Bin momentan völlig fertig....vorsicht laaannnggggg...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von steffig1980 02.09.08 - 21:32 Uhr

Hallo Ihr lieben Kugelbäuche,

jetzt muß ich mal meinen ganzen Frust hier niederschreiben.

Seitdem meine Mama weiß das ich mit meinem 2 Kindchen schwanger bin, macht sie mir ständig irgendwelche dummen Vorwürfe und ich darf mir immer dumme Sprüche anhören...

Das fing wie gesagt damit an das ich meinen Eltern gesagt habe das ich mein 22 kindchen bekomme...Naja begeistert waren sie zwar nicht grad aber naja.

Ich dacht das sie sich damit angefreundet haben das sie nochmal Oma und Opa werden, an sich ist das ja was schönes aber naja...

Nun geht das immer so vor sich hin das sie mir irgendwelche Sachen an den Kopf wirft. Z.B. darf ich miranhören das ich ja zu allem zu blöd bin.Naja das betrifft so einige Sachen.Manchmal sind es echt nur Lapalien....

So nun dazu das ich ja schon ein Kindchen habe von 6j. und leider gottes war mein Süßer damals eine Frühgeburt und hat soweit alles gut verkraftet...Nun hat er aber seitdem er 2 Jahre ist eine Epilepsie und es kommen noch mehrfache Fieberkrämpfe hinzu...Naja er bekommt zwar Medikamente dafür aber man weiß ja nie.Es kann ja immer was passieren was man ja nicht hofft...

Naja und mein Kind ist gerne mal einer der mit diskutieren anfängt aber er weiß das er damit keine Chance hat denn er weiß auch das ich nicht alles 5 mal sage(ich hasse das) er weiß das ich es max.3 mal sage und das ich dann ab dem 4-5 mal etwas lauter werde...aber dann klappt das auch...Ich meine es ist verständlich das Kinder ihre grenzen austesten und das die eltern denn auch mal bissl lauter werden wenn es ihnen zu bunt wird.Manch andere schlagen ihre kinder wenn sie nicht hören aber ich nicht.Ich werde nur im ton ein wenig lauter aber naja auch das is nicht richtig.

In den Augen von meiner Mutter bin ich ja zu allem unfähig aber naja.Und das regt mich so auf...

Ich weiß langsam nicht mehr was und wie ich meiner Mutter in Zukunft gegenübertreten soll ich bin momentan mächtig fix und alle und dabei sollte ich nicht hier sitzen und heulen sondern mich auf morgen freuen denn da muß ich wieder zu meiner FÄ und da bekomm ich dann hoffentlich zu 100% bestätigt was es wird.Beim letzten Besuch konnte sie mir nur zu 80% sagen was es wird und da hieß es ein Mädchen ich hoffe das sich das morgen zu 100% bestätigt...Ich würde mich tierisch freuen wenn es ein Mädel werden würde...(meine mutter hat übrigens auch ne abneigung gegen mädchen,weil sie soviel scheiße mit meiner schwester durch haben...zu der sie keinen kontakt mehr haben)...Naja mir ist es mittlerweile egal b sie sich freuen oder nicht ich weiß das wir uns darauf freuen und der große Bruder auch...

So sorry für das lange #bla bla bla & #ole danke fürs zuhören...

Lg Steffi 21+3 & Lukas(*2002*) & krümelchen

Beitrag von puschi08 02.09.08 - 21:36 Uhr

So sind halt Mamis....sei froh das sie da ist und drücke sie und versuche manchmal wegzuhören.
Wer weiß wie wir mal später werden...#klatsch

Beitrag von 4tatzen 02.09.08 - 22:37 Uhr

wie kann man bei jemanden weg hoeren, der einem staendig sagt man sei bloed und unfaehig???#klatsch
sorry, da waere bei mir kein druecker mehr drin!
jeder hat seine wuerde und sollte die auch behalten, sonst kann man nicht grade durchs leben gehen.
gerade eltern sollten da unterstuetzen!
ich haette den kontakt schon laengst abgebrochen!

wer mich nicht respektiert, den kann ich auch nicht respektieren!#contra

Beitrag von 4tatzen 02.09.08 - 22:31 Uhr

hi

lebst du noch bei deinen eltern und bist du in irgendeiner weise von ihnen abhaengig????

wenn nicht, kanns dir doch wurscht sein was sie dazu sagen, es ist doch nicht ihr leben!
du bist doch die mama, es ist dein leben, dein kind!
wenns sie es nicht moegen na dann....
lass dich doch nicht so runter machen, du bist doch nicht weniger wert als sie.und was ist das eigentlich fuer eine art seiner tochter zu sagen sie sei dumm und unfaehig? hat sie angst du koenntest dein eigenes leben haben und sie nicht mehr brauchen?
und die abneigung gegen maedchen, also dafuer muss man schon wirklich daemlich sein alle ueber einen kamm zu schehren!!!!wenn sie mit deiner schwester probleme hat, soll sies auch an ihr auslassen und dann noch was, hier hat wohl deine mum versagt!
ich glaube ich wuerde mir das nicht lange antun und wuerde den kontakt minimieren.
lass dich nicht unter kriegen. niemand hat dazu das recht, auch deine eltern nicht!!!!!!!


Ich wuensch dir alles liebe und gute fuer deine maus,deinen sohn und dich!!!!!!!!


lg

Beitrag von arerissa2008 02.09.08 - 22:32 Uhr

Ich schließe mich der Vorrednerin an... Sei froh das Du noch eine Mutter hast ;-)
meine hat uns verlassen als ich 18 war...

Ich denke mal soooooo böse wird sie es nicht meinen -macht sich halt wie jede Mutter sorgen