachenengel 02.09.08 - 15:30 Uhr

Dann muss Deine Mutter diese Einnahmen aber versteuern gelle...

Nur mal zur Info... denn der AG wird diese Ausgaben steuerlich geltend machen wollen, was verständlich ist, mund für diese Gelder gibt es ja somit irgendwo einen Empfänger...

LG
Mone

Beitrag von 556699 02.09.08 - 16:22 Uhr

Nein, meine Mutter ist keine ausgebildete Tagesmutter. Also fällt das mal weg.

Kann man den gleich in den Vertrag reinschreiben lassen, dass wenn das Kind, wenn es 3 Jahre alt ist, in den Kiga kommt, der AG den Kindergartenbeitrag zahlt?

Vielen Dank für Eure Beratung!


Beitrag von kati543 02.09.08 - 17:05 Uhr

Du kannst prinzipiell alles in einem Vertrag reinschreiben. Ob der AG dann auch unterschreibt ist eine andere Sache. In meinen (alten) Vertrag wurde so eine allgemeine Klausel eingefügt, worin aufgeführt war, welche Sonderzahlungen der AG gewährt.

Beitrag von drachenengel 02.09.08 - 17:35 Uhr

Wenn der AG da mitspielt, klar, kein Problem...

Aus solchen Gründen werden die Arbeitsverträge ja individuell gestaltet ;-)

ich hab selber Sonderbedingungen im Vertrag gehabt, damit beide Seiten abgesichert sind.

Denke daran, dass der AG dann auch die Rechnung oder ähnliches für den Kindergarten haben muss, damit er es absetzen kann.

Falls er nicht mitzieht, dann könnt Ihr ja die Betreuungskosten bei der Steuer geltend machen.