Habe nun meine Bauch- und Gebärmutterspiegelung hinter mir! *HILFE*

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von nadinechris02 02.09.08 - 18:35 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Habe gestern meine Bauch- und Gebärmutterspiegelung hinter mich gebracht! Eigentlich war sie ambulant geplant, aber ich musste über Nacht zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben! so richtig fit bin ich noch nicht, aber naja, es geht!

Meine Befund:

Beide Eileiter sind druchgängig! #huepf

Uterus Bicornis stellte sich als Uterus Subseptum heraus und wurde "repariert"!

Mein Verdacht auf Endometriose bestätigte sich, diese wurde teilweise entfernt! Teilweise nur, weil sie festgestellt haben, dass die Endometriose auch meinen Harnleiter eingenommen hat! Dort ist es anscheinend zu gefährlich zu entfernen und daher soll ich für 2 Monate eine GnRH-Therapie machen! Dann muss ich nochmal die Bauch- und Gebärmutterspiegelung über mich ergehen lassen um zu sehen, ob die Endometriose ausgetrocknet wurde am Harnleiter!

Der FA im Krankenhaus meinte, dass wenn ich das nicht machen würde, könnte irgenwann mal was sein mit meiner Niere, wie und was, weiß ich leider nicht mehr!

Mein FA meinte heute, dass wir es nochmal versuchen dürfen ss zu werden, da eine ss auch die Endometriose autrocknen würde! Da die Endometriose am Harnleiter nur noch wäre, würde er eine ss nicht mehr ausschliessen!

Sollte es nicht klappen, muss ich dann ab November die GnRH-Therapie beginnen!

Nun meine Frage:

Wer hat oder hatte auch Endometriose am Harnleiter und/oder wurde ohne/mit/nach GnRH-Therapie ss?

Entschuldigt bitte meine Fragestellung, aber bin noch etwas durcheinander!


LG
Nadine

Beitrag von isabella.c. 02.09.08 - 19:00 Uhr

Hallo!

Also ich hatte Endometriose nur im Beckenbereich, dieses wurde ausgeschnitten. Therapie wurde bei mir keine gemacht.

Habe gehört, daß eine Schwangerschaft gut sein soll gegen Endometriose, zumindest wurde es mir so gesagt. Jetzt nur noch schwanger werden...:-(

Es gibt hier einen Endometriose-Club, vielleicht kennt sich da jemand gut aus mit Endometriose am Harnleiter!

Alles Gute wünsch ich Dir und viel Kraft für alles was so vor Dir líegt!!!

#herzlich Isa

Beitrag von nadinechris02 02.09.08 - 19:29 Uhr

danke für deine antwort!

der fa im krankenhaus und mein fa meinten auch, dass wenn ich ss werden würde, dass mir die therapie erspart bleiben würde, aber ich deke halt nicht, dass es nun auf anhieb klappt!