Oktobi´s und alle anderen: Ich war beim FA!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babymika 03.09.08 - 07:40 Uhr

Hallo ihr lieben Mit-#schwanger

Ich war am Montag beim FA weil ich die Schmerzen in der Symphyse einfach nicht mehr ausgehalten hab.#schmoll

Nach seiner Untersuchung kam er zu dem Entschluß, dass da nix ist was mir weh tun könnte. Ich war ja auch schon beim Orthopäden und im MRT was auch beides kein Ergebniss brachte.
Er hat dann absolut den Vogel abgeschossen. Er sagte doch wirklich zu mir, dass ich wegen der Krankheitsgeschichte von meinem Großen solche psychischen Probleme hätte, dass ich mir die Schmerzen nur einbilden würde. :-[
Ich dachte ich höre nicht richtig. Das es nicht einfach ist mit einem krebskranken Kind, dass ist mir durchaus bewusst, aber das ich deshalb schon so einen Schaden hab, dass ich mir die Schmerzen einbilde, das bezweifel ich doch stark.
Sein Rat: Ich soll 3xtäglich 1000mg Paracethamol nehmen #schock

Ach ja, er sagte noch, dass ich mit einer Geburt zum Termin gar nicht rechnen bräuchte, da der GMH noch 5cm hat und Baby noch weit über dem Beckeneingang liegt.

Ich hab Gestern mal mit meiner Hebi telefoniert und sie hat mir empfohlen das ich mir ein Rezept für KG und Schlingentisch holen soll und einen Termin zum KS in der 36/37.SSW. Den Termin in der Klinik zum Gespräch hab ich gleich am Dienstag. Bin schon gespannt.

So, entschuldigt das viele #bla aber jetzt geht es mir besser.

Ich werd jetzt mit meinem Großen in die Klinik fahren zur Chemovorbereitung und dann für Baby Shoppen.

LG und einen schönen Tag wünscht
Christine mit #sonne Mika-Levin und #ei 33.SSW

Beitrag von claudiaonnen 03.09.08 - 08:04 Uhr

Die FA´s haben manchmal auch nicht alle beisammen was hier so manchmal liest. Lass dich mal knuddeln.Kopf hoch vieleicht haben die in der Klinik ja mehr drauf als dumme Sprüche (FA).Drück dir die Daumen lass dich nicht ärgern

Beitrag von ninchen2006 03.09.08 - 08:04 Uhr

Hallo Christine,

ja ja die Ärzte, man kann es sich ja auch sehr leicht machen, wenn man auf den ersten Blick nichts finden kann, Einbildung? Spinnt der?! Wenn du am Dienstag in der Klinik bist würde ich da mal darüber sprechen, mal hören was die dazu sagen.

Das mit eurem großen Sohn tut mir echt leid, muss sehr hart für euch sein, ich drücke euch die Daumen das Mika das schafft, ich denke an euch.

GlG Anke, #baby Nina (02.02.06), #ei (10. SSW) + #stern Liah (22.05.08)

Beitrag von sandrina37 03.09.08 - 08:23 Uhr

schließe mich meinen Vorredern an.

Drücke euch ganz doll die Daumen das dein Sohn wieder
gesund wird. Mir kommen richtig die Tränen so ein kleiner
Sonnenschein und schon Krebs. Es tut mir so unendlich leid.
Kopf hoch !!!#pro

Beitrag von _vm_ 03.09.08 - 09:16 Uhr

Hallo Christine,

lass dich nicht von ihm verrückt machen!

Ich hab mir gerade deine Fotos in der VK angeschaut. Was ist denn ein MRT? Das Bild schaut ja voll genial aus!

glg,

Verena + #baby BOY (32. SSW)

Beitrag von babymika 03.09.08 - 15:04 Uhr

Hallo Verena

Ein MRT ist eine Magnet-Resonanz-Thomographie
oder ganz einfach eine Kernspin. Wie man so schön sagt, man muß in die Röhre.

LG Christine mit #sonne Mika-Levin und #ei 33.SSW

Beitrag von yoursweet666 03.09.08 - 09:18 Uhr

Huhu, wurde denn Ultraschall gemacht??
Denn nur so kann man "Schäden" an der Symphyse festellen.
Ich hab damals sofort einen Gürtel bekommen.

Beitrag von babymika 03.09.08 - 15:06 Uhr

Hallo

Den Gürtel trage ich schon seit der 20.SSW

Ich war ja in der MRT wegen meiner Symphyse. Da wurde kein Schaden oder Entzündung oder Dehnung festgestellt.

LG Christine mit #sonne Mika-Levin und #ei 33.SSW

Beitrag von yoursweet666 04.09.08 - 07:20 Uhr

Huhu Christine,

und warum bist Du Dir dann sicher das es die Symphyse ist.
Kann eventuell was anderes dahinter stecken??
Ich habe damals noch zusätzlich den Weleda Aufbaukalk genommen, damit waren die Schmerzen nach 2 Wochen weg, musste aber trotzdem per KS entbinden.

Nun fängt sie wieder an zu schmerzen aber ich weiß auch das es schon irre weh tut wenn sie nur minimal "verschoben" ist.
Vielleicht ist es bei Dir ähnlich und man sieht es nur noch nicht.


Alles liebe und das es schnell besser wird,Viola