SiDS!Die Angst hört nicht auf..

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von annab1971 02.09.08 - 21:05 Uhr

..ich weiss, zum 1000sten mal und hier wurde mir auch schon vorgehalten ich bin hysterisch, überängstlich usw.. aber diese SIDS Angst geht nicht weg..Vieles andere ist dagegen besser geworden...Ich muss da ständig nachschauen und ich habe jeden abend Angst..Auch am Tage schaue ich viel nach ihm wenn er schläft..

Kann man sich irgendwie beraten lassen?Oder ist das normal?Also ich komme nicht so gut klar damit, ich belaste mich doch schon sehr und ich will das nicht aufs Kind übertragen.. Ich bin eh schon total ausgelaugt, weil mein kind so unruhig ist..

Vom Angelcare wurde mir abgeraten, das soll im ersntfall nicht funktioneiren..das piept bei SiDs wohl zu spät...

HAt jemand tips?

Bin über jede Hilfe dankbar..

LG

Anna&Bruno, 6 mon

Beitrag von pegsi 02.09.08 - 21:08 Uhr

Erst mal: #liebdrueck

Mir gehts auch so, ich hab Angst davor und ich bete jeden Abend, dass alles gut geht! Ich denke, es ist völlig normal, Angst zu haben, wenn man viel zu verlieren hat.

Wichtig ist, daß Du nicht die Angst die Kontrolle übernehmen lässt. Leb Dein Leben trotzdem so, wie Du es ohne Angst tätest, dann geht das einigermaßen.

Und: Du bist völlig ausgelaugt? Das sind bei mir genau die Phasen, wo ich am allermeisten Angst habe. Vielleicht schaffst Du es irgendwie, Dir eine Entspannungspause und ne Viertelstunde Autogenes Training zu verschaffen?

Beitrag von jane81 02.09.08 - 21:11 Uhr

kauf dir n angelcare, das beruhigt ungemein. es piept nicht zu spät. es piept nach 20 sec.

seit ich eins habe muss ich nich mehr alle 10 min. ins zimmer rennen und gucken ob sie noch lebt. du bist nicht allein mit deiner panik. #liebdrueck


lg
Jane

Beitrag von sanny0606 02.09.08 - 21:17 Uhr

Hallo!

Wer hat Dir denn den Quatsch mit dem Angel care erzählt?
Also meins piept nach 20 sec wenn keine Bewegung ( hier Atembewegung) stattfindet. Und Fehlalarme hatte ich nur 1x, weil Nelly sich im Bett so gelegt hat, das kein Kontakt mehr da war ( zu den Matten).
Ich hab sie dann kurzerhand etwas versetzt hingelegt
obere mehr rechts/ untere mehr links) und seit dem NIE wieder ein Fehlalarm.
Und soll ich Dir mal was sagen: Ich schaue höchstens 1x in der Nacht zu ihr, weil sie sooo hellhörig ist und ich sie mit ständigem rein/ raus aus dem Zimmer nur stören würde!
Also mein Tip: Kauf Dir ein AC und ich versichere Dir Du bist viel beruhigter!
Aber bitte in Verbindung mit einem 1. Hilfekurs für Säuglinge!

LG Sanny0606#herzlich

Beitrag von annab1971 02.09.08 - 21:23 Uhr

dank dir! zwei ärzte (kinderärzte )sagten mir das mit angelcare und rieten ab.das herz hört wohl auf zu schlagen und dann piept es erst.bei sids wohl immer zu spät...ob die nun recht haben??..komisch ist das alle hebammen und ärzte die ich fragte abrieten incl. stillberaterin..

ich weiss es nicht, hatte auch schon mit dem gedanken gespielt mit angelcare aber wurde verunsichert..

Beitrag von jane81 02.09.08 - 21:39 Uhr

das machen die ärzte komischerweise alle #kratz versteh ich allerdings nicht..... wieso ist es zu spät wenn das herz aufgehört hat zu schlagen?? ham die noch nie was von widerbelebung und notarzt rufen gehört??? immerhin besser als morgens ins zimmer reinzugehen und ein totes kind vorzufinden und sich immer bewusst zu sein, nichts getan zu haben #aha

Beitrag von sternenzauber24 02.09.08 - 21:24 Uhr

Hallo Anna,

Ich finde nicht, das Du hysterisch bist, diese Angst kennt doch jedes Elternteil! Ich habe auch so große Angst davor, bei den Jungen schon weil es heißt, sie seien eher betroffen. Und jetzt bei meiner Tochter wieder, aber was soll ich machen? Mehr als die ganzen Dinge einhalten wie Rückenlage, Schlafsack etc. kann man nicht tun. Ich bete auch, das wir hier alle von so etwas Traurigem verschont bleiben. Ich weiß garnicht, wie ich reagieren würde, ich liebe meine Kleine über Alles. Jetzt bin ich irgendwie den Tränen nahe.

LG, Julia+ #baby #herzlich*~Samira *24.08.08~*#herzlich

Beitrag von jade27 02.09.08 - 21:28 Uhr

Hi Anna,

schau doch mal unter Google und schreib RESPISENSE rein. Ich finde das toll, man kann es überall benützen, nicht nur im Bettchen.

Lg. Tanja

Beitrag von annab1971 02.09.08 - 21:30 Uhr

das klingt ja interessant..danke

Beitrag von buchi2008 02.09.08 - 22:03 Uhr

Hast du den?Bin nicht so fit in Englisch,gibt es irgendwo einen Artikel in deutsch verfasst?
Danke vorab

Beitrag von kajosti 02.09.08 - 21:34 Uhr

Hallo,

ich kenne das nur zu gut. Meine Maus schläft manchmal so fest, daß ich sie anfassen muß um zu sehen, daß sie sich bewegt. (Oft habe ich sie damit schon wach gemacht)

ich glaube, diese Angst hat jede junge Mutti, wir können nur vertrauen und hoffen, daß nichts passiert.

Hast du für eine optimale Schlafumgebung gesorgt?

Wenn Deine Angst dein Leben bestimmt überträgt sich deine Unruhe wirklich aufs Kind.

Mach das mal ruhig mit dem Angelcare. ich selber habe keinen, habe aber schon von vielen gehört, daß sie viel beruhigter waren.

Beitrag von buchi2008 02.09.08 - 21:34 Uhr

Ich kenn das nur zu gut.Diese Angst.Hab auch ein Angelcare und schlafe etwas ruhiger dadurch.Natürlich kenne ich viele Negative Berichte darüber betreff Schnappatmung usw.Aber es hilft dir zu schlafen glaub mir.Schau mal in meine VK unter meiner HP findest du Lebensrettende Sofortmaßnahmen fürs Baby,sprich Wiederbelebung.
www.bbbela.de
Mach so einen Kurs auch das hilft.
Ich schlaf immer noch schlecht und schaue nachts.Vorallem da er zur Zeit leider nur ab Mitternacht zw. uns im Bett schläft,wo kein Angelcare ist :(
Aber was soll ich tuen,wenn er nur dort momentan schläft.:-[
Kopf hoch du bist nicht allein...
VLG Bianca,die dich versteht und selbst beim spazieren gehen die Hand auf Belas Brust legt zur Überprüfung der Atmung:-D

Beitrag von diejulimaus 02.09.08 - 21:37 Uhr

Ist dein Kind vielleicht so unruhig, weil du so ängstlich bist und sich das auf ihn überträgt?
Ich kann deine Angst schon irgendwo nachempfinden; wenn ich diese Gedanken zulassen würde, würde ich sicherlich auch leicht hysterisch werden, aber ich denke da einfach nicht drüber nach. Ich finde, mit Angst kann man sich auch viel kaputt machen oder anders gesagt: Die Angst kann einem viel kaputt machen. Tipps kann ich dir leider keine geben, da ich anscheindend ein anderer Typ bin und mich nicht so verrückt mache. Schläft Bruno bei dir? Ich z.B. könnte Shana nirgends außer in meinem Bett schlafen lassen, ganz nah bei mir, und das gibt mir ein sehr beruhigtes, sicheres Gefühl. Mit Anglecare kenne ich mich nicht aus, würde ich mir nie kaufen.
Alles Gute!
Juli mit schlafender Verzaubermaus #herzlichShana Ina (*05.03.2008)

Beitrag von schullek 02.09.08 - 22:01 Uhr

hallo,
ich habe hier nen interesaanten link, den letztens jemand gepostet hat. vielleicht interessiert dich das ja auch.

http://www.ideen-rund-ums-kind.de/shop_content.php/coID/500/product/Ploetzlicher-Kindstod---SIDS

lg,
adina

ps. wir hatten nie angel care, aber unser sohn hat immer bei uns geschlafen, sein bett ohne gitter auf gleicher höhe an unserem dran und ich höre ihn atmen, schlafe beruhigt weiter oder kann auch mal schnell die hand ausstrecken.

Beitrag von elanor 02.09.08 - 22:21 Uhr



Familienbett und tagsüber Tragetuch

wenn du dein Kind dicht bei dir hast, weißt du ja, dass es ihm gut geht

wenn dir danach ist, therapeutische Hilfe

LG Elanor