schon mal im anderen forum gepsotet

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tinitime 02.09.08 - 18:41 Uhr

Hallo

Ich erzähl euch jetzt erst was und hoffe ihr verurteilt mich nicht deswegen

Demnächst werde ich nach rostock ziehen, wohne im Moment in stralsund ( entfernung eine Stunde mit dem Auto)

Wir bekomkmen ein Mädchen und der name layana ist absoluter Favourit, eigentlich der einzige Favourit :)

Nun ja nun hab ich mich natürlich bei dem Standesamt Rostock informiert, die wollen den namen nicht anerkennen, auch nicht wenn ich mehrere urkunden von Menschen die layana heißen würden vorlegen würde oder wenn ich einen zweitnamen dazu nehmen würde nur mit nem gutachten aus Leipzig welches 40 bis 45 euro kosten würde, würden sie es mir genehmigen- ich war richtig enttäuscht
das hat mich echt traurig gemacht weil 40 Euro sind viel geld für mich und dieses würde ich verständlicherweise echt gern anderweitig verwenden.

nun hab ich mich auch in Stralsund bei dem Standesamt informiert und die meinten die würden den Vornamen zulassen und falls ich an einen anderen sachbearbiter geraten würde dann auf jedenfall mit einem zweitnamen der eindeutig weiblicher natur ist. aber Ich würde layana als Rufnamen zugelassen bekommen.

Nun sind meine Überlegungen in Stralsund zu entbinden, weil ich gehört habe, dass das standesamt für mich zustädnig sei in der stadt wo ich entbinden werde.
aber wie ist es wenn die Wehen einsetzen? könnte ich es schaffen die Stunde Autofahrt nach Rostock? oder hält man das psychsich und auch körperlich schmerzlich nicht aus? Anders ist es ja auch wenn die Fruchtzblase platzt- ist es doch dann sicher unverantwortlich von mir dann ne Stunde autofahrt in Kauf zu nehmen nur weil ich DEN EINEN ÜBERAUS TOLLEN NAMEM Layana haben will???

Wascht mir bitte ruhig meinen Kopf oder gebt mit Rat ich weiss grad nicht was ich machen soll. Ich hoffe so sehr grad in Stralsund zu sein wenn das baby kommt oder das ich es schaffen könnte oder das es ok ist das wenn die fruchtgblase platzt, aber ich glaube das ist gefährlich oder?
Bitte helft mir.

lieben gruss Tini

Beitrag von rmwib 02.09.08 - 18:43 Uhr

Ach Püppi...

ich hab da ja schon was zu gesagt.
Ich würd für 40 Euro das Gutachten machen lassen und dafür stressfrei da entbinden wo ich bin ;-)

GLG

Beitrag von aklit887 02.09.08 - 18:46 Uhr

Also ich würde die 40 Euro auch opfern stell dir mal vor du musst mit wehen noch eine stunde auto fahren unter umständen geht das gar nicht! Vielleicht kannst wo anders kurzfristig sparen dass dir die 40 euro nicht so weh tun.

Beitrag von tinitime 02.09.08 - 19:16 Uhr

ja irgendwie muss das gehen, naja vorstellen kann ich es mir halt nicht, weiss halt nicht wie ich wehen schmerzen einschätzen soll

Beitrag von melanie34 02.09.08 - 18:47 Uhr

ganz ehrlich: zahl doch die 40 Euro und gut ist. 1 Stunde Autofahrt sind sicher 100 km, richtig? Und das nicht einfach, sondern zweifach oder mehrfach, Dein Mann wird ja schließlich nicht im KH schlafen, oder? Da hast du Dein Geld gleich auch so weg.
Ich finde zwar die Behörden wirklich äußerst kleinlich, schließlich heisst Dein Kind ja nicht Pumuckl oder Pinocchio in Zukunft sondern kriegt eigentlich einen ganz vernünftigen, durchaus weiblich zuzuordnenden Namen. Aber so ist er halt, der Amtsschimmel.

Beitrag von tinitime 02.09.08 - 19:18 Uhr

ja das sind unsere behörden, naja das machen wir dann auch wohl so

Beitrag von lilimarlen 02.09.08 - 18:47 Uhr

Die 40 Euro für den Sprit kannst Du dann auch direkt in diese schriftliche Bestätigung investieren.

Find das alles ein wenig too much nur wegen eines Namens.

Beitrag von tinitime 02.09.08 - 19:20 Uhr

ja aber das ist DER name, wir hatten schon so viele und keiner hat un so zugesagt, und bei Layana den halten wir schon so lange ganz fest und da kam noch kein andere ran. ich werd das geld wohl investieren, weil es ist mir wichtig dass unser kind nicht irgendeinen namen bekommt nur weil der favouritname nicht anerkannt wird zu ner zweiten wahl griefen zu müssen. naja wird schon alles gut gehen. danke trotzdem für deine antwort

Beitrag von tweety12_de 02.09.08 - 18:49 Uhr

hallo,

wenn dir der name die 40 euro nicht wert ist , dann weiß ich nicht, was dir da wichtiger sein kann#kratz.

du nimmst locker ne stunde fahrt in kauf um dann den namen kostenlos zu bekommen.. kostet der sprit und das auto bei euch nix??

überleg mal genau, wo das geld sinnvoller angelegt ist.... ins auto und sprit oder in den namen deines kindes.....

gruß alex

Beitrag von tinitime 02.09.08 - 19:22 Uhr

lach ja du hast recht, aber stralsund wäre an sich ja auch so ganz gut, weil unsere familien und freunde dort wohnen, und uns so auch im krankenhaus besuchen könnten, rostock ist da wieder ne entfernung die sich nicht jeder zeitlich mal eben kurz leisten kann und einige haben auch kein auto, zum beispiel meine mutter würde dann erst rumkommen wenn ich wieder zuhause wäre.

Beitrag von dakotaish 02.09.08 - 18:50 Uhr

Du setzt Dich so einem Stress aus wegen 40 Euro???
Mal ehrlich#kratz ist mir Unverständlich, zumal die Fahrtkosten hin und zurück da schon bestimmt 40 Euro betragen.
Und die Gefahr das was passieren könnte??? Das wäre es mir niemals Wert.

LG Eva, die hofft das Du die 40 Euro für das Gutachten locker machst

Beitrag von tinitime 02.09.08 - 19:24 Uhr

hallo, also ich finde es gut dass ihr mir so den kopf wascht, ich glaub ich hab das mal gebraucht.

ja ich weiss 410 euro könnt ich locker machen, aber ich weiss auch was danoch so für kosten auf uns zukommen

ist alles nicht so leicht. naja wir werden es abwarten,

Beitrag von amanda82 02.09.08 - 18:51 Uhr

Hm, also das ist schon mies von dem Standesamt, weil rein theoretisch auch ein Nachweis aus einem (Online)Namensbuch ausreichen würde über Geschlecht und den Namen eben ...

Aber 40 EUR stimmt nicht!
Den Nachweis über die Eintragfähigkeit des Vornamen bekommst du schon ab 16 EUR in Leipzig ... allerdings bekommste da keine ausführliche Beschreibung der Herkunft und Bedeutung. Hier mal der Link:

http://www.onomastik.com/namenberatung_leipzig.php

LG Mandy

Beitrag von tinitime 02.09.08 - 19:26 Uhr

hm danke, naja die frau vom standesamt sprach die ganze zeit davon dass sie ein gutachten sehen will und das es 40 bis 45 euro kosten würde, und dein link verweist auch auf das gutachten mit 40 euro. aber wenn du sagst vielleicht reicht das für 16 euro auch

Beitrag von amanda82 02.09.08 - 20:17 Uhr

Nee, nee, lies mal genau durch:

Auch das Interesse an Vornamen nimmt stetig zu. In erster Linie werden Empfehlungen, Bestätigungen und Entscheidungshilfen zur Vergabe und Beurkundung von Vornamen gegeben. Diese betreffen vor allem Schreibweise, Geschlecht, Aussprache, Anzahl, Herkunft und ursprüngliche Bedeutung der Vornamen. Eine einfache Bestätigung zur Eintragungsfähigkeit eines Vornamens für das Standesamt kostet ab € 16 (siehe Beispiel Max). Überdies werden auch Gutachten zu Vornamen und Empfehlungsschreiben zur beabsichtigten Änderung eines Namens zu einer Gebühr von € 40 (siehe Beispiel Christa) ausgefertigt.


Es geht dir doch nur um die Eintragungsfähigkeit!!! Und diese Bestätigung kostet zwischen 16-20 EUR je nach Aufwand ...

Ruf doch einfach mal da an ...

LG nochmal Mandy

Beitrag von tinitime 02.09.08 - 20:23 Uhr

ja ich danke dir

lieben gruss

Beitrag von diddy2306 02.09.08 - 19:09 Uhr

Hallo, erstmal , du bist ja garnicht soweit von mir weg :-D Komme aus greifswald.
Und zweitens, zahle die 40euro und gut ist dann hast du andre sorgen als den namen. und kannst dich beruhigt auf die Geburt vorbereiten.. was wichtiger ist.

Beitrag von tinitime 02.09.08 - 19:27 Uhr

ja das stimmt, und ja stimmt greifswald ist um der ecke sozusagen lach hallo