Könnte mich Ohrfeigen!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lilly22 02.09.08 - 21:28 Uhr

Hällöchen,

Oh man, bin echt voller Schuldgefühle!!

Chiara ist jetzt 13 Monate alt und soll am 13.09 wegen einem Lymphangiom am Rücken (i.d. nähe der Wirbelsäule) operiert werden, da es wächst.
Da Chiara als Säuglin öfters mal etwas blau wurde musste nich mit ihr zum Kardiologen um ihr Herz schallen zu lassen. Ergebniss: Loch in der Scheidewand, was aber normal ist. Ich soll in einem Jahr zu kontrolle.
Auf Grund der OP, tat ich das auch mit ihr. Und zwar gestern.

Diese Unersuchungen sind echt Horror. Ich bin schon mit derartigen Kopfschemrzen aufgestanden, das ich gedacht habe ich überstehe diesen Tag nicht.
Um 14:00 hatten wir dan den Termin. Chiara war echt den ganzen Tag gut drauf. Sie muss wohl gemerkt haben das es der Mama nicht gut geht. Sie kam ständig und hat mich gedrückt und gebusselt.#liebdrueck

Chiara bekam ein EKG gemessen, ihre Sauerstoffsätigung und Ihr Blutdruck wurden kontroliert. Das ganze Theater dauerte bestimmt ne halbe Stunde und das mit einem Gebrüll!!!!Sie tat mir so leid.
Und als sie das hintersich gebracht hatte bekam sie auch noch ein Ultraschall (ca15 min.)auch wieder nur mit geschrei. Irgendwan war sie woll so fertig das sie nur noch gelacht hat.Naja haben wir ja dan auch geschaft.

Aber das schlimmste an diesem Tag war ganz alleine meine schuld. Den als ich sie wieder angezogen hatte saß sie auf der liege ich meinen arm um sie, weil ich ja weiß wie schnell sie ist!!!!, und halte ihr Beinchen.Chiara zeigt auf ein Licht ich schaue und halte sie fest.Gott sei dank den Chiara macht einen Satz von der liege und knallt mit dem Kopf auf den Fuß vom Stuhl, wieder geschrei.

Ihr könnt euch vorstellen wie sie aussieht.
Ich hätte am liebesten losgeheult.
Sorry wurde etwas länger aber ich musste meine Schuldgefühle loswerden.

Schöne nacht euch

Lg Lia

Beitrag von schnuffelschnute 02.09.08 - 21:31 Uhr

Ach Lia,

sowas passiert #liebdrueck

Maya stand mal auf dem Wickeltisch, weil ich ihr die Hose hochziehen wollte.

Auf einmal meinte sie : "Mama, Hasi hüpf" und machte einen Satz - genau auf den Boden, weil ich natürlich nicht darauf vorbereitet war #augen

Hatte ein Riesenbeule, die Maus.

Aber wie geschrieben: sowas passiert

LG

Ariane

Beitrag von moni04032005 02.09.08 - 21:33 Uhr

Dass du diese Schuldgefühle hast kann ich verstehen, auch wenn Du nicht Schuld hast...!! Sicher braucht es noch etwas Zeit damit Du drüber hinwegkommst...

#liebdrueck

LG, Moni
http://www.tonialexander.de

Beitrag von bettlorchidee 02.09.08 - 21:40 Uhr

Hallo,
ich weiß wie Du Dich fühlst, mein großer ist damals vom wickeltisch gefallen und mußte für 3 tage in die klinik und nur weil ich und mein Mann eine meinungsverschiedenheit hatten!:-[
Es hat zwar gedauert aber die schukdgefühle sind mittlerweile weg nach fast 2 jahren.
Kopf hoch passiert alles die kids haben einen Schutzengel.
Lg Bettina

Beitrag von darksunshine26 02.09.08 - 22:36 Uhr

Mach dir keine Schuldgefühle. So was passiert eben mal. Ich erzähl dir mal, was mir passiert ist:
Meine Tochter war grade 8 Monate alt. Wir wohnen in einer Kellerwohnung und genau daneben ist die Waschküche. Ich wollte Wäsche waschen und hab die Tür offen gelassen, damit meine Kleine zu mir konnte. Um die Treppen machte ich mir keine Gedanken, die konnte sie damals noch nicht steigen. Wie ich nun in der Waschküche war, ist meine Tochter auch zu mir gekommen. Irgendwann wurde es langweilig und sie setzte sich auf die unterste Stufe. Als ich fertig war wollte ich sie auf den Arm nehmen, obwohl ich den Wäschekorb noch hatte. Also nahm ich sie auf den freien Arm und kam, als ich wieder hoch wollte, ins Schwanken. Ich bin seitlich auf die Treppe gefallen und meine Kleine hat sich den Kopf an der Stufe gestoßen. Da war auch ein Geschrei.
Meiner Mutter sind auch öfter mal irgendwelche kleine "Unfälle" passiert. Wir vier Kinder leben alle noch und es geht allen gut. Morgen hat deine Tochter sicher alles vergessen. Vielleicht bekommt sie eine Beule, aber die ist immer noch "besser" zu ertragen, als ein Loch im Kopf. Denk dir einfach: Es hätte schlimmer kommen können.