Gläser gravieren im DIY- Verfahren

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von lilo_26 02.09.08 - 20:09 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich komme jetzt mit meiner Frage einfach mal hier her. Es geht um Gastgeschenke. Nach dem ich alle möglichen Seiten zum Thema Hochzeit durchforstet habe, bin ich derzeitig zum Entschluss gekommen, dass graviert Gläser echt toll sind. Sie dienen zum Einem als Tischkarte und zum Anderem ist es ein tolles Geschenk.

Ich weiß, dass man das im DIY - Verfahren auch selbst machen kann. Hat hierbei schon jemand Erfahrungen? Und gibt es im Internet irgenwo eine Seite, wo man sich das ansehen kann?

LG, Lilo

Beitrag von gelberblizz 02.09.08 - 21:21 Uhr

Hallo Lilo,

herzlich Glückwunsch! Wir machen dies auch #huepf!

Sieht einfach ganz toll aus und ist etwas ganz persönliches!

Ich graviere mit dem Proxxon Gerät, mit ein paar Übungen klappt das dann auch ganz gut!

Im Ebay habe ich Gläser gekauft (natürlich Neue vom Händler) und jetzt graviere ich vor mich hin!

Solltest Du sehr viele Gäste habe musst Du halt rechtzeitig beginnen. Auf einem Aufwasch mache ich max 3 Gläser!

Solltest Du noch Fragen haben kannst Dich gerne per VK melden!

Viele Grüße

P.S. Das Graviergerät habe ich bei OBI bestellt hat knappe 50,-- € gekostet!

Beitrag von lucccy 02.09.08 - 22:46 Uhr

Hallo,

man darf halt nur nicht zu perfektionistisch sein und denken, dass man das schick geschrieben bekommt. Meine Schrift sah teilweise furchtbar aus, aber ich hab wenige Gläser deswegen neu gemacht.
Ich hatte einen Dremel. Wir haben ganz normale Gläser (Senfkristall) genommen. Die standen nachher mit Sand und Teelichten (nicht angezündet) gefüllt auf den Tischen.

Gruß Lucccy

Beitrag von gelberblizz 03.09.08 - 11:10 Uhr

...man darf halt nur nicht zu perfektionistisch sein und denken, dass man das schick geschrieben bekommt....

Also ich habe mir eine schöne Schriftart im Word ausgesucht, habe alle Namen ausgedruckt und klebe den Ausdruck ins Glas, nehme dann einen Wasserlöslichen Stift und schreibe so den Namen vor, danach graviere ich erst!

Ich finde dass es super schön ist! Natürlich sieht es nicht aus wie von einer Maschine, aber soll es ja auch nicht! Oder???

Viele Grüße

Beitrag von lucccy 03.09.08 - 20:34 Uhr

Hallo,

ich hab nie die Linien von meinem vorgeschriebenen getroffen. Ich war mit der Wölbung vom Glas überfordert. Ich wäre frustriert gewesen, hätte ich den Anspruch gehabt, eine Art Kalligraphie zu machen...

Aber ich fand meine Handschrift auch schön und die Gläser sind auch alle von den Tischen verschwunden. In unsere Gläser wurde uns zum Teil noch etwas Deko gelegt und so stehen sie noch bei uns im Wohnzimmer.

Gruß Lucccy

Beitrag von lilo_26 03.09.08 - 18:59 Uhr

Hallo Ihr beiden,


ich wollte schnell noch Danke sagen.

Gelberblitz, ich melde mich über deine VK bei dir.


LG Lilo