Baby (3 Monate) reagiert nicht, wenn ich wiederkomme.

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von brilliantblue 02.09.08 - 19:28 Uhr

Hallo!

Meine Mutter macht mir grade irgendwie Panik, weil sie meint, unser Kleiner müßte schon reagieren, wenn sie kommt.
Tatsächlich ist es so, dass er noch nicht mal reagiert, wenn ich z.B. von der Rückbildungsgymnastik wiederkomme. Er ist jetzt gut 3 Monate alt (*26.05). Ist das normal?
Ich habe auch das Gefühl, daß er nur selten auf ein Geräusch reagiert. Wenn ich z.B. in die Hände klatsche, beeindruckt ihn das überhaupt nicht.
Aber wenn ich ihm was vorsinge, grinst er mich meistens an oder lacht sogar. Manchmal hat er sich auch schon bei einem Geräusch erschrocken. Ich glaube also schon, dass er hören kann. Meint ihr, seine geistige Entwicklung ist vielleicht nicht in Ordnung?

LG, Brilli

Beitrag von maus28 02.09.08 - 19:39 Uhr

hi,
meine tochter hat da auch nicht reagiert wenn sie mich sah, auch nach stunden#schmoll und immer noch nicht mittlerweile ist sie 9,5 monate und guckt zwar wenn ich rein komme aber freuen tut sie sich wirklich nicht, kommisch naja.Aber auf gereusche ist larissa sehr aufmerksam seit sie knapp 5 monate ist reagiert auf jedes knistern.
#klee
lg maus

Beitrag von pegsi 02.09.08 - 19:46 Uhr

Die Kids reagieren halt verschieden, je nach Temperament. Meine Maus grinst wie ein Honigkuchenpferd, aber dafür bekommt sie auch schnell mal nen Wutanfall...

Was das Hören angeht: Ein Hörscreening ist kostenlos und beruhigt. :)

Beitrag von jamjam1 02.09.08 - 20:24 Uhr

hmm.. meine is 2 monate und grinst mich ab und zu an wenn ich mal ne weile nich im raum war

aber die babys sind ja verschieden :)

Beitrag von diejulimaus 02.09.08 - 20:28 Uhr

Also zu dem ersten kann ich nicht so viel sagen, weil ich Shana noch nie so lang allein gelassen habe. Seitdem sie aber lachen kann, lacht sie immer, wenn sie mich mal nicht gesehen hat und ich zurück komme. Aber das ist bei jedem Baby unterschiedlich.
Sie hat übrigens auch lange nicht auf Geräusche reagiert und wir dachten, sie hört nicht richtig (in Spanien, wo sie geboren wurde, gibt's noch kein Hörscreening), aber irgendwann kam das dann von alleine (so ca. mit 3,5 - 4 Monaten) und bei einem späteren Test war alles ok. Der Arzt sagte, sie hätte wohl einfach keine Lust gehabt und den Eindruck hatte ich selbst auch. Ich denke, das kommt alles noch, aber wenn es dich zu sehr beunruhigt, lass es abklären.
Alles Gute!
Juli mit #herzlich Shana Ina (*05.03.2008)

Beitrag von ka178 02.09.08 - 21:21 Uhr

Hallo Brilli,
unsere Mäuse sind gleich alt;-).Meine kam am 25.05.08.
Die Hebamme von unseren Massagekurs meinte den einen Tag das meine kleine eine Fehlhaltung in der Wirbelsäule hat da sie noch nicht richtig auf den Bauch liegen konnte und den kopf nicht hob#klatsch.Auf Geräusche reagierte sie auch kaum.Ich war so hippelig das ich heut zum Arzt gefahren bin und was soll ich sagen...!Alles bestens#huepf,die Babys und auch wir als Eltern werden von Außenstehenden viel zusehr unter Druck gesetzt oder lassen uns leider unter Druck setzten#schmoll.Die Babys müssen am besten alles schon seit der Geburt können...,was für ein Quatsch#contra.Lass dich nicht so unter Druck setzten,ich hör jetzt auch nicht mehr auf andere nur noch auf mein Mama#herzlich.LG und#liebdrueck
Trine+#babyJule