Schreiattacken

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von claudi10 02.09.08 - 15:04 Uhr

Eigendlich habe ich ein sehr Pflegeleichtes Kind.
Trinkt gut schläft die Nächte durch und lacht sehr viel,nur Abends bekommt sie meistens eine Schreiattacke.Wenn wir viel unterqwegs waren und sie noch dabei wach war,verstehe ich es ja auch,weil sie muß ja auch viel verarbeiten.
Aber manchmal ist sie auch sehr dickköpfig und schreit ohne das man sie beruhigen kann.
Darüber mache ich mir auch nicht wirklich Sorgen,wenn sie nicht aufhören würde zu atmen und das mermals hintereinander.Der Arzt hat uns gesagt das wir sie einfach nur anpusten sollen(funktioniert ja auch).
Habt ihr auch solche Erfahrungen schon gemacht?
Die meisten in meinen Umkreis kennen so was garnicht.

Claudia und Laura

Beitrag von ella2610 02.09.08 - 15:16 Uhr

Hallo Claudia,
ja, kenne ich. Meine Tochter ist 12 Wochen alt und hatte in ihren ersten 10 Wochen mit KOliken zu kämpfen - daher haben wir "Übung" was das Schreien angeht.
Heute ist es viel besser geworden. Aber: es gibt immer noch viele Dinge, die sie nicht mag - und das gibt sie lautstark bekannt (leisen vor sich hinweinen gibt es bei ihr nicht!). So z.B. Autofahren (habe den Eindruck, alle anderen Babies LIEBEN Autofahren), weil sie den MAxi Cosi hasst, An- und Auziehen (besonders die Ärmel), Abende zwischen 18 und 19 Uhr.

Wie du habe ich auch immer den Eindruck, dass ich die einzige Mutter in meinem Umfeld bin, die ein Baby hat, das lautstark brüllt ohne Hunger zu haben (oder bin ich nur die einzige, die es zugibt??!!) .

Steffi

Beitrag von xiangwang 02.09.08 - 15:37 Uhr

Hi Claudia,

meine kleine ist super pflege leicht,(außer mit dem durchschlafen) doch inzwischen fängt sie abends auch an richtig los zubrüllen und steigert sich sowas von darein.
Der Papa pustet Sie auch immer an, da wir im Babyschwimm kurs aber mit dem Reflex arbeiten zum tauchen...find ich das nicht so gut.
Was auch hilft bei Ihr dann ist auf den arm und rum tragen....so das sie mit dem rücken an meinem Bauch ist. Gestern ist sie von jetzt auf gleich eingeschlafen.

Komisch war nur, das wir vorher zusammen Baden waren doch statt K.O zusein BOR ging sie voll ab.
Als der Papa ihr den Body anzog. 45min. NON STOP bis ich sie mir schnappte und rumlief! #liebdrueck

Die steigert sich so rein, das sie manchmal keine Luft mehr bekommt, hustet und dicke dicke Kuller trännen kommen. :-(