ischias

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ssandra87 02.09.08 - 19:08 Uhr

hi mädels, was macht ihr denn gegen dieses fießen ischias schmerzen? seit heut kann ich mich nur noch mühsam fortbewegen. vorallem das bücken und aufstehen tun höllisch weh#aerger
kennt ihr das auch? wenn ja, wisst ihr wie diese schmerzen leichter werden?




lg sandra+#ei luca 34ssw

Beitrag von zissa-88 02.09.08 - 19:10 Uhr

viiiieeelll Wärme das hilft eigendlich meistens
#liebdrueck
glg
franzi

Beitrag von biene_1980 02.09.08 - 19:11 Uhr

ich wollte gerade sagen wärme tut gut.
du mußt immer schauen das der rückenwarm bleibt.
Vielleicht mal ein bad nehmen aber nicht zu heiss

Beitrag von kessi1 02.09.08 - 19:17 Uhr

hab auch extreme probleme damit und da ich ein totaler homöopathie-junkie bin nehme ich rhus toxicodendron d12. momentan viertelstündlich. wenn es besser wird nur noch 3xtäglich. also mir hilft es gut und man kann es auch in der #schwanger nehmen. ist nur ein tipp.

gute besserung und lg von kessi+#baby tim-jonas el-16

Beitrag von miau2 02.09.08 - 19:43 Uhr

Hi,
mir wurden gestern ein paar Übungen im Wasser (Badewanne, nicht Schwimmbad) gezeigt, die da speziell gegen helfen.

Und nach dem Schwimmen geht es mir meistens ein paar Stunden prima - es hilft also wirklich. Hält nur leider nicht lange vor.

Probier mal im Schwimmbad aus: Kraulbeinschlag (z.B. mit einer Nudel unter den Armen), oder mit den Zehen auf der Kante im Wasser stehen (am Beckenrand haben die meisten Schwimmerbecken so einen Absatz in bequemer Steh-Höhe) und sehr schwungvoll immer abwechselnd auf den Füßen wippen. So, dass der Po so richtig in Bewegung gerät ;-). Betonung liegt darauf, dass man das im Wasser macht - ob das ansonsten außherhalb vom Wasser in der Schwangerschaft (so weit fortgeschritten erst recht) so sinnvoll ist würde ich nicht raten wollen.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von frion 02.09.08 - 19:58 Uhr

Hi,

hab ich auch schon seit ein Paar Wochen und ich hab nun mal die Hebi gefragt ob man da was machen kann. Heute war sie schon das dritte mal zur Akupunktur bei mir und ich muss sagen, es geht mir deutlich besser!

LG
Marion (35. ssw)