geplanter Kaiserschnitt und Sterilisation

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von inaroute81 02.09.08 - 18:46 Uhr

Hallo,

ich bin 35 Jahre alt, habe einen 10 jährigen Sohn dessen Geburt absolut heftig war #schwitz und bin jetzt das zweite mal Schwanger, in der 18. SSW und möchte danach definitv keine Kinder mehr haben und mein Mann lässt sich nicht Sterilisieren, könnte ja der Potenz schaden! ;-)

Also liegt es an mir etwas zu unternehmen.

Hat jemand von euch Erfahrung mit geplantem Kaíserschnitt und Sterilisation in einem Abwasch?
Wie läuft das ganze ab?
Wie lange muß man im Krankenhaus bleiben?
Stimmt es daß das Kind dann minimum 3 Wochen vor errechnetem Geburtstermin geholt werden muß?
Was kostet sowas?
Und welche Kliniken im Kreis Stuttgart, Ludwigsburg, Heilbronn machen das? Vielleicht sogar ohne eventuelle Zusatzkosten?

Würde mich freuen wenn mir jemand weiter helfen kann.

#danke im voraus.

Gruß Ina

Beitrag von zaubermama 02.09.08 - 18:48 Uhr

hallo ina

das hab ich auch vor!

hab schon kinder und bin in der 18.ssw

meine schwägerin hat das machen lassen.

normaler ks und steri,dauert keine 10 min länger.

danach bleibste auchnet länger im kh.

lg bine

Beitrag von fee09 02.09.08 - 18:51 Uhr

Also der KS wird meistens bis zu 14 tagen vor dem ET gemacht und wenn die OP gut verläuft kann man ab dem 4/5 Tag wieder nach Hause..Ab 35 übernimmt teilweise die KK die kosten für die Steri wenn man schon min ein Kind hat,frage da mal nach..Das weiss ich zu dem Thema..

Lg Fee & #ei 14+2

Beitrag von fabienne78 02.09.08 - 18:53 Uhr

Hallo Ina,

anscheinend macht das jede Klinik, wenn ich es richtig verstanden habe (ich werde es voraussichtlich in Bad Cannstatt machen lassen - aber wie gesagt, das wird wohl überall gemacht). Man muss es bei dem Gespräch über den KS mitangeben (habe ich erst im Oktober, dann weiß ich auch mehr) und wird wohl noch mal kurz vor dem KS gefragt, ob man wirklich sicher ist.
Mein FA meinte, das würde in einem Aufwasch gemacht (also direkt nach dem KS) und dauert nur ein paar Minuten. Kosten müssen dann nicht für die OP, sondern nur für die eigentliche Sterilisation bezahlt werden (ca. 60-100 € meinte mein FA - kann ich aber auch noch nicht genau sagen) und da man sowieso schon den Schnitt vom KS hat, sollte man das am besten zusammen machen lassen.
Der geplante KS wird meistens 10-14 Tage vor ET gemacht und dann kann das wohl einfach mitgemacht werden. Und anscheinend muss man genau so lange wie bei einem normalen KS dann im Krankenhaus bleiben, das war bei mir bisher 5 Tage.

Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen - auch wenn ich noch nicht viele Infos beisammen habe.

Liebe Grüße,
Fabienne

Beitrag von caidori 02.09.08 - 19:08 Uhr

Huhu,

also viel Erfahrung hab ich damit noch nicht, aber bei mir wird der Eingriff am 22.09. gemacht.
Ich hatte mein ganz normales Planungsgespräch im KH, da wurde erst über den KS gesprochen inkl. Risiken und co und danach wurde über die Sterilisation gesprochen.

Es wird bei uns auch in einem Abwasch gemacht, die OP dauert dann ca 10 min länger als ohne sterilisation, weil sie ja eh schon mal vor Ort sind.
Der Krankenhausaufenthalt ist wenn man beides gleichzeitig machen lässt auch nicht länger als nur beim normalen Kaiserschnitt (immer natürlich vorausgesetzt es gibt keine Komplikationen versteht sich).

Der Termin der dann angesetzt wird bleibt auch genauso als würde nur ein KS gemacht werden, also sprich im normalfall irgendwo zeitnah am ET (hier bei uns ist normal so ca 7 Tage vorher).

Kosten da scheinen sich ja Welten aufzutun je nach Bundesland/Krankenhaus und so. Meine FA erklärte mir dazu auch das die unterschiedlichen Kosten daher kommen das die KH ja unterschiedliche Träger haben. Zumindest was ich bisher so gehört habe, es variiert so zwischen 0 - 250 Euro.

Ich hab Glück gehabt mich kostet das gsd nichts zusätzlich :)

LG Caidori die froh ist wenn die letzten 20 Tage bald um sind.

Beitrag von schnuffelmaus14 02.09.08 - 19:10 Uhr

Hallo Ina,

Habe am 24. Sept. meinen Kaiserschnitt. Termin lt. US 02.10.08

Hatte ein Vorgespräch in der Klinik, bei welchem ich gefragt wurde, ob ich eine anschliessende Steri wünsche ("da sie mich sowieso schon auf haben").

Ich bin 34. ist mein 3. Kind und mein 3. KS. Daher wohl die Frage.

Von Kosten wurde bei mir gar nichts erwähnt. Ich solle es mir nur gut überlegen und mir absolut sicher sein.

Mit dem Klinikaufenthalt danach - kommt sicher auf die Frau an. Ich bin nach meinen KS immer am 3. Tag nach Hause...

Wünsch Dir alles Gute, hoffe ich konnte helfen.
Ach ja, war übrigens immer in der Uni Klinik Tübingen.

LG Schnuffel