Mönchspfeffer

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sunrise1979 02.09.08 - 21:25 Uhr

Hab seit Februar dieses Jahr Pille abgesetzt aufgrund KIWU und leider ist meine Periode unregelmäßig. Wie ich mitbekommen habe, hilft Mönchspfeffer bei der unregelmäßigen Periode?? Habt Ihr mal auch Erfahrungen??? Ich würde mich auf Euren Antworten sehr freuen.

Beitrag von tykat 02.09.08 - 22:52 Uhr

Also mir hat MöPf nach Absetzen der Pille sehr geholfen!Hatte totale Chaos Zyklen und durch MöPf einen 28Tage Zyklus bekommen!
Besprich es doch mit Deinem Frauenarzt und probiere es aus!
Nur noch als kleiner Tip:Im KiWu Forum bekommst Du auf solche Fragen bestimmt mehr Antworten;-)
Hat ja auch was mit Kinderwunsch zu tun.;-)
Alles Gute!#blume

Beitrag von sunrise1979 02.09.08 - 23:04 Uhr

Danke für die schnelle Rückmeldung bzw. das Tipp. Bin zum ersten Mal hier. Hab leider den Beitrag übersehen. Wie kann ich diesen Beitrag verschieben -> im Forum KIWU?? Oder an wen muss ich mich dann wenden?

Beitrag von tykat 02.09.08 - 23:08 Uhr

Würde jetzt nicht unbedingt einen 2.Beitrag im KiWu Forum aufmachen.In 2 verschieden Foren den gleichen beitrag posten ist nicht erlaubt, nennt sich dann Crossposting...
Gib doch mal oben links bei "Suche im Forum" Mönchspfeffer ein, da werden dir viele Beiträge zu dem Thema angezeigt!
LG#blume

Beitrag von sunrise1979 02.09.08 - 23:16 Uhr

Vielen lieben Dank nochmals, Tykat !!! ;-)

LG Sunrise1979

Beitrag von tykat 02.09.08 - 23:19 Uhr

kein problem!;-)
Gute Nacht!

Beitrag von sunflower17677 03.09.08 - 00:01 Uhr

Hey sunrise,

ich würde Dir jetzt zu gerne schreiben, wie toll sich Mönchspfeffer bei mir ausgewirkt hat - aber er konnte damals - 2006 - meinen Zyklus nicht regulieren und führte auch nicht zur gewünschten Schwangerschaft.

Sorry für diesen NICHT ermutigenden Beitrag! Ich glaube fest daran, dass alles im Kopf anfängt und wünsche Dir bzw. Euch alles Liebe bei Eurem Kinderwunsch.

Liebe Grüße
Alexandra