suche eltern von neuroderm.,asthma,allergie kranken kindern aus ERFUR

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von hundibundi 02.09.08 - 16:04 Uhr



habe gerade mit den allergie,asthma und neurodermitisbund ANAT tel.und habe erfahren das es noch keine selbsthilfegruppe gibt nur für eltern mit betroffenen kindern.#schmoll #schock

sie aber eine gründen möchten und suchen nun eltern die mitmachen möchten.#freu

da ich selber betroffen bin (mein sohn 1/2 jahr alt hat asthma un schlimm neurodermitis,allergien(auf was muss noch getestet werden,wissen nur das er ein hohen allergie wert hat)).

WAS IST SELBSTHILFEGRUPPE??

#pro eine selbbsthilfegruppe ist kostenlos und wird sogar von krankenkassen gefördert, es geht darum gleichgesinnten kennen zu lernen, sich auszutauschen (erfahrungen,tipps und tricks,.......) und wissen nicht allein zu sein.kinder können sich dann untereinander kennen lernen,.....man kann sich vieles noch einfallen lassen meine ideen:z.B. rauszu finden wie wie wir eltern z.B spielerisch den kidern ihre krankheit nahe bringen....... habe morgen termin bei ANAT und entweder nehm ich dies in ie hand oder eite euch dann weiter an den asthma,neuro.,allergiebund. knnt ja erst mal antworten wer intresse hat.und morgen kann ich dann genaueres antworten.

#sonneselbsthilfegruppen sind sehr aufbauend.bin selber schhon in einer tätig bzw.besuch sie regelmäßig.und die geben mir sehr viel kraft.

#huepfwürde mich über viele antworten freuen.damit eine gruppe zu stande kommt


Beitrag von kajosti 04.09.08 - 08:46 Uhr

Hallo,

ich bin leider nicht aus der Gegend.

Aber mein Sohn (9) hat auch von Baby an Neudodermistis und Allergien. auch einen sehr hohen Wert.

Wurde alles ausgetestet, ist auch nötig, sonst weißt du nicht, was du abstellen mußt.

Jo reagiert auf ganz viele Dinge, ganz doll auf Hausstaubmilben, erdnüsse, Hunde, Pferde und noch so ein paar Kleinigkeiten.

Seit dem wir uns an alles halten, geht es ihm gut. Seine Haut ist immer trocken und etwas rot - aber kein Vergleich zu früher. Wir cremen 2 mal täglich Alfason und manchmal mit Kortison, aber selten.

Ich kann nur empfehlen den genauen Test machen zu lassen.

Gruß
Kathy

Beitrag von hundibundi 04.09.08 - 11:05 Uhr

das wird bei mein noch alles getestet,im oktober da er noch zu kein ist ging es nicht eher.wissen aber schon das er auch hohen allergie wert hat.

Beitrag von kajosti 04.09.08 - 13:31 Uhr

Hallo,

mir wurde hier auch immer gesagt, daß er noch zu klein ist, und daß angeblich unter 2-3 Jahre gar nicht getestet wird...

dann habe ich mich erkundigt und herausgefunden, daß in Berlin in der Charité auch schon Babys getestet werden.

Mein Sohn war da schon 2 1/2. Ich habe von meiner Kinderärztin eine Überweisung bekommen. Als wir in der Klinik (Charité) waren, waren dort tatsächlich auch Babys ein paar Monate alt, mit ganz schlimm Neurodermitis. Wie genau bei denen getestet wird weiß ich nicht.

Bei meinem Sohn wurde der IGE im Blut bestimmt, einzeln aufgeschlüsselt und Erdnuss und Soja wurde mit einer Provokation in der Klinik zusätzlich gemacht. Jetzt wissen wir genau, wieviel er davon essen kann. (nämlich nicht mal eine Erdnuss, Soja dagegen war unauffällig)

Bis Oktober ist ja nicht mehr lang, dann wißt ihr hoffentlich mehr.

Wenn es Dir nichts ausmacht, kannst du mir danach schreiben?? mich würde interessieren wie bei euch getestet wurde .

Liebe Grüße
Kathy