Autoversicherung

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von ina4ka 02.09.08 - 17:04 Uhr

Hallo,

weiß jetzt erlich gesagt nicht, ob dieser Beitrag unter diese Kategorie gehört, habe keine passende dafür gefunden. Also bitte nicht aufregen, wenn es falsch ist.

Jezt zum Thema:

Wir bezahlen 1228 EUR im Jahr mit Vollkasko, ist ne Menge Geld sind zur Zeit bei DEVK (SF 2 85%)

Jetzt habe ich mal bei directline verglichen, da würden wir über 300 EUR jährlich sparen.

Kann mir jeman eine Seite geben, wo ich verschieden Anbieter für Autoversicherung habe, das ich sie mal durchschaue.

Von welchem Anbieter sollte ich die Finger lassen. Hat jemand schlechte Erfahrungen gemacht.

Und wann kann man überhaupt wechseln?
Wir haben das Auto im Mai 2008 umgemeldet, also ist es noch nicht ein Jahr versichert nach unserem Umzug.

Dürfen wir das überhaupt?

Bin um jeden Tipp und Rat dankbar.

Lg
Irina

Beitrag von drachenengel 02.09.08 - 17:28 Uhr

Hallo,

google doch mal nach Preisvergleich KFZ-Versicherung.

Denn je nach Typklasse und Regionalklasse (neben dem SF) variieren die Tarife auch noch mal...

Wo mehr Autos geklaut werden z. B., zahlst mehr Beiträge als in der Pampa wo nie ein KFZ beschädigt oder geklaut wird.

LG
Mone

Beitrag von ania.k 02.09.08 - 22:21 Uhr

jallo!

hoffe der link funktioniert noch.

http://www.nafi-auto.de/

wechseln kannst du erst zum 01.Januar, Kündigungsfristen sind meistens Monate vor Jahesende oder wenn die Versicherung den Beitrag (mitten im Jahr erhöht), dann kannst du innerhalb von 14tagen kündigen.

Es kommt auch darauf an, wer mit dem Auto fährt und so.
Bei der directline können nur die im Vertrag stehenden Personen mit dem Auto fahren, bsp. keine Personen unter 25,....
Kennst du die Mecklenburgische? Die haben so einen Sorglos-Tarif, d.h. Jeder der eine Fahrerlaubnis hat kann mit dem Wagen fahren, Jahres-KM sind unbegenzt und es ist egal ob du ne Garage hast oder nicht. Ist aber nicht für jeden was. Bei uns haben viele dahin gewechselt.

LG Anna

Beitrag von lichtchen67 03.09.08 - 14:11 Uhr

>>Kennst du die Mecklenburgische? Die haben so einen Sorglos-Tarif, d.h. Jeder der eine Fahrerlaubnis hat kann mit dem Wagen fahren, Jahres-KM sind unbegenzt und es ist egal ob du ne Garage hast oder nicht. Ist aber nicht für jeden was. Bei uns haben viele dahin gewechselt. <<

Musste grad grinsen, das ist mein Tarif, seit mein Sohn mit Auto fahren darf sind alle anderen Versicherungen nämlich die Hölle #schock

lichtchen

Beitrag von die_schnute 03.09.08 - 09:08 Uhr

Hallo,

bei Financescout kannst du dir auch einen Überblick verschaffen:
http://www.financescout24.de/versicherungen/autoversicherung.aspx

Ansonsten muss ich viell sagen: ich war auch mal bei der DEVK und kündigte nach nciht ganz einem Jahr. Haben sie auch akzeptiert. Mit einer Rechnung über 186€ für vorzeitiges Verlassen der Versicherung. Also lieber gut informieren bei denen.

LG
schnuti
PS: bin jetzt bei der Allianz mit SF 5 und inkl. Vollkasko bei 400€ im Jahr für meinen Kleinwagen

Beitrag von casssiopaia 03.09.08 - 09:58 Uhr

Hallo Irina!

Auf Deinem Versicherungsschein müsste eigentlich stehen, wann der Vertrag ausläuft und sich dann bei Nicht-Kündigung automatisch bis zum nächsten 31.12. verlängert. Ich kann mir schon vorstellen, dass Du zum Jahresende kündigen kannst. Außer Du hast eben eine Mindestvertragslaufzeit.

Grundsätzlich muss ich aber sagen, dass ich mein Auto auch bei der DEVK versichert habe. Bei SF 7 zahle ich im Jahr 530 Euro Vollkasko-Versicherung für meinen Ford C-Max.
Ich hab viel im Internet geschaut, ich hab nicht eine Versicherung gefunden (weder bekannte Versicherungen, wie Allianz, HUK etc noch irgendwelche angeblich so billigen Online-Versicherungen), die auch nur annähernd mit der DEVK mithalten kann. Unter 600 Euro geht gar nichts... Vielleicht liegts dran, dass ich Beamtin bin, da wirds oft bissl billiger.

Also ich bin von der DEVK voll überzeugt.

Vielleicht solltest Du nochmal bei der DEVK anrufen und denen sagen, dass Du beispielsweise bei der Allianz 24 nur so und so viel zahlen würdest. Meistens ist dann die bestehenden Versicherung ganz plötzlich auch um einiges billiger... Da muss nur selbst aktiv werden, ging mir vor 3 Jahren auch mal so.

VG
Claudia #sonne