gibt es bei männern mit 30 schon die midlife crises?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von coshima 02.09.08 - 20:59 Uhr

hey hallo,

diese fragen stellt sich mir, weil mein göga (göttergatte) sich im größten stress immer mehr stress aufhalst.
wir haben seit 3 wochen ein 2. kind bekommen.
dazu haben wir heute den kaufvertrag für unser mini-reihenhaus unterschrieben.
das sind ja eigentlich die wichtigsten sachen so im leben und es wäre eins allein schon stressig genug.
(hauskauf ist ja nicht nur, die unterschrift unter dem kaufvertrag, das ist ja sehr viel vorarbeit mit banken und unterlagen etc. aber das wisst ihr ja)

jetzt organisiert mein mann auch noch ein klassentreffen nebenbei.
repariert autos von der verwandtschaft und
mistet in unserer alten wohnung hier schon mal aus, weil wir ja dann bald umziehen ins haus.

stimmt mein verdacht, er hat ne midlife-crises?
was meint ihr?

(ausserdem ist er auch noch super penibel und will alles blitzblank aufgeräumt im haushalt und am liebsten sollte alles so laufen, wie vor dem 2. kind... wie soll ich das schaffen? bin ich zu empfindlich?
wer schafft das sonst?)

schreibt mir bitte, wie ihr das seht
glg micha mit baby und tommi fast 5 jahre

Beitrag von chiemseekatze 02.09.08 - 21:35 Uhr

Schau mal da

http://de.wikipedia.org/wiki/Midlife_Crisis

Aber eigentlich äußert sich meiner Erfahrung nach die Midlife Crisis darin, das sich Männer plötzlich "jugendliche" Hobbys (wie Motorradfahren etc) zulegen. Gerne auch Kombiniert mit Affären mit jüngeren Frauen und mit Sicherheit nicht Hauskaufen und Arbeiten #kratz#kratz#kratz

Beitrag von snoopy777777 03.09.08 - 09:39 Uhr

ich schaffe das job haushalt und 2 kinder mit hund, reiß dich zusammen

Beitrag von gafrta 03.09.08 - 11:36 Uhr

Eigentlich wäre mehr Feingefühl angesagt. Findest du nicht? Die Userin sucht Hilfe und Antworten und keine Vergleiche.

Beitrag von $$$ 03.09.08 - 10:57 Uhr

laut wikipedia könnte es ab 30 schon losgehen, aber mal ehrlich... 30 jahre ist doch noch kein alter für sowas? ab mitte 40 kann ich das ja noch verstehen, ab 30? #kratz

Beitrag von angelsgarden 03.09.08 - 13:36 Uhr

Huhu!
Also ich wüsste jetzt nicht, was sich da nach midlife crises anhören sollte.
Ihr habt da einiges zu tun und er scheint das halt alles auch hinbekommen zu wollen.
Meiner dagegen sitzt zu Hause und bemitleidet sich tatsächlich selbst.Ich bin schwanger und er ist am rumflennen.Das nenne ich midlife crises.

Lg

Beitrag von bluehorizon6 04.09.08 - 16:08 Uhr

Nein, das sind keine Midlifekrises.

Also entweder ist dein Mann so, das er sich für alles und jedes begeistert, oder aber es ist ein Fluchtverhalten. Da bliebe dann nur die Frage vor wem?

MLC ist nichts weiter als ein Name für eine depressive Verstimmung. Jeder Mann erlebt sie genau wie Frau sehr unterschiedlich. Es wäre müßig eine Ausarbeitung darüber folgen zu lassen. Besser ist du googelst das mal.

Was ich aber viel näher sehe ist der erstbeschriebene Fall. Vielleicht ist er ja ein Mensch der allen helfen will und gerne in Gesellschaft sich austobt.

Vielleicht aber macht ihm etwas zu schaffen und er flieht vor seiner Familie. Was immer es ist....


blueH6