Zurück von KiWu-Klinik..... steinigt mich ruhig, aber ich hab nicht...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von katta0606 02.09.08 - 16:30 Uhr

Hallo Mithibblerinnen,
ich bin aus der KiWu-Klinik zurück. Ich hab denen meine Ovus und die Kurve (die ja ab Erkältung verfälscht ist) gezeigt. Die FÄ meinte, dass der positive Ovu von heute tatsächlich auf eine SS hindeutet. Sie hat mir einen Bluttest vorgeschlagen und was hab ich gesagt ? "Ach neee, ich warte die Woche noch ab und lasse dann nächste Woche vom FA Blut nehmen" #klatsch
Ich bin so ein Schisser was Blut abnehmen angeht !! Ich bin zwar neugierig wie sonst was, aber einen Bluttest, der evtl. umsonst war, will ich nicht riskieren #hicks
Dann lieber erst einen Pipi-Test machen und wenn DER dann positiv ist, lasse ich mich auch pieksen.
Tja, Mädels, steinigt mich, aber gegen meine Angst vorm Blut abnehmen kann ich nichts tun.

LG Katja

Beitrag von thomas-bw 02.09.08 - 16:35 Uhr

Drücke dir ganz fest die Daumen, dass du #schwanger bist. Ich hab ja auch immer Angst vor dem Blut abnehmen. Ich mache es daher immer so, dass ich auf die Seite schaue und mich entweder auf etwas anderes konzentriere oder mit der Arzthelferin oder der- bzw. demjenigen, der mir Blut abnimmt, rede wie ein Wasserfall.

Beitrag von katta0606 02.09.08 - 17:55 Uhr

Hilft leider alles nicht. Ich hab dazu noch ganz schlechte Venen.
Eine Arzthelferin hat mir sogar mal die Vene eingezogen und nicht aufgehört, obwohl ich gesagt habe, dass es weh tut #aerger
Seitdem hab ich auch so einen Schiss...

Beitrag von emily86 02.09.08 - 16:39 Uhr

ICH HABBE AUCH SPRITZEN!!!!
Würde 100 euro in sst investieren, um nicht gepiekst werden zu müsen #schmoll

Beitrag von emily86 02.09.08 - 16:40 Uhr

HASSE,
siehst du bin ganz aufgeregt auf einmal :-D

Beitrag von katta0606 02.09.08 - 17:56 Uhr

Hab schon verstanden, dass Du HASSE meinst :-)
Weißt Du, ab wann ich mit Clearblue digital testen kann ?
Ich müsste jetzt sein ES+11. NMT müsste sein 4.9.

LG Katja

Beitrag von emily86 02.09.08 - 17:57 Uhr

warte noch 2 tage :-)

Beitrag von katta0606 02.09.08 - 18:02 Uhr

Also teste ich am Wochenende :-)

Beitrag von jurbs 02.09.08 - 16:42 Uhr

weggucken und zähne zusammenbeißen .. dann geht alles! .. ich stech dauernd andere leute, aber bei mir selbst kann ichs kaum sehen .... dann musst wohl noch etwas warten :-(

Beitrag von katta0606 02.09.08 - 17:58 Uhr

Bei Anderen hab ich da auch keine Probleme.
Aber nachdem bei mir mal eine Arzthelferin die Vene eingezogen hat und ich zusammen geklappt bin vor Schmerzen, ist bei mir der Ofen aus.
Und die in der Klinik stechen nicht gut - wie gesagt, 2 Versuche und dann noch 3 Wochen grün und blau.
Da gehe ich lieber zum FA. Der kann das wenigstens.

Beitrag von jurbs 02.09.08 - 18:02 Uhr

"die in der klinik" ... ach komm ... das liegt a am individuum und b am tagesglück ... scher doch nicht alle über einen kamm!

Beitrag von katta0606 03.09.08 - 08:28 Uhr

ja

Beitrag von julia222 02.09.08 - 19:28 Uhr

Hallo!!

Ich hatte auch mal angst davor.
Aber unberechtigt, natülich.
Und soll ich dir was sagen?
Wenn du schwanger bist, wird bei dir alle 4 Wochen Blut abgefapft!#schock
Aber es ist doch echt halb so schlimm

LG

Beitrag von katta0606 03.09.08 - 08:26 Uhr

Hallo,
bei meiner ersten SS wurde nur einmal am Anfang Blut abgenommen, um die SS zu bestätigen und die Blutgruppe und das ganze andere Gedöns (RötelTitter etc.) festzustellen.

LG

Beitrag von julia222 03.09.08 - 08:31 Uhr

mh...das is aber merkwürdig.
Ich musste und werde auch wieder vor jeder Untersuchung gepiekt, um zb den Eisenwert zu kontrollieren. Urin muss ich auch jedesmal abgeben.
Ist das nicht wichtig, dass man immer Blut abgenommen bekommt?
Mh, vielleicht ists bei mir so, weil mein Arzt seine Praxis im KKH hat und ich muss vorher immer ins KKH_Labor und bekomme dann sofort die Ergebnisse mit und gehe dann zur Praxis.
Naja.
Vielleicht macht das jeder anders??
LG Julia

Beitrag von katta0606 03.09.08 - 09:12 Uhr

Urin musste ich auch jedes Mal abgeben, aber Blut, wie gesagt, nur 1x. War ich auch ganz froh drüber.
Vielleicht hat der FA das immer US-abhängig gemacht, aber unsere Kleene war immer top dabei beim US. Keine Ahnung - er weiß ja, wa sich für einen Schiss habe, auch wenn Andere das nicht verstehen können und einen als Memme hinstellen :-[

LG Katja

Beitrag von firneregiel 03.09.08 - 09:23 Uhr

Hallo Katja,

ich drück dir alle Daumen, dass du SS bist ;-)

Ich hab meine Angst vor Spritzen abgelegt, als ich meine Thrombose hatte. Da bin ich jeden Tag gepiekst worden und irgendwann war es dann auch nicht mehr so schlimm.

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier! Irgendwann gewöhnt man sich an alles ;-)

Obwohl, ich muss zugeben, dass ich eine Heidenangst vor Spinnen hab, da können die Viecher noch so klein sein *schüttel*

LG
Heidi

Beitrag von katta0606 03.09.08 - 09:25 Uhr

Hallo Heidi,
danke für's Daumen drücken.
Siehst Du, ich hab keine Angst vor Spinnen, dafür aber vor Spritzen bzw. nur vorm Blut abnehmen. In den Po, Bauch oder sonstwohin pieken ist okay :-)

LG Katja