wer kann mir helfen Neurodermitis

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von steffi.pf23 03.09.08 - 00:14 Uhr

Hallo ich habe einen sohn der Neurodermitis hat er ist jetzt fast 2 jahre und hat das Neurodermitis seit dem er 6 monate ist

also ich weiß garnicht so genau ob es würcklich Neurodermitis ist da mir immer nur Ärzte das gesagt haben aber nie was gemacht haben oder es behandelt haben ich habe nur ein kotieson salbe bekommen die ich auftragen soll wenn es sich wieder mal blutig kratzt was echt sehr oft ist ich war schon bei so vielen Ärzten und weiß leider nicht mehr weiter ih hoffe das ich hier vieleicht jemanden finde der aus berlin kommt und mir vieleicht einen arzt empfelen kann odr auch andere mütter oder väter die das gleiche problem haben und mir ratschläge geben können

ich danke jetzt schon für jede antwort

mfg steffi

Beitrag von steffi.pf23 03.09.08 - 00:32 Uhr

ich bruche hilfe

Beitrag von schneutzerfrau 03.09.08 - 07:34 Uhr

hallo

erstmal wir hatten das bei Julie auch als sie in dem alter war von deinem sohn, es bagann sehr früh, auch ca 6 monate. Wir rannten überall hin und ich bekam immernur zu hören bis zu einem bestimmten alter kann man nichts tuen ausser eben cremen. Deshalb wird auch nicht richtig getestet sie sind noch zu klein. Ich habe dann irgendwann agefangen immer wenn ich nur das gerinngste sehe mit ringelblumen Salbe zu hantieren damit es eben erst garnicht aufgeht. Seitdem geht es ganz gut und cortision haben wir seit ca 1 jahr nicht mehr gebraucht.
Die Ärzte sagtne mir damals auch wenn wir Glück haben könnte es noch weg gehen in dem alter.

Ich hoffe das wir darunter fallen und es einfach irgendwann verschwindet.

Versuche Eltern zu finden in deiner Nähe mit denen du dich austauschen kannst und suche dir einen guten Kia denn viel mehr kannst du in dem Alter nicht tuen.

Alles gute Sabrina

Beitrag von shalyda 03.09.08 - 08:21 Uhr

Hi Steffi,

ich bin selbst auch betroffen - schau mal hier:

www.neurodermitis.net

Die sind super und es gibt soviel Info was möglich ist, welche Ärzte und Behandlungsmethoden zu empfehlen sind etc.

LG, Shaly

Beitrag von anja2301 03.09.08 - 09:39 Uhr

Hallo Steffi!!

Mein Tochter hatte 1 1/2 Jahre Neurodermitis. Wir haben auch alles mögliche ausprobiert und von den Ärtzen immer nur Cortison verschrieben bekommen.
Eine Freundin von mir hat mir dann mal eine Microsilber-Creme in die Hand gedrückt und meinte ich solle sie mal ausprobieren. Er war aber keine Creme aus der Apotheke sondern nur eine auf rein natürliche Basis.
Habe die Creme dann mal 3 Wochen lang ausprobiert und Jana ist heute so gut wie beschwerdefrei. Und das Beste war, ich habe kein Cortison mehr gebraucht, da der Juckreiz nicht mehr da war.
Wenn du die Creme mal ausprobieren möchtest, dann schreib mir über meine VK.

LG Anja