Wie kommen wir auf so viel Milch am Tag?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von schnuppi112 02.09.08 - 20:36 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Eric wird in ein paar Tagen 1 Jahr alt und der Kia sagte uns, dass er so ca. 500 g /ml Milchprodukte am Tag haben sollte.
Bisher bekommt er morgens immer Milchbrei (150 ml Milchpulver) und abends habe ich nun noch eine Milchflasche eingeführt, die ihm auch ganz gut schmeckt. Vorher hatte ich ihn nur noch morgens gestillt. Machen wir auch, aber das kann ich schon nicht mehr zählen, sind nur 2 Minuten. Daher kannte er die Milchflasche agr nicht, aber ihm gefällt das scheinbar ganz gut. Da bekommt er aber auch 150 ml. Sollte ich das auf 200 ml erhöhern? Er isst kein Joghurt, da verzieht er das Gesicht und macht den Mund nicht mehr auf. Frischkäse ist okay, aber nicht jeden Tag...

Mache mir nun natürlich Gedanken, dass wir nicht auf die Menge kommen...
Wie macht ihr das?

LG
Sandra

LG
Sandra

Beitrag von doeschi 02.09.08 - 20:52 Uhr

Käse wäre ja auch noch ein Milchprodukt. Ansonsten würd ich auf Calciumreiches Gemüse achten. Musst mal googlen, ich glaub Brokkoli und Co haben sehr viel Calcium, manches mehr als Milch.

Beitrag von simplejenny 02.09.08 - 20:54 Uhr

Nabend,

guck mal, was ich da gerade gelesen hab. Finde ich sehr empfehlenswert den Tipp. Vielleicht hilft dir das.

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=36&pid=10628082

Kinderärzte sind schon ne sehr spezielle Gattung. Was die nicht so alles raten und anregen!

Beste Grüße
Jenny