Wir haben ein Muss-Kind...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von damnrats1 02.09.08 - 21:32 Uhr

...das im August Geburtstag hat.
Da wir in NRW leben,und hier ab 2009 der Stichtag auf den 31.08.verlegt wird,muss unsere Tochter in die Schule gehen...

Ich bin mir aber nicht so sicher,ob es nicht doch vielleicht besser wäre,wenn sie mit fast 7 in die Schule käme.

Sicher,es ist noch ein Jahr dahin,da kann noch viel passieren.Ich habe auch nicht das Gefühl,dass sie nicht schulreif wäre,im Gegenteil,alle trauen ihr zu,dass sie es packen würde.Dennoch meine ich,dass ihr ein weiteres Jahr vielleicht gut täte.

Natürlich weiß ich nicht,wie ich das im Sommer 2009 sehen werde...
Ich zögere noch und denke,dass sie im weiteren Kiga-Jahr noch selbstbewußter würde.

Mich ärgert,dass wir als Eltern da überhaupt nicht gefragt werden und nur das Schulamt entscheidet.Oder irre ich mich da?

Wie seht ihr das?

Gruß,
Lucy

Beitrag von ina_ragna 02.09.08 - 21:50 Uhr

Hallo Lucy!

Ich habe das Theater dieses Jahr erst durch. In Brandenburg ist der Stichtag mittlerweile der 30.09. #schock
Mein Sohn wird am 14.09. 6 Jahre alt. Ich wollte ihn ein Jahr zurückstellen lassen und habe einen entsprechenden Antrag eingereicht.

Selbst das Gesundheitsamt hat eine Zurückstellung befürwortet. Mein Sohn musste dann zu einer Reifeprüfung in die Schule. Danach hat die Schule es strikt abgelehnt, Chris ein Jahr später einzuschulen. Als Elternteil hatte ich da überhaupt nichts mitzureden. :-(

Also wurde mein Sohn letztes Samstag eingeschult. Begeistert bin ich immer noch nicht davon, da er der Jüngste in der Klasse ist, aber ich sehe optimistisch in die Zukunft. ;-)

Probieren kannst Du eine Zurückstellung ja. Mal sehen, wie sie bei Dir reagieren.

#blume

LG
Ina

Beitrag von elistra 02.09.08 - 21:55 Uhr

ein sohn wird auch so ein musskind sein. allerdings ist er grad 1 jahr geworden und es gibt dann zumindest schon ein paar jahre erfahrung mit dieser neuen situation. wenn auch nicht viel.

wie ich das finden werde, kann ich erst beurteilen wenn es soweit ist. momentan sehe ich das wie du. allerdings kann es ja sein, das ich wenn mein sohn soweit ist, das ganz anders empfinde. je nachdem wie er sich entwickeln wird.

ich empfinde aber eh die gesamte schulpflicht als quatsch, ich fänd es gut, wenn wir nur eine bildungspflicht, aber keine schulpflicht hätten. also die kinder sich zwar bilden müssen, dafür aber nicht in eine schule gezwungen werden würden.

Beitrag von kiki290976 02.09.08 - 22:20 Uhr

Hallo Lucy,

ich würde das nicht soo negativ sehen. In anderen Ländern ist es Gang und Gebe, dass die Kinder mit 5 in die Schule kommen.

Sieh mal, Dein Sohn wird bei weitem nicht das einzige Kind sein, dass im August 6 wird und dann zur Schule muss.

Mein Sohn wird nächstes Jahr im November 6, viele Leute, die ich kenne, stellen sogar einen Antrag, dass ihre Kinder in die Schule kommen. So ist es, dass nahezu alle Freunde, mit denen Mika im Kiga spielt und mit denen er sogar in der Spielgruppe/Krabbelgruppe gespielt hat, nächstes Jahr zur Schule gehen.

Ich werde dennoch KEINEN Antrag stellen, da ich nicht möchte, dass Mika als jüngstes Kind vom ganzen Jahrgang eingeschult wird. In der Schule muss er sich durchsetzen können und ich persönlich befürworte, dass er älter ist.

Bei Euch ist es etwas anders. Dein Kind wird nicht mit Abstand das jüngste Kind sein.

PS: Übrigens werden Anträge auf Rückstellung hier nur noch befürwortet, wenn ernste gesundheitliche Gründe vorliegen - leider!

Grüße

Kerstin

Beitrag von sasi77 02.09.08 - 23:07 Uhr

Hallo,
hier in Bayern ist es dieses Jahr bereits so, das die Sept.Kinder MUSS Kinder werden.
Nächstes Jahr sind es dann die Oktober Kinder MUSS Kinder und dann November...Ich hab das Glück das mein Sohn im Dez.04 auf die Welt gekommen ist...er wird dann also erst ein Kann Kind sein und kann auch mit fast 7 zur Schule gehen...
Ich weiß das es hier auch nicht so einfach ist...eine Bekannte war bei x Psychologen und der Schulleiter wollte aber einfach die Klassen voll haben und hat Ärger gemacht...
Ich denke wenn man im Augsut 6 wird, gehts ja noch...aber wenn dann mal Dez. geborene mit 5 1/2 in die Schule MÜSSEN...#augen
Die Lehrpläne haben sie nämlich auch nicht geändert zu gunsten der jüngeren Kinder...#augen

LG und #klee

Beitrag von sopherl2211 03.09.08 - 08:08 Uhr

Hi, wir kommen aus Bayern und da werden nächstets Jahr die NOVEMBER Kinder "eingezogen"!!! Sophia wird erst am 22.11 6 Jahre alt... Ich habe mich dafür entschieden (anders geht es eh nicht, das sie schon so weit ist und die Plätze natürlich dringender gebraucht werden). Sie durfte ja auch vor ihrem 3. Geburtstag in den Kiga. Ich denke wenn ein Kind normal entwickelt ist reichen drei Kiga Jahre. Sophia langweilt sich jetzt schon. Drum rum kommen wir eh nicht. LG Claudia

Beitrag von yvonne8682 03.09.08 - 09:48 Uhr

Hallo
ich habe das gleiche problem wie du.
Ich habe eine Tochter die nächstes JAhr im August 6 Jahre wird. Und auch Schulpflichtig ist.

Ich werde meine Tochter auf jeden fall zurückstellen lassen.

Ich finde das viel zu früh.

Wir habe eine Grundschullehrer in der Familie und die befürwörtet das das es zu früh für die Kinder ist.

Ich habe letzte Woche mit eine Bekannten gesprochen der ihr Tochter ist ende Juli geboren.
Sie Kommt mitlerweile schon in die vierte Klasse. Sie hat zu mir gesagt jetzt fangen die schwierigkeiten an die ersten zwei Jahre sind gut gelaufen. Sie hat auch gesagt sie würde es nich noch mal machen lieber ein Jahr länger warten und später in die Schule.

LG Yvonne

Beitrag von damnrats1 03.09.08 - 21:03 Uhr

Danke euch für die Antworten.

Heute kam das Schreiben mit dem Anmeldeformular!!!

Wir haben also Zeit bis zum 30.09. zu reagieren.
Werden uns aber Gedanken über eine Zurückstellung machen.

Lucy