So, ich muss jetzt auch mal was fragen bzgl. Hebi

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lisa-s 02.09.08 - 15:53 Uhr

Huhu Mädels,

das Thema Habamme ist ja gar nicht soo einfach, finde ich. Ich wohne ziemlich auf dem Lande und hab erstmal keine Ahnung, wo ich eine Hebamme ausfindig machen kann. Dachte ich bin mal schlau und schau mal auf der Webside des Krankenhauses, das in der Nähe ist und fand eine Liste von März 2007. Ich dachte, auf der Liste wären dann lauter Beleghebammen. Für mich steht also fest, dass ich die Hebi, die mich jetzt betreut, auch vor, bei und nach der Geburt betreuen soll. Aber lt dieser Liste bieten die 3, die irgendwie erreichbar wären, immer nur Geburtsvorbereitung- und Nachsorge an. Wenn ich also mal einfach irgendwo anrufe... muss ich dann gleich fragen, ob die jenige welche denn bei der Geburt dabei ist und ob sie irgendwo Beleghebamme ist??? Wie läuft denn sowas? Oder kann man sich ins KH "seine" Hebamme mitbringen? ;-)
Das ist ja alles sooo kompliziert. Wie habt ihr das gemacht?

Sorry für die dummen Fragen.
Danke schonmal für eure Antworten!!!
LG
Silvia

Beitrag von kamelefant 02.09.08 - 15:55 Uhr

Ruf doch vorher direkt im Krankenhaus an und lass dir die Namen der Beleghebammen geben, da ersparste dir dann vielleicht ein wenig Arbeit!?

Beitrag von xax2000 02.09.08 - 15:59 Uhr

hallo
also ich glaube, wenn du deine eigene hebi mitnimmst zur geburt, zahlt die kankenkasse das nicht und musst aus eigener tasche die hebi zahlen, für die rufbereitschaft. Glaube sind um die 200€, deswegen nehme ich meine hebi auch nicht mit und habe sie nur zur vor und nachsorge.

Lg

Beitrag von wonderfulkiss 02.09.08 - 16:04 Uhr

lach jaaaaa das mti der hebamme ist nicht so leicht ich habe irgendwie auch noch keine weiss auch nicht so recht wo ich eine her holen soll da ich eine will die nicht soooo viel älter ist wie ich aber jünger sollte sie auch nicht sein...


und zu deine frage es bietet nicht jedes kh eine beleghebamme an und es darf so weit ich weiss auch nicht in jedes kh eine mitgebracht werden ruf einfach mal in dem kh an wo du gerne entbinden willst oder les im internet nach

Beitrag von kroenchenprinzessin 02.09.08 - 16:40 Uhr

http://www.hebammensuche.de/
Da hab ich meine gefunden, da kannste auch nach tätigkeit suchen, viel Glück!! #klee

Beitrag von fibi84 02.09.08 - 17:36 Uhr

wie oben schon steht, kannst du nicht einfach eine beliebige hebamme mit zur entbindung bringen. Krankenhäuser die so was anbieten, haben dafür auch verträge mit Hebammen, welche als beleghebamme in ihrem KH tätig sein können. Ich hab mir in dem KH wo ich entbinden möchte ne liste geholt und nachgefragt welche von ihnen auch als beleghebamme tätig sind und dann hab ich zuerst die drei damen abtelefoniert, leider war ich zu spät dran und hab nun ne hebi für die vor- und nachsorge...

Viel Erfolg bei der suche!!!

LG Wibke 26.ssw