Chaos! Vorsicht Lang!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von butterbluemchen87 02.09.08 - 21:15 Uhr

Huhu zusammen!

Ich lass mich hier in diesem Forum nun zum esten Mal blicken und hoffe gleich mal auf viele Antworten.

Also ich fang mal am Anfang an. Ich habe vor ca. 3 Monaten erfahren, dass ich schwanger bin und nunja nachdem der Erzeuger von seinem Kind erfahren hat, hat er sich nicht mehr bei mir gemeldet. Waren zwar nicht zusammen, aber ich finde, dass er zu stehen könnte. Nachdem iuch nun aufgegeben habe mit ihm Kontakt aufzunehmen, habe ich mich dazu entschlossen mich wieder auf den Markt zu schmeißen :-)

So nun das eigentliche Problem.... Ich habe mich verliebt.
Dieser nette Mann hat allerdings eine Freundin. Nunja er weiß von meinen gefühlen und er sagt zumindest, dass er das selbe fühl und keine Lust mehr auf seine Freundin hat. Irgendwie bekommt er das nicht hin mit ihr Schluß zu machen. Liegt daran das sie psychisch sehr labil ist und halt nicht sicher ist, wie sie reagiert. Nun will er warten, bis ihre beste Freundin wieder da ist, damit jemand da ist, der sie auffangen kann.
Wenn er bei mir ist, dann redet er immer mit meinem Krümel und ist auch sonst unendlich lieb. Er kocht für uns, hilft mir wo es geht, aber ist dabei nicht übertrieben, so dass man glauben könnte, dass das nur gespielt ist. Er behält seine Interesse auch noch im Auge.

Habe selber eine ziemlich besch.... Beziehung hinter mir (Schläge, Unterdrückung). Bin mir selber nicht sicher, ob ich mit was neuem wirklich klar komme. Ich möchte es aber eigentlich gerne.
Er meinte dazu, dass er da volles Verständnis für hat und wir uns Zeit geben sollen und nichts überstürzen. Aber ich finde, dass seine Freundin dabei wirklich stört. SORRY!

Bin auch nicht die Person, die Beziehungen zerstört, aber in meinen Augen ist da weder was zu zerstören noch zu retten.

Eine Freundin sagte zu mir, dass ich ihm etwas Zeit geben soll. Was meint ihr dazu? Lohnt es sich abzuwarten oder soll ich ihm sagen, dass er mich in Ruhe lassen soll??

Danke fürs zuhören!

Liebe Grüße

Nicole mit Krümel 18. SSW

Beitrag von silkstockings 02.09.08 - 21:18 Uhr

Bekomm dein Kind, regel dein Leben ... alles weitere ergibt sich. Echtjetzt.

Beitrag von leasofie 02.09.08 - 21:20 Uhr

SEHE ICH GENAU SO#pro

Beitrag von gh1954 02.09.08 - 21:21 Uhr

>>>Aber ich finde, dass seine Freundin dabei wirklich stört. SORRY! <<<

#klatsch

Beitrag von butterbluemchen87 02.09.08 - 21:24 Uhr

Verständnis war wohl zuviel erwartet. Aber trotzdem Danke fürs lesen.

Beitrag von vegasmom 02.09.08 - 22:05 Uhr

Ist schwer zu sagen, was Du am besten machen solltest... Ich würde so eine Situation nicht ertragen können, bei mir sein und dann bei einer anderen, weil sie labil ist.

Aber das musst Du wissen. Wenn man verliebt ist, ist es schwer rational zu denken, das weiß ich auch, aber überleg genau, ob Du das ertragen kannst. Was ist, wenn er sie doch nicht verlässt (ich meine, das ist ja ein altes Klischee, oder?)

Du bist schwanger, gerade vom Erzeuger getrennt und dann eine neue Beziehung. Dein Leben hat sich unglaublich verändert, stell Dich erstmal darauf ein Mutter zu werden und dann kannst Du sehen ob Du es auch schaffst Partner zu sein.

Wünsche Dir alles Gute

Beitrag von xaidoo 02.09.08 - 22:30 Uhr

Jetzt sei mal ehrlich zu dir selbst.

Wenn er mit der anderen nicht Schluss macht weil sie zu labil ist......

Logische Schlussfolgerung: Er liebt sie immer noch und ist ihm mehr wert als du. Sonst waere er mit dir schon auf und davon ohne mit der Wimper zu zucken.

Ausserdem brauchst du doch kein Verstaendnis fur seine Situation zu haben. Entweder er will Dich und macht reinen Tisch oder er soll sich mit der anderen verpfeiffen. Verkauf dich nicht unter Wert.

So einfach ist das.
Vergiss ihn, es gibt noch andere Maenner.

LG Xaidoo

Beitrag von Oh mann 03.09.08 - 07:31 Uhr

#klatsch

Schon wieder so eine, die sich schwängern lässt und keinen Vater dazu hat. Ich hoffe, das Kind bekommt mal einen richtig netten Ersatzpapi. Der Typ mit der Freundin ist das nicht.

Gott, lass Hirn regnen!

Beitrag von treesa 03.09.08 - 08:58 Uhr

man gut, dass dir das nicht passieren kann! Tolles Posting - hättest Du dir auch sparen können...

Beitrag von schlumpfine2304 03.09.08 - 09:02 Uhr

warum schreibste das in schwarz?
haste die gleiche erfahrung gemacht/machen dürfen?
grüße
a.

Beitrag von snoopy777777 03.09.08 - 09:35 Uhr

wie naiv bist du. die freundin stört nicht und er wirs auch bei ihr bleiben morgen übermorgen und für immer. und du nebenbei

Beitrag von butterbluemchen87 03.09.08 - 10:17 Uhr

Also bis jetzt war ich echt von urbia begeistert. Jedes Problem wurde aufgenommen und vernünftig beantwortet.
Glücklichweise, habe ich auch ein paar ernste Antworten bekommen.
Ich weiß wohl selber, dass das keine hervorragende Ausgangssituation ist.

Beitrag von hullifan 03.09.08 - 11:19 Uhr

Hallo Nicole,

aus meiner Erfahrung raus wird es schwierig, wenn Mann die angeblich angeknackste Psyche seiner Freundin vorschiebt, weil er zu feige ist, nen Schlußstrich zu ziehen. Also mein Vorschlag dazu wäre, kümmer Dich und Dich und Dein Kind, nimm die guten Dingen von ihm mit... dass er für Dich kocht und rechne sonst lieber mit nichts. Mach einfach nur das, was Dir (Euch) gut tut.
Alles Gute.

Lg

Beitrag von alles Gute..... 05.09.08 - 12:52 Uhr

#pro#pro#pro#pro#pro #liebdrueck