Assisted Hatching

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von einhorna 02.09.08 - 20:05 Uhr

Hallo Ihr da.

Bei meiner jetzigen Kryo wird mir Assisted Hatching vom Arzt empfohlen.

Könnt Ihr mir sagen wie sinnvoll das ist? Welcher Zweck dahinter steckt und wie sicher es ist?

Bitte schreibt mir Eure Erfahrungswerte und natürlich auch Tipps und worauf ich achten sollte.

Vielen Dank

einhorna

Beitrag von ann-mary 02.09.08 - 21:07 Uhr

Hi...

... ich finde diese Maßnahme sehr sinnvoll. Die Eizellen sind genauso alt wie du und je älter die Eizellen sind, desto "härter" wird die Eihülle. Das Embryo hat somit Schwierigkeiten aus dem Ei zu schlüpfen. Bei A.H. wird das Ei ein wenig angeritzt, so dass der Embryo die Möglichkeit bekommt ohne große Probleme herauszukommen.

Für eine bessere Embryoeinnistung würde ich einen Tag nach Transfer die ASS-Tablette (zur Blutverdünnung) einnehmen und/oder vor Transfer das Byrullumpulver (oder so ähnlich?!) von Weleda - Apotheke - einnehmen.

LG ann mit jan, 7 Monate

Beitrag von chridani 03.09.08 - 11:04 Uhr

Hallo!#schwitz#bitte
Habe aktuell eine frage.
Das mit der ASS hat dir das der Arzt verschrieben oder hast du das von dir ausgenommen.
Ich habe nächste Wo evt. Di Punktion und dann Transfer.

Und was ist das für ein Medikament vor Transfer (Byrullumpulver)????

Gruß Chridani!

Beitrag von einhorna 03.09.08 - 12:27 Uhr

Hi Du

ASS sollte man nie Eigenverantwortlich nehmen und immer mit dem Arzt absprechen. Da es ein Blutverdünner ist.

Liebe Grüße einhorna

Beitrag von ann-mary 05.09.08 - 20:00 Uhr

Hi Chridani,

ich habe es von meinem Arzt empfohlen bekommen und er hat mir dafür ein Rezept gegeben. Wie jemand hier geschrieben hat, ist die Tablette ein Blutverdünner.

Die Gebärmutter muss immer gut durchblutet werden, damit das Embryo sich besser einnisten kann.

Bezgl. des Pulvers schau doch mal unter dieser Adresse nach, steht interessantes hierüber:

http://www.wunschkinder.net/infosammlung/Bryophyllum

Wünsche dir viel Glück am Dienstag und für den Transfer.

LG ann

Beitrag von lotta34 02.09.08 - 21:57 Uhr

Hallo!
Wir hatten die letzten beiden Male AH. Dabei wird mit Laser die Hülle leicht "angeritzt", da sie mit der Zeit dicker wird. Gebracht hat es leider (auch aktuell) nichts. Wann soll's denn losgehen? Ich drück' Dir die Daumen!
Ganz liebe Grüße und gedrückte Daumen!
Lotta

Beitrag von einhorna 03.09.08 - 12:12 Uhr

Hi Lotta

Anfang Oktober wollen wir starten. Ich denke das so gegen den 10. meine Periode einsetzt. Und dann solls losgehen. Diesen Zyklus warten wir noch ab.

Ich denke immer mehr das wir uns dafür entscheiden. Denn es ist ein Versuch wert. Und ich seh das auch so das bißchen mehr kommt es nun auch nicht mehr an.

Schade das es nicht gebracht hat Lotta ich habe Dir so die Däumchen gedrückt, aber nicht aufgeben.... Ja.... irgendwie geht es ja immer wieder weiter

Danke fürs dasein

Einhorna

Beitrag von kokau 02.09.08 - 21:59 Uhr

Hallo,

...wie immer: es kommt darauf an. ;-)

Ich habe eine sehr verantwortungsbewusste Ärztin in meiner KiWu-Klinik. Sie ist so verantwortungsbewusst, dass sie den erfahrenen Biologen im "Auftaulabor" die Entscheidung überlassen hat, ob AH sinnvoll ist.

Sie meinte, sie kann gut punktieren und "transferieren", aber mehr Eihüllen haben definitiv die Damen und Herren im Labor gesehen und können das viel besser einschätzen.

In meinem Fall wurde von 3 Schneeflöckchen nicht eine "angeritzt". Ich habe die Biologin, die das entschieden hat auch kennengelernt und sie meinte, die Eihüllen sehen ganz normal aus-kein Grund, mir Extra-Geld abzuknöpfen.

Tja, ob sie recht hatte weiß ich noch nicht. Bei der vorangegangenen ICSI haben sie alles richtig gemacht #baby

Liebe Grüße
Kokau

Beitrag von yumyum 02.09.08 - 22:39 Uhr

.....Hi Claudi......
dachte auch manchmal, dass es Geldmacherei oder so iss......aber wenn ich dann intensiver drüber nachgedacht habe, muß es ja schon nen Sinn haben!!!
Und Du weißt ja......bei mir hat es geklappt!!!Habe es bei jeder Kryo machen lassen und werde es wieder tun......ich dachte mir dann damals auch, dass es auf die paar Euro au nemme ankommt.....
Grüßle Daisy

Beitrag von einhorna 03.09.08 - 12:30 Uhr

Genau das denke ich auch.

Grüßle und Vielen Dank #blume

einhorna

Beitrag von kokau 03.09.08 - 13:09 Uhr

Hi Daisy,

das ist ja super, dass es bei dir geklappt hat - Glückwunsch.

Ich bin in der Warteschleife.#augen

Hast du mich mit jemandem verwechselt? Ich bin nämlich gar nicht Claudi - freue mich aber sehr über deine Antwort.

Liebe Grüße

Kokau

Beitrag von einhorna 03.09.08 - 12:18 Uhr

#blumeDanke für Eure Beiträge.

Mir wird meine Entscheidung dadurch immer leichter. Mit großer Wahrscheinlichkeit werden wir es machen. Es ist defenitiv eine versuch Wert und das was wir bisher gezahlt haben, macht den Braten nun auch nicht wirklich fetter.

Es kann so oder so nicht klappen oder doch klappen aber so denk man ja ich habe es ausprobiert meine Chancen zu erhöhen zu nutzen.

ich bin wieder so aufgeregt das glaubt ihr nicht. Könnt heulen! Außerdem bekomme ich demnächst meine Tage und bin noch emotionaler.

Also Mädels Kopf hoch und durch :-D und nicht nach hinten schauen. Vielen dank nochmal für Eure Beiträge

LG Einhorna